Der 33-jährige Mitarbeiter eines Einzelhandelsgeschäfts war nach Polizeiangaben kurz nach 10 Uhr zu Fuß auf dem Weg zu einer Bankfiliale am Bahnhofsplatz, um dort Einnahmen einzuzahlen. Als er sich auf Höhe des Hotels an der Ecke Friedrichstraße/Bahnhofplatz befand, wurde er plötzlich von einem Unbekannten von hinten gestoßen. Wie die Polizei weiter berichtet, kam es zu einem Gerangel zwischen den Männern, in dessen Verlauf der Unbekannte dem 33-Jährigen die Geldtasche entriss.

Fahndung verläuft erfolglos

Der Mann flüchtete entlang der Friedrichstraße in Richtung Graf-Zeppelin-Haus. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Täter bislang nicht gefasst werden, heißt es weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Ermittler suchen Zeugen

Folgende Beschreibung des Unbekannten liegt der Polizei vor: etwa 30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,90 Meter groß, kräftige Statur. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover, einer blauen Jeans und hellen Turnschuhen.

Die Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen der Tat oder Personen, die Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben können, sich unter Telefon 0 75 41/70 10 zu melden.