Seit Donnerstagabend laufen die Fahrgeschäfte im Hinteren Hafen – der Rummelplatz ist einer der Magnete beim Seehasenfest. Vor allem die Kinder sind ganz scharf darauf, mit dem Kettenkarussell zu fahren, sich einmal in der Achterbahn durchrütteln zu lassen oder sich in der Geisterbahn einmal so richtig zu gruseln.

Wir haben in diesem Jahr unseren beliebten Rummel-Check einmal ganz aus Sicht der Kinder gemacht – mein achtjähriger Sohn Paul hat sich einen Nachmittag lang prächtig amüsiert. Einmal wurde ihm allerdings ziemlich mulmig – auf einem Fahrgeschäft, dass für ihn einfach noch nichts war, aber für Ältere ganz sicher ganz großartig ist. Aber viele Fahrgeschäfte sind für Kinder ganz großartig und lassen ihre Eltern in manchen Fällen wirklich alt aussehen. Ob Kettenkarussell, Riesenrad, Achterbahn oder Kinderfahrgeschäft – fast alles ist auf dem Vergnügungspark zu finden.

86 Schausteller, Fahrgeschäfte und Verkaufsstände gibt es iin diesem Jahr auf dem Seehasen-Rummel. Darunter sind auch wieder einige Neuheiten, die neben dem Altbewährten einen Besuch auf dem Seehasen-Rummel zur Pflicht machen. Darunter das Rundfahrgeschäft "Heroes", die "Best XXL Riesenschaukel" sowie die Geisterbahn „Spuk-Geistercoaster“. Aber auch die Klassiker sind dabei: Das Riesenrad Jupiter, Fliegender Teppich 1001 Nacht, Cannstatter Wellenflug und der Safari-Express. Als Höhepunkt ist es der Stadt gelungen, die letztjährige Weltneuheit und einzigartige Achterbahn „Drifting Coaster“ für das Seehasenfest zu gewinnen.

Fünf Kinderfahrgeschäfte gibt es für die allerkleinsten Seehasenfestbesucher. Wer eine Pause braucht, kann sich in einem der fünf Festgärten einmal ausruhen oder an den vielen Ständen viele, viele Leckereien naschen. Ein Nachmittag geht jedenfalls ziemlich schnell herum.

Ganz günstig ist der Spaß auf dem Rummel natürlich nicht – Fahrten kosten zwischen 2,50 Euro und 5 Euro, nicht an allen Fahrgeschäften bekommen Kinder eine Ermäßigung. Aber einmal im Jahr zücken Eltern wohl gern einmal ihre Brieftasche für die lieben Kleinen.

Noch bis Montag, 17. Juli, ist der Rummel geöffnet.Am Samstag von 10.30 Uhr bis 2 Uhr, am Sonntag und Montag von 10.30 Uhr bis 1 Uhr. Und dann dauert es wieder ein Jahr – also nichts wie hin!


Wellenflug

Bild: Kerstin Mommsen

Spaßfaktor: Das Kettenkarussell "Cannstatter Wellenflug" ist ein Klassiker auf dem Rummel. Und über den Hinteren Hafen hinweg zu fliegen macht einfach Freude! Und die Fahrt dauert auch schön lange.

Altersklasse: Ab 4 Jahren mit einem Erwachsenen im Doppelsitz, ab 6 Jahren auch alleine.

Preis: Erwachsene und Kinder zahlen je 3 Euro, ein 4-er Ticker kostet 10 Euro. Eine Tageskarte 12 Euro.

Fazit: 5 von 5 Seehasen für diese schöne Rummel-Attraktion, die einfach allen Spaß macht!
 

Drifting Coaster

Bild: Kerstin Mommsen


Spaßfaktor: Die Achterbahn mit den frei schwingenden Gondeln ist sicher eine der Hauptattraktionen auf dem Rummel. 15 Meter ist sie hoch, die Gondeln schwingen 120 Grad von links nach rechts.

Altersklasse: Ab 6 Jahre bzw. 120 Zentimeter Körpergöße ist das Mitfahren erlaubt.

Preis: Erwachsene und Kinder zahlen je 5 Euro für eine Fahrt.

Fazit: 4 von 5 Seehasen für diese kurz und knackige Achterbahn-Fahrt – auch wenn der Spaß für die wilde Fahrt vergleichsweise teuer ist.
 

