Das dänische Flugunternehmen Sun-Air bietet ab September Direktflüge von Friedrichshafen nach Toulouse an. Dies gibt die Flughafen Friedrichshafen GmbH in einer Pressemitteilung bekannt. Die Dänen übernehmen demnach die Strecke von der französischen Fluggesellschaft Twinjet.

Das könnte Sie auch interessieren

Geplant seien bis zu vier Flüge in der Woche, heißt es. Zu diesem Zweck werde das skandinavische Unternehmen ein drittes Flugzeug fest in Friedrichshafen stationieren und dort weiteres Personal einstellen. Es werde nach Flügen nach Düsseldorf und Hamburg die dritte Direktverbindung sein, die Sun-Air von Friedrichshafen aus anbieten wird.

Angebot für Geschäftsreisende

„Vor allem Geschäftsreisende der Luft- und Raumfahrtindustrie profitieren von diesem Angebot“, wird Kristian Tvergaard, Geschäftsführer der Sun-Air, zitiert. Diese Industriezweige seien sowohl in Toulouse als auch in der Bodenseeregion stark verankert. „Beide Regionen sind innerhalb von weniger als zwei Stunden bequem erreichbar.“ Es sei ein Zeichen der Verbundenheit mit der Region und deren Potenzial, dass ein drittes Flugzeug in Friedrichshafen stationiert wird.

Claus-Dieter Wehr, Geschäftsführer der Flughafen Friedrichshafen GmbH, erklärte laut Pressetext: „Neben zwei traditionsreichen Zentren der europäischen Luft- und Raumfahrt können mit diesem Linienflugangebot nach Toulouse jetzt auch zwei interessante touristische Regionen effizient verbunden werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Die Nachricht ist für den Bodensee-Airport erfreulich, denn mit der Einstellung des Flugbetriebs der Germania, war ein Großteil des Umsatzes eingebrochen. 2018 hatte der Flughafen Friedrichshafen einen Verlust von 1,9 Millionen Euro eingefahren.

Buchungen für den Direktflug werden laut Pressemitteilung ab Anfang August auf der Internetseite der British Airways http://www.ba.com oder in Reisebüros möglich sein.