Bei der Mitgliederversammlung der Buchhornhexen hat es am Freitag einen Wechsel an der Spitze gegeben. Hexenmeister Ralf Weber hatte mehrere Anläufe genommen und am Freitag klappte es schließlich. Nach 23 Jahren in der Gruppenleitung, 22 Jahren im Vorstand und acht Jahren als Hexenmeister wurde ein Nachfolger für ihn gefunden. "Es war eine schöne Zeit und ich bleibe immer eine Hexe", sagte er, als er seinen Weggefährten dankte. Die Versammlung verabschiedete ihn mit stehenden Ovationen und originellen Geschenken, wie etwa einem 3D-Scan und Druck im Hexen-Häs. Webers Nachfolger heißt Bernd Huckle. Zwei Drittel der anwesenden Buchhornhexen wählten ihn zum neuen Hexenmeister. Das restliche Drittel, so kündigte Huckle an, will er mit Taten überzeugen. Bernd Huckle ist gleichzeitig stellvertretender Zunftmeister der Narrenzunft Seegockel, was sich laut Satzung nicht ausschließt.

Neu besetzt wurde auch der Posten von Jugendgruppenführer Jürgen Cilek. Sein Amt übernimmt Nadine Schlegel. Beisitzer Matthias Martin wurde durch Magdalena Peters ersetzt. Der stellvertretende Hexenmeister Jürgen Baumann, Kassiererin Sonja Finkbeiner, Häswart Erik Hafner und Brauchtumshexe Peter Stöhr wurden im Amt bestätigt. Neue Kassenprüferin ist Ingrid Krafczik. "Man muss den Hut ziehen, vor jedem, der sich zur Wahl stellt. Ehrenamt ist kein Zuckerschlecken", lobte Karl Haller, der Präsident des Vereins zur Pflege des Volkstums, was Zunftmeister Oliver Venus mit einem Rückblick auf die unfallfreie Fasnet und einem Ausblick auf das Ringtreffen am 1. und 2.

 Februar 2019 in Friedrichshafen unterstreichen konnte. Da kommt auch auf das 14-köpfige Vorstandsteam der Buchhornhexen eine Menge Arbeit zu. Dass diese sich nicht so leicht abschrecken lassen, zeigte die lange Liste der Buchhornhexen, die sich durch besondere Treue auszeichnen. Rosemarie Flintrop, Doris Mader, Judith Sauter, Franz Lorch und Maria Lorch tragen das Hexenhäs seit 40 Jahren, bei Wolfgang Merk sind es sogar schon 50 Jahre. Insgesamt zählt die Maskengruppe derzeit 430 Althexen, davon 219 Vollmitglieder plus 90 Kinder und Jugendliche, außerdem haben sich mehr als 50 Personen angemeldet, die gerne in die Maskengruppe eintreten würden.