Erstmals landete am Samstag eine Boeing 737-800 der britischen Fluggesellschaft Jet2.com am Bodensee-Airport Friedrichshafen. Die führende britische Ferienfluggesellschaft bietet einmal pro Woche Flüge von Friedrichshafen nach London-Stansted an. Bis Mitte April 2020 wird diese Verbindung nach Stansted einmal pro Woche angeboten – damit stehen zwei Londoner Flughäfen im Winterflugplan des Bodensee-Airport.

Das könnte Sie auch interessieren

Jet2.com ist die drittgrößte Fluggesellschaft in Großbritannien und fliegt von neun britischen Flughäfen über 60 Destinationen an. Die 2003 gegründete Jet2.com betreibt derzeit eine Flotte von mehr als 90 Flugzeugen. Zwischen 21. Dezember 2019 und 11. April 2020 wird Jet2.com die Strecke zwischen Friedrichshafen und London-Stansted mit einem wöchentlichen Flug bedienen. Zum Einsatz kommen hochmoderne Boeing 737-800 mit 189 Sitzen.

Claus- Dieter Wehr (Geschäftsführer Flughafen Friedrichshafen GmbH) begrüßt Captain Stuart Porteous, Senior First Officer Sam Bray und die Jet2.com Cabin Crew (Kathlyn Bartock, Debra McGinn, Elle-Jo Darby, Geoffrey Atkins) in Friedrichshafen.
Claus- Dieter Wehr (Geschäftsführer Flughafen Friedrichshafen GmbH) begrüßt Captain Stuart Porteous, Senior First Officer Sam Bray und die Jet2.com Cabin Crew (Kathlyn Bartock, Debra McGinn, Elle-Jo Darby, Geoffrey Atkins) in Friedrichshafen. | Bild: Flughafen Friedrichshafen


Die Flüge der jet2.com werden zwar vor allem von britischen Skitouristen genutzt, sind aber auch über www.jet2.com und über die gängigen Reiseportale ohne Einschränkungen für alle Interessierten buchbar.