Um Haaresbreite hat Uwe Ziesche den Handschlag mit Elvis Presley verpasst. Zu seinem Glück, muss man sagen, denn dieses Treffen hätte im Rock'n'Roll Himmel stattfinden müssen: Vor einem Jahr nämlich erlitt der Sänger einen Herzinfarkt – auf der Bühne, bei einem Konzert mit seiner Band The Rockin' 60s aus Friedrichshafen. Dass bei diesem Auftritt bei Vinogreth in Überlingen Schlimmeres verhindert wurde, ist vielen Händen zu verdanken – zuvorderst einem Ärzte-Ehepaar aus dem Publikum, das bei dem zusammengebrochenen Sänger erste Hilfe leistete, bis die Rettungskräfte der Überlinger Helios-Klinik eintrafen.

Uwe Ziesche wurde ins künstliche Koma versetzt, und in langen Wochen des Klinik- und des Reha-Aufenthalts ging es mit ihm wieder aufwärts. Heute ist Ziesche wieder fast ganz der Alte. Er macht dort weiter, wo der Herzinfarkt ihn beinahe aus dem Leben gerissen hätte: bei der Musik der 50er und 60er Jahre, der Zeit der Haartollen und der Petticoats.

Exakt ein Jahr nach dem Herzinfarkt geben die Rockin' 60s nun an exakt derselben Stelle ein Benefizkonzert: am kommenden Samstag, 2. September, um 18 Uhr, legen sie sich auf der Weinfass-Terrasse Vinogreth am Schiffslandungsplatz in Überlingen ins Zeug – um sich zu bedanken bei den Ärzten, Schwestern und Pflegern, sowie bei den Rettungskräften der Klinik. Und letztlich auch, um Geld für die Deutsche Kinderherzstiftung zu sammeln. Das Konzert findet bei freiem Eintritt statt, aber die Rockin' 60s freuen sich über Spenden, die zur Gänze der Kinderherzstiftung zugeführt werden.

Uwe Ziesche (Gesang), Hubert Ammann (Gitarre), Jandy Guttenberger (Gitarre), Uwe Urbarz (Bass) und Bruno Knapp (Schlagzeug) lassen keinen Gassenhauer aus: Chuck Berrys "Johnny B. Goode", Johnny Cashs "Folsom Prison Blues" oder Elvis Presleys "Heartbreak Hotel" sind nur drei der Marksteine im Repertoire der Musiker, die einander seit über vier Jahrzehnten kennen und ebenso lang Musik machen. Auch Stücke von den Rolling Stones, Dion, CCR, Status Quo und anderen Größen werden nicht fehlen – ebenso wie eine spektakuläre Einlage: Wenn Jandy Guttenberger gut drauf ist, schwingt er sich die Gitarre schon mal auf den Rücken und spielt sie "verkehrt herum". Das passt, denn erfahrungsgemäß steht das Publikum bei den Rockin' 60s Kopf. Dazu wird am kommenden Samstag mehr Anlass denn je bestehen, denn die spielfreudige Band hat etwas zu feiern: Die Rückkehr von Uwe Ziesche in ein vom Rock'n'Roll geprägtes Leben.

Die Band freut sich auf ein großes Publikum! Bei schlechtem Wetter wird das Konzert von der Terrasse in die Innenräume verlegt. Und nicht vergessen: Das Benefizkonzert beginnt bereits um 18 Uhr.

Informationen im Internet:www.the-rockin-60s.de