Die ersten Weihnachtslieder erklingen vor der Tür. Während auf dem Weihnachtsmarkt der Bonhoeffer-Gemeinde Waffeln und Punsch duften, stimmt das Bläserensemble „Windstärken“ auf den Advent ein. Im Saal eröffnet das Jugendsinfonieorchester unter der Leitung von Andres Schreiber mit Ottorino Respighis „Italiana“.

Die jungen Musiker verleihen der sanft wiegenden Melodie tänzerische Leichtigkeit und zeigen Sinn für ihre nachdenklichen Momente. Es folgt ein abwechslungsreiches Programm, nicht immer weihnachtlich, aber sehr festlich.

Laura Tillich, Ulrich Murtfeld und Tabea Kuhlmann spielen beim Adventskonzert der Musikschule eine Händel-Sonate.
Laura Tillich, Ulrich Murtfeld und Tabea Kuhlmann spielen beim Adventskonzert der Musikschule eine Händel-Sonate. | Bild: Corinna Raupach

In klaren Linien, die sie durch reiche Verzierungen hindurch im Auge behält, spielt Laura Tillich ein Adagio aus einer Violinsonate von Georg Friedrich Händel, von Tabea Kuhlmann und Ulrich Murtfeld an Cello und Klavier begleitet. Siri Raupach lässt eine Suite von Georg Philipp Telemann in silberner Mühelosigkeit aus der Querflöte fließen, nach hingebungsvoller Unterstützung folgt das Orchester ihrer Aufforderung zum Tanz. Mit Präzision, Feingefühl und großem Klang spürt Julian Klemm den Wendungen einer Violin-Partita von Johann Sebastian Bach nach und Simon Klemm zeigt mit Antonio Vivaldi die Vielseitigkeit des Fagotts.

Das könnte Sie auch interessieren

Ensembles überzeugen durch intensives Zusammenspiel

Die Ensembles überzeugen durch intensives Zusammenspiel. Ein Flötenensemble atmet in einer Sonate von von Johann Mattheson freundliche Übereinstimmung, das Trompeten-Ensemble strahlt bei „Trumpet Voluntary“. In einem lebhaften Dialog zwischen Geigen und Querflöten, den Johann Melchior Molter als Konzert gefasst hat, bringt ein Quartett die Farben der Instrumente zum Leuchten. Später führt ein Blockflöten-Ensemble mit dem Jugendsinfonieorchester in einer Ouvertüre von Johann Joseph Fux dieses Gespräch weiter.

Publikum singt bei Weihnachtsliedern mit

Die Adventsstimmung bleibt: Das Orchester streut feierliche Chorälen aus Bachs Weihnachtsoratorium ein, Yael Schäfer und Chloe Goyarzu singen zart und bewegend das alte Lied „Lieb Nachtigall, wach auf“. Bei den lebhaft aufgespielten Weihnachtsliedern des Violinensembles darf das Publikum mitsingen.