Der fröhliche Ausdruck in den Gesichtern der Menschen sagt bereits einiges über ihre Mission aus: Sie sind am Samstagvormittag an die Häfler Uferpromenade vor die Musikmuschel gekommen, um gemeinsam zu Tanzen und zu demonstrieren. One Billion Rising" ist eine weltweite Aktion gegen Gewalt an Frauen. Etwa 200 alte und junge Teilnehmer – hauptsächlich Frauen – haben ein Symbol der Gemeinsamkeit ausgedrückt.

Bild: Mona Lippisch

"Es ist eine tolle Aktion", findet Selma Öngel. Sie ist zusammen mit zwei Freundinnen da und freut sich an der schönen Musik.

Selma Öngel (rechts) mit Gabriela Strack.
Selma Öngel (rechts) mit Gabriela Strack. | Bild: Mona Lippisch

"So eine Aktion will ich einfach unterstützen", begründet die Häflerin ihre Motivation beim großen Flashmob dabei zu sein. Die Idee, mitzumachen hatte ihre Freundin Iris Zeitner. "Ich habe im Familientreff zufällig einen Flyer der Aktion gesehen und war dann direkt in der Tanzprobe", erzählt Zeitner. Sie selbst sei stets betroffen, wenn sie von Gewalt an Frauen erfahre. "Es gibt nichts schlimmeres. Und die Dunkelziffer der Vorfälle ist in diesem Bereich sehr hoch", weiß Zeitner.

Video: Mona Lippisch

Auch zahlreiche Schüler aus Friedrichshafen und Markdorf sind dabei. "Wir haben den Tanz im Sportunterricht gelernt und es macht richtig Spaß", sagt die zwölfjährige Matilda. Sie findet es gut, mit der Aktion ihre Meinung zu demonstrieren.

Matilda, Johanna, Eric und Theresa (von links) sind zum Tanzen hergekommen.
Matilda, Johanna, Eric und Theresa (von links) sind zum Tanzen hergekommen. | Bild: Mona Lippisch

"Gewalt an Frauen geht einfach gar nicht", sagt die Matilda. Die Geschwister Johanna und Eric sind extra aus Markdorf zum Tanzen gekommen. "Ich finde, eigentlich sollten viel mehr Jungs hier sein. Das geht uns doch genauso an", ist Eric der Meinung.

Video: Mona Lippisch

Organisatorin Brigitte Pfrommer-Telge ist zufrieden mit der Anzahl der Tänzer: "Es sind doch ganz schön viele da, das ist toll."

Organisatorin Brigitte Pfrommer-Telge ist mit Eifer bei der Sache
Organisatorin Brigitte Pfrommer-Telge ist mit Eifer bei der Sache | Bild: Mona Lippisch

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Friedrichshafen hat die Teilnehmer gemeinsam mit Veronika Wäscher-Göggerle, Frauenbeauftragte Landratsamt Bodenseekreis, durch die Aktion geführt. Die beiden Frauen haben auch voller Tatendrang mitgetanzt.

Video: Mona Lippisch

Neben dem eigentlichen Tanz wurden auch Organisationen im Kreis vorgestellt, an die sich Opfer häuslicher Gewalt wenden können.