Bevor es im Graf-Zeppelin-Haus bei den Bällen der Hochfasnet turbulent wird, laden die Elferräte am Freitag und Samstag, 22. und 23. Februar, zu den beliebten Bürgerbällen im Hugo-Eckener-Saal ein. Das Motto lautet "Der Seegockel im Schlagerstadl". Jeweils ab 20 Uhr gehört die Bühne den rund 200 Akteuren, die ein närrisches Programm vorbereitet haben.

„Helene Fischers kleine Schwester“

Eröffnet werden die Abende vom Fanfarenzug Graf Zeppelin, vom Zunfttanz der Narrenzunft Seegockel und von einer Aufführung der Seegrendl. Auf der Showtreppe erscheinen dann Stars wie „Helene Fischers kleine Schwester“, der täuschend echte „Matthias Reim“ und ein gut gelauntes Ilja-Richter-Double. In der Bütt geben sich Markus Scherzinger, Wolfgang Ott, Oliver Venus und erstmals auch Gabi Zehrer als „Lehrerin Frau Fricker“ die Hand. Mit dabei sind außerdem die Neukircher Tanzgruppe Maskerade, Ex-Gsälzbär-Sänger Harald Scheufler, das Männerballett der Buchhorn-Hexen, die „Original Inzuchttaler“ mit einer „kulturellen Grenzlage“ und der Elferrat samt Multimediashow.

Das könnte Sie auch interessieren

Partyband "Just4Fun" unterhält Gäste im Saal

Die Elferräte freuen sich auf kostümierte Besucher. Im Saal spielt die Partyband "Just4Fun" auf und im Foyer tanzen die Besucher zu DJ-Musik. Unter allen Gästen verlosen die Seegockel an jedem Ballabend zehn Eintrittskarten für die Frühjahrsmesse Ibo.