220 Tonnen Sand und eine große Zuschauertribüne verwandeln die Häfler Promenade am Gondelhafen nach Veranstalterangaben in wenigen Wochen wieder in eine große Sport-Arena. Vom 28. Mai bis zum 2. Juni veranstalten die Überlinger Agentur MCD Sportmarketing und der VfB Friedrichshafen zum vierten Mal die Beach-Days direkt am Seeufer.

Sportlicher Höhepunkt des sechstägigen Programms dürfte der Beach-Cup am 1. und 2. Juni werden. Doch bevor die besten Beachvolleyballer aus Süddeutschland auf dem Platz um ein Preisgeld und wichtige Punkte für die deutsche Meisterschaft kämpfen, gehört die Arena Kindern und Erwachsenen, Kollegen und Freunden, Vereins- und Hobbysportlern.

Beachvolleyball, -soccer, -basketball und -handball im Programm

Los geht es am Dienstag, 28. Mai, mit Beachhandball. Zunächst spielen die Häfler Schulen um die Stadtmeisterschaft, bevor am Nachmittag das Jugendturnier ausgetragen wird. Abends messen sich Handballvereine aus der Region beim Beachhandball-Cup. Zum sandigen Fußballplatz wird die Arena am Mittwoch, 29. Mai. Beim Beachsoccer-Cup treten die Teams verschiedener Firmen gegeneinander an, nachdem der Fußballnachwuchs sein Können beim Junior-Cup gezeigt hat.

Neu im Programm ist der Beachbasketball-Cup für Vereinsmannschaften, der am dritten Veranstaltungstag stattfindet, bevor am Freitag, 31. Mai, die Häfler Stadtmeisterschaft im Beachvolleyball ausgetragen wird. Außerdem stehen verschiedene Mitmach-Aktionen auf dem Programm – und selbstverständlich werde auch die Mannschaft des VfB Friedrichshafen zu einem Einlagespiel antreten, teilt VfB-Präsident Wunibald Wösle mit.