Das Protestkunst-Kollektiv Pussy Riot tritt am heutigen Mittwoch, 4. Dezember, 20 Uhr, im Kulturhaus Caserne auf. Zu sehen ist ihre aktuelle „Riot Days Performance“, nach Angaben des Veranstalters eine Kombination aus Guerilla-Punk-Rock und Performance. 

Die Gruppe wurde 2012 weltweit berühmt, als fünf Mitglieder eine Aufführung in Moskaus Christ-Erlöser-Kathedrale inszenierten und von Sicherheitsbeamten gestoppt wurden. Drei der Gruppenmitglieder wurden wegen Hooliganismus angeklagt und im August 2012 zu je zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Der Prozess und die Strafen zogen besonders im Westen große Aufmerksamkeit und Kritik auf sich.

Heute Abend ist die Gruppe Pussy Riot im Kulturhaus Caserne zu sehen.
Heute Abend ist die Gruppe Pussy Riot im Kulturhaus Caserne zu sehen. | Bild: Igor Mukhin

Die rebellische Bühnenshow „Riot Days Performance“ wird weltweit aufgeführt. In den USA, Großbritannien, Australien und Österreich spielte die Gruppe vor vollen Häusern. Jetzt steht sie erstmals in Friedrichshafen auf der Bühne. Das neue Projekt basiert laut Mitteilung der Caserne auf Maria Alyokhinas gleichnamigem Buch, in dem sie ihre persönliche Geschichte als Performerin bei Pussy Riot erzählt.

Karten gibt es an der Abendkasse für 29 Euro, ermäßigt kosten sie 25 Euro.