Offenbar hat der Druck aus der Bevölkerung dazu geführt, dass ein Umdenken in Sachen Seewald-Rodung stattfindet. Noch vor einem Jahr argumentierte die Stadtverwaltung, eine Erweiterung des Areals sei nur in den Wald hinein möglich. Doch nun scheint