Kaum war das Programmheft ausgelegen, waren die ersten Veranstaltungen schon ausgebucht und für viele Programmpunkte existieren bereits Wartelisten. Detektivgeschichten, Banden gründen, Spuren suchen und beobachten sind bei Kindern heute offensichtlich noch genauso angesagt, wie in der Kindheit von Spielehausleiterin Margret Beck. Sie erinnert sich lebhaft an die „Gänsehautzeit“ ihrer eigenen Kindheit und hat die Idee eines Kinder-Krimi-Festivals für Friedrichshafen aus München mitgebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Bei Heiderose Milz, die im Medienhaus am See für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, bei Jutta Kubalczyk, die sich für das Medienhaus um die Schulen kümmert, bei Claudia Engemann, der Veranstaltungsleiterin im Kulturbüro, bei Nina Benzkirch aus der Kinder- und Jugendbuchabteilung bei Ravensbuch und bei Schulmuseumsleiterin Friederike Lutz hat sie mit dieser Idee helle Begeisterung entfacht. Seit 16 Monaten laufen die Vorbereitungen und am Samstag, 16. März, um 16 Uhr wird Kulturbürgermeister Andreas Köster das erste Häfler Kinder-Krimi-Festival eröffnen.

Eines der letzten Treffen der Organisatorinnen, ehe in Friedrichshhafen das erste Kinder-Krimi-Festival beginnt (von links) Nina Benzkirch, Claudia Engemann, Jutta Kubalczyk, Heiderose Milz, Margret Beck und Friederike Lutz.
Eines der letzten Treffen der Organisatorinnen, ehe in Friedrichshhafen das erste Kinder-Krimi-Festival beginnt (von links) Nina Benzkirch, Claudia Engemann, Jutta Kubalczyk, Heiderose Milz, Margret Beck und Friederike Lutz. | Bild: Andrea Fritz

Los geht es im Kiesel mit dem Insektenkrimi „Die Wanze“. Das Eröffnungstheater vom "Jungen Ensemble Stuttgart" eignet sich für Kinder ab acht Jahren. Zehn- bis Zwölfjährige können bei einer interaktiven Leseshow mit Frank Sommer auf Verbrecherjagd gehen und spannende Tatort-Rallyes mit „Frieda“ sind im Medienhaus für alle zweiten Klassen geplant. Um eine wilde Verfolgungsjagd mit Wimmelbildern geht es im Ausguck bei Vorlesestunden für die Kleinen ab vier Jahren. Im Bilderbuchkino „Osterhase in geheimer Mission“ wird „Agent 00“ wegen großer Nachfrage gleich zweimal gerufen.

Oder eine Übernachtung im Schulmuseum?

Wer will, der kann sich in der Buchhandlung einschließen lassen, denn bei Ravensbuch gibt es drei Escape-Rooms für pfiffige Rätselfreunde ab neun Jahren. Oder wie wäre es mit einer Übernachtung im Schulmuseum? Hier wird ein Krimi-Camp mit Theater, Bewegungs- und Musikspielen geboten und gemeinsam ein Krimi-Hörspiel erarbeitet.

Detektive lösen Fälle im Spielehaus

Auch im Spielehaus tobt das Krimi-Fieber. Hier werden Detektive mit meisterhafter Tarnung gemacht und knifflige Fälle aller Art gelöst. Spürnasen können sich hier eine Agentenausrüstung bauen und als Höhepunkt steht ein Besuch der Wasserschutzpolizei auf ihrem Boot auf dem Programm. Außerdem wird im Spielehaus ein Straßenkrimi erarbeitet, der im Quartier Meistershofen spielen wird, hier können sogar ganze Familien mitmachen.

Das könnte Sie auch interessieren

Am Schluss wird es im Kiesel „Emil und die Detektive“ geben. Eine bekannte Geschichte in der unbekannten Umsetzung eines Live-Hörspiels. Das funktioniert auf zwei Ebenen und ist deshalb auch für Erwachsene „unglaublich genial“. Zum Festival gehört auch eine Schreibwerkstatt für Schüler, die bereits stattgefunden hat. Die Siegergeschichte des ersten Friedrichshafener Kinder-Krimipreises, wird am 30. März, um 12.30 Uhr im Kiesel vorgelesen.