Bei dem Sturz hatte sich der nach Polizeiangaben möglicherweise unter Alkoholeinfluss stehende Fahrer eine stark blutende Gesichtsverletzung zugezogen. Der Unbekannte lief torkelnd davon, ohne sich um die Versorgung seiner Verletzungen oder um sein Pedelec zu kümmern.

Das könnte Sie auch interessieren

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Mann aufgrund seiner Verletzung in eine hilflose Lage geraten war, wurde der mutmaßlich eingeschlagene Weg des Unbekannten von der Polizei mit Unterstützung des Diensthundes und des Hubschraubers abgesucht, der Mann jedoch nicht gefunden. Nachdem auch eine Abfrage in den umliegenden Kliniken nicht zur Identifizierung des Fahrradfahrers führte, blieb laut Polizeibericht letztlich nur, das orangefarbene Pedelec der Marke „Bulls„, an dem ein Karabinerhaken mit mehreren Schlüsseln hing, sicherzustellen.

Das Polizeirevier Friedrichshafen bittet um sachdienliche Hinweise zum Besitzer des Fahrrads unter Telefon 0 75 41/70 10.