Friedrichshafen – Auf der Eurobike werden dieses Jahr nicht nur die neuesten Fahrräder präsentiert. Die Zuschauer, Händler und Fahrradprofis haben am Wochenende, 3. und 4. September, die Chance, richtig abzutanzen. Anlässlich der 25. Auflage gibt es die Eurobike Festival Days. In der Music Area, können Besucher mit Newcomern und einer Menge Stars der Musikszene feiern, was das Zeug hält.

Los geht´s am Samstag, 3. September:

  • Taste of Sun (12 Uhr): Unplugged lassen die beiden Musiker aus Offenbach spanische Gypsy-, Latino- und Jazz-Elemente miteinander verschmelzen.
  • Gringo Bavaria (13 Uhr): Die Band aus Niederbayern spielt mit viel Bühnenpower schnelle, rockige Songs mit dem passenden bayerischen Dialekt.
  • Killerpilze (14 Uhr): Rockig, aber mit verständlicherem Deutsch – Von der Schülerband vor zehn Jahren haben sich die drei Jungs zu einer richtigen Rockband entwickelt.
  • Rockstroh (16 Uhr): Wer gerne zu House-Musik tanzt, der sollte sich den DJ auf jeden Fall anhören. Unter anderem hat DJ Ronny aus Leipzig schon Songs für Daft Punkt und für Ich+Ich geschrieben.
  • Arnold Palmer (17 Uhr): Mit dem größten Hit des bayerischen DJs "Hey there Delilah“ bleibt die Tanzfläche garantiert nicht leer. Er hat die Ballade der „Plain White T´s“ aus dem Jahr 2006 tanzbar gemixt und sich damit vier Wochen lang in den Top Ten der deutschen Charts gehalten.
  • Kelvin Jones (18 Uhr): Mit seinem Song "Call you Home", hat er es in Rekordzeit zum angesagten Musiker geschafft.
    Anfang 2014 wurde der Titel auf das Internet-Portal reddit.com gestellt. Binnen 24 Stunden wurde er über eine Million Mal geklickt.
  • Alvaro Soler (19.15 Uhr): Der letzte Auftritt am Festivalsamstag hat der deutsch-spanische Sänger Alvaro Soler. Mit „ El mismo sol“ hatte er 2015 einen internationalen Sommerhit. Jetzt versucht er das mit seinem neuen Song „Sofia“ zu wiederholen.

Mit einem bunten musikalischen Programm geht es am Sonntag, 4. September, weiter:

  • Rose May Alaba (12 Uhr): Der Samstag beginnt mit der jüngeren Schwester des österreichischen Nationalspielers David Alaba. Mit Pop und R'n'B will Rose May Alaba jetzt auch durchstarten.
  • Janina and the Deeds (12.15 Uhr): Neben sechs harten Rockern behauptet sich die studierte Sängerin Janina. Vergangenes Jahr wurde ihr Song „By Your Side“ in Los Angeles mit dem Akademia Award als „Bester Song Rock Pop“ ausgezeichnet.
  • Be Ignacio (12.45 Uhr): Die Sängerin lebt in Rio de Janeiro und in Konstanz. In ihrer Musik vereint die Deutsch-Brasilianerin ihre Wurzeln und Eindrücke aus dem Leben zwischen den Kulturen.
  • Lions Head (13.30 Uhr): Der Sänger Ignacio Uriarte stand schon als Kind neben Operngrößen wie Luciano Pavarotti in der Metropolitan Opera in New York. Heute ist er Sänger des Münchner Duos Lions Head. Der zweite Kopf der Löwen ist Produzent Chrome, mit dem der 26-jährige Wahlmünchner mit seiner Hitsingle „Begging“ voll durchgestartet ist.
  • Madcon (14.15 Uhr): Die norwegische Pop-Rap- und Reggae-Band macht bereits seit 1992 gemeinsam Musik. 2015 hatten sie den Hit „Don´t Worry“. Ein echter Partykracher.
  • Joris (15.30): Der dreifache Echo-Gewinner glänzt mit seinem Debütalbum „Hoffnungslos Hoffnungsvoll“, das schon über 200 000 Platten verkauft hat.

Übrigens

Die Music Area befindet sich im Freigelände Ost. Für alle Acts ist kein Zusatz-Eintritt erforderlich. Es genügt das Ticket für die Eurobike Festival Days, das im Online-Vorverkauf 12 Euro (Tageskarte) kostet. Ein weiteres musikalisches Ereignis ist am Samstag, um 20 Uhr, eine Radio-Live-Show. Neben der Music Area warten zehn weitere Areas, 3000 Test-Bikes mit über 10 km Test Tracks sowie 1000 Aussteller mit allen Neuheiten der kommenden Fahrrad-Saison auf die Besucher. Weitere Informationen im Internet:

www.eurobike-festivaldays.de