Mehr als 300 Aussteller drehen laut Mitteilung der Messe Friedrichshafen bei der 23. Auflage der Motorradwelt Bodensee am Wochenende, 27. bis 29. Januar, am Gas und präsentieren Motorräder, Neuheiten und Zubehör. „Die Motorradwelt Bodensee ist ein Muss für jeden Bike-Fan, hier wird das Motorrad in all seinen Facetten zelebriert“, sagt Messechef Klaus Wellmann. Ausgebaut wird im neuen Jahr unter anderem der Customizing-Wettbewerb „Best Bike Award“ mit noch mehr und noch hochwertigeren Exponaten sowie einem Publikumspreis.

Auf 60 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind in neun Messehallen mehr als 800 Maschinen zu sehen, 26 führende Marken sind nach Messeangaben vertreten. „Wir setzen 2017 beim Rahmenprogramm noch einen drauf und erweitern viele Programmpunkte“, berichtet Projektleiterin Petra Rathgeber. „Die Action-Halle A3 bietet mit dem FMX-Jump und dem Trial-Parcours durchgehend Unterhaltung und die Biker Fashion Show wird am neuen Standort im Foyer West durch einen neuen Partner professionell umgesetzt. Ebenfalls größer präsentiert sich die Fläche und das Angebot des Best Bike Awards.“ Besucher können sich von Motorrädern, Rollern, Quads, Trikes, Zubehör, Ausrüstung, Accessoires, Customizing und Reiseinformationen inspirieren lassen.

Stuntfahrer Dominik Csauth bringt seine Suzuki mit Wheelies und Stoppies auf Touren. Den Untergrund verlassen die FMX-Fahrer der Wrecking Crew, wenn sie einen Salto in der Luft machen und das Publikum mit Motorrad-Akrobatik begeistern. Im Gegensatz dazu verlieren die Fahrer der Supermoto-Rennen nur selten die Bodenhaftung: Hier zählt die Geschwindigkeit, um die Konkurrenz auf der Rennstrecke abzuhängen. Die Sonderschau "Abenteuer Zweirad" präsentiert Weltenbummler samt ihren Maschinen und Reiseinformationen. Die Reisenden selbst sind vor Ort und berichten von ihren Touren.

Auf sieben Teststrecken ist vom Einsteiger bis zum Profi laut Messe für jeden Besucher etwas dabei. Der Fahrschulparcours ermöglicht es auch ohne Führerschein, einmal das Fahrerlebnis auf dem Bike zu spüren. Erfahrene Biker können ihre Routine beim Fahrsicherheitsparcours auffrischen und beim Schräglagentraining Kniffe zum sicheren Kurvenfahren lernen. Während die Eltern über die Messe bummeln, können die jüngeren Messebesucher ihre Runden auf dem Kinder-Motorrad- oder dem Kinder-Quad-Parcours drehen.

Öffnungszeiten

  • Freitag, 27. Januar: 11 bis 19 Uhr
  • Samstag, 28. Januar: 10 bis 18 Uhr
  • Sonntag, 29. Januar: 10 bis 17 Uhr
  • Eintritt: Tageskarte 11 Euro, ermäßigt 9, online 9,50 Euro, Jugendliche (12 bis 17 Jahre) 5 Euro. Außerdem Familienkarten und Feierabend-Special am Messefreitag.
Weitere Informationen unter: www.motorradwelt-bodensee.de