Zum vierten Mal können Kufenflitzer im Winter über die Häfler Eisbahn rutschen. Stadtmarketing-Chef Thomas Goldschmidt wagte sich am Freitag mit sechs Azubis der Stadtverwaltung gleich zum Start aufs Eis. Mit dabei war auch Horst Wernecke, der mit seinen 82 Jahren nicht weniger flott auf den Kufen unterwegs ist. Die hat der rüstige Häfler bereits 1958 gekauft und ist mit ihnen fünf Jahre später bei der Seegfrörne über den Bodensee bis nach Arbon gelaufen. "Jetzt kann man sie langsam nicht mehr schleifen, weil die Kufen schon so dünn sind", erklärte er schmunzelnd und drehte seine ersten Runden. Neben der Eisbahn gibt's auch wieder Gastronomie, diesmal aber vom V2O Bio-Bistro vom Buchhornplatz.