Safari Express

Bild: Kerstin Mommsen


Spaßfaktor: Die Besonderheit des Safari-Express ist wohl, dass nach der Hälfte der Fahrt rückwärts gefahren wird. Mit rund 50 Km/h geht es immer rundherum, dabei noch rauf und runter – ein Riesen-Spaß!

Altersklasse: Kinder ab 2 Jahren dürfen in Begleitung mitfahren, ab 7 Jahren alleine.

Preis: Erwachsene und Kinder zahlen pro Fahrt 3 Euro, ein 4-er Ticker kostet 10 Euro.

Fazit: 5 von 5 Seehasen von Paul für dieses "supertolle" Fahrgeschäft! Da lohnt sich eine Vierer-Karte.
 

Die Traumreise

Bild: Kerstin Mommsen


Spaßfaktor: Die Traumreise ist der Klassiker für die ganz, ganz Kleinen – ob im Polizeischiff, auf einem Schwan oder im Rennauto fahren die Rummel-Neulinge sicher auf einer Mini-Achterbahn.

Altersklasse: von 0 bis 100 Jahren darf hier jeder mitfahren.

Preis: 1 Chip kostet 2,50 Euro, drei Fahrten 7 Euro, sechs Fahrten 10 Euro.

Fazit: 3 von 5 Seehasen – aber nur, weil wirklich nur die ganz Kleinen viel Spaß haben. Kinder über fünf sind aber schnell gelangweilt.

 

Piratentrip

Bild: Kerstin Mommsen


Spaßfaktor: Das fliegende Piratenschiff ist eine eher ruhige Angelenheit, was zwischendurch ja auch mal schön ist. Hier kann man einmal durchatmen und dabei von oben über den Rummel schauen. Das Schiff bleibt immer in der Horizontalen.

Altersklasse: Bis 3 Jahre muß ein Erwachsener mitfahren, ab drei gehts auch alleine.

Preis: Erwachsene und Kinder zahlen pro Fahrt 2,50 Euro, ein 4-er Ticker kostet 8 Euro.

Fazit: 3 von 5 Seehasen für das Piratenschiff!
 

Riesenrad Jupiter

Bild: Kerstin Mommsen


Spaßfaktor: Friedrichshafen von ganz oben anzusehen – das geht nur im Riesenrad. Und ganz oben ist es fast schon ein bißchen unheimlich! Spaß macht auch, dass man die Gondel selbst drehen kann, je nach Lust und Laune.

Altersklasse: Hier darf jeder mit – vom Baby bis zum Opa.

Preis: Erwachsene zahlen 5 Euro, Kinder von 2 bis 10 Jahre 3 Euro, bis zwei Jahre ist die Fahrt umsonst.

Fazit: 5 von 5 Seehasen für den grandiosen Ausblick aus 50 Metern Höhe!
 

Transformer

Bild: Kerstin Mommsen


Spaßfaktor: Das Fahrgeschäft ist nichts für zarte Gemüter und erst ab 10 oder 12 empfehlenswert. Für Paul ging es etwas zu hart zur Sache. Auf dem Kopf gedreht noch durchgeschüttelt werden, war zu viel für ihn.

Altersklasse: Mitfahren darf jeder, der größer als 140 Zentimeter ist. Kinder zwischen 8 und 10 brauchen Begleitung.

Preis: Jede Fahrt kostet 4 Euro.

Fazit: 1 von 5 Seehasen, so mein 8-Jähriger. Ältere haben sicher Freude an der wilden Durchrüttelei.
 

Spukschloss

Bild: Kerstin Mommsen


Spaßfaktor: Die Geisterbahn ist einfach großartig! So doll gegruselt hat sich Paul schon lange nicht mehr. Die Einfahrt in einen völlig dunklen Tunnel, dann Lichtblitze und gruselige Figuren, die einen fast berühren – irre. Es darf laut geschrien werden!

Altersklasse: Kinder ab drei dürfen mitfahren.

Preis: Erwachsene zahlen 5 Euro, Kinder zwischen 3 und 10 Jahren 4 Euro.

Fazit: 5 von 5 Seehasen für eine richtig gruselige Angelegenheit, die sich sogar zwei Mal lohnt!