Wer in diesem Sommer noch einmal im Häfler Strand- oder im Ailinger Wellenfreibad abtauchen will, hat an diesem Wochenende die Gelegenheit dazu. Am Sonntag, 9. September, endet die Saison nach Angaben der Stadtverwaltung in diesen beiden Bädern. Noch bis Ende des Monats besteht in Fischbach die Möglichkeit, die Sommerbadesaison ausklingen zu lassen. Das Frei- und Seebad öffnet seine Türen am Sonntag, 30. September, letztmals für dieses Jahr.

Angesichts der Wettervorhersagen dürften die Besucherzahlen noch etwas höher ausfallen, bis nach Schließung der Bäder Bilanz gezogen wird. Fest steht den Angaben aus dem Rathaus zufolge aber s, dass die Zahl der Badegäste in allen drei Freibädern höher als im vergangenen Jahr ausfällt. Im Strandbad Friedrichshafen suchten der Mitteilung von Freitagmorgen zufolge 152 337 Besucher Abkühlung, im Wellenfreibad Ailingen waren es 78 814 Badegäste.

In beiden Bädern sei das die höchste Besucherzahl seit 2003. Damals waren es im Strandbad 166 709 Besucher und im Wellenfreibad 92 746. Im Frei- und Seebad Fischbach wurden bislang 114 976 Gäste gezählt. Wer im Strandbad eine Dauerkabine oder ein Schließfach genutzt hat, sollte diese leerräumen. Weiter weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass die Liegestühle abgeholt und die Kabinenschlüssel bei den Mitarbeitern des Strandbades abgegeben werden sollten.

Mit der Freibadsaison endet zugleich die Sommerpause im Hallenbad an der Ehlersstraße. Dort wird der Betrieb am Dienstag, 11. September, wieder aufgenommen.