Sowohl im Finanz- und Verwaltungsausschuss als auch im Kultur- und Sozialausschuss ist die Schaffung neuer Kindertagesstättenplätze in Kluftern ein Thema in der kommenden Woche. Diese sollen nach Angaben der Stadtverwaltung in vorübergehend eingerichteten Containern untergebracht werden. Der Kultur- und Sozialausschuss tagt am Mittwoch, 24. Januar, um 16 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses. Unter anderem beraten die Gemeinderäte dabei auch über den Entwurf des Stellenplans der Stadt sowie der Zeppelinstiftung für die kommenden zwei Jahre. Zudem entscheiden die Mitglieder des Ausschusses über den Antrag des Vereins Vokalensemble Camera Serena, der in die Kulturförderung der Stadt aufgenommen werden möchte. Danach wird über die Aufhebung der bisherigen Namen und die Neubenennung der Ailinger Schulen diskutiert.

Über den Entwurf der Haushaltssatzung sowie den Entwurf des Stellenplans der Stadt Friedrichshafen und der Zeppelinstiftung für die Jahre 2018 und 2019 berät der Finanz- und Verwaltungsausschusses am Montag, 22. Januar, ab 16 Uhr in einer öffentlichen Sitzung im großen Sitzungssaal des Rathauses. Weitere Themen, die laut Mitteilung der Stadtverwaltung zur Diskussion stehen, sind die Freiwilligenleistungen für das „Regionale Innovations- und Technologietransfer-Zentrum“. Am Ende der Sitzung wird außerdem über die Annahme sowie Vermittlung von Spenden und Zuweisungen entschieden.

Stellenplan und Zeppelinstiftung stehen ebenso auf der Tagesordnung, wenn am Dienstag, 23. Januar, um 16 Uhr der Technische Ausschusses im Sitzungssaal des Technischen Rathauses tagt. Weitere Themen hier: der Entwurfsbeschluss zum Bebauungsplan „Änderung Ettenkirch Süd“ und der Baubeschluss für den Neubau des Mischwasserkanals für die Teilausweitung des Mühlbachsammlers. Erster Bürgermeister Stefan Köhler stellt anschließend den Zeitplan zur Elektrifizierung der Südbahn vor und gibt einen Sachstandsbericht zum Thema Barrierefreiheit in der Stadt.