Unter uns Pressevertretern wurde es bei jeder Gemeinderatssitzung spannend. Welcher Stadtrat würde wohl als Erster der Verwaltung für die „wirklich vorzügliche Arbeit“ danken? Meist war es natürlich ein Vertreter der CDU, dem diese Ehre zuteilwurde, manchmal aber auch den Freien Wählern – im zugegebenermaßen seltenen Fall, dass die Christdemokraten diesen Satz in ihrer Fraktionserklärung schlicht vergessen hatten. In unzähligen Sitzungen der vergangenen fünf Jahre dankten alle Fraktions-Erklärende der Verwaltung und zwar immer nacheinander, und das auch noch bei fast allen der unzähligen Tageordnungspunkte.

Das könnte Sie auch interessieren

Es ist natürlich richtig, wenn es in der Lokalpolitik sittsam zugeht. Doch ein klitzekleines bisschen mehr Streitkultur oder kritischere Kommentare in Richtung Verwaltungsbank würden dem Häfler Gemeinderat sicher ganz gut tun. Wir wissen allerdings nicht, ob bei den vielen nicht-öffentlichen Sitzungen ebendiese Fülle an Danksagungen ausgesprochen wird. Vielleicht wird ja da gestritten, was das Zeug hält, das zumindest wäre bei manchen Themen zu hoffen. Diese Einschätzung trifft übrigens natürlich nicht nur auf die Freien Wähler zu, sondern auf alle danksagenden Fraktionen im Häfler Gemeinderat.