Zwei Männer überfielen mit Pistolen bewaffnet die Tankstelle in der Eckenerstraße am Dienstag gegen 22 Uhr. Der Angestellte der Tankstelle war von den beiden kurz nach Ladenschluss abgepasst worden. Sie bedrohten ihn seinen Angaben zufolge mit Pistolen und forderten ihn dazu auf, das Bargeld herauszugeben. Wie die Polizei berichtet, öffnete der Angestellte die Kasse und die Täter entwendeten das Bargeld. Außerdem nahmen sie mehrere Stangen Zigaretten mit, bevor sie in Richtung Hinterer Hafen davon liefen. Nach dem Raub rannte der Tankstellen-Angestellte auf die Straße und sprach eine vorbeifahrende Fahrradfahrerin an.

Uwe Brechenmacher, der die Tankstelle seit 31 Jahren betreibt, berichtete am Donnerstag auf Nachfrage: "Ich habe dem Mitarbeiter noch nicht gesprochen. Der braucht jetzt erst einmal Ruhe. Es hilft ja nichts, wenn man ihn unter Druck setzt." Die Tankstelle ist normalerweise videoüberwacht. Die Kameras machte auch Aufnahmen im Außenbereich. Innen waren die Kameras allerdings an diesem Abend wegen einer Unterbrechung aus, weil der Stromkasten gewechselt werden sollte. Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen bringen nach Ansicht von Brechenmacher nicht viel. Der Angestellte müsse ja nach Ende der Öffnungszeit aus dem Gebäude heraus.

Zeugen werden gesucht

Die Polizei sucht nun nach zwei Männern. Der eine soll etwa 1,70 Meter groß sein und einen dunklen Kapuzenpulli, eine schwarze Hose und eine schwarze Skimaske getragen haben. Der Zeuge beschreibt den zweiten Täter als etwa 1,80 Meter groß. Er soll ebenfalls dunklen Kapuzenpulli, eine dunkle Hose und eine schwarzer Skimaske getragen haben. Beide trugen helle Schuhe. Nun sucht die Polizei die Fahrradfahrerin sowie Zeugen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges im Bereich der Eckenerstraße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können. Sie werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei Friedrichshafen zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren