Die Fluggesellschaft Air Berlin wird im Sommer keine Linie von Friedrichshafen nach Mallorca fliegen. Das bestätigt der Flughafen Bodensee auf Nachfrage. Für den Flughafen habe das aber keine drastischen Folgen, sagt Flughafen-Geschäftsführer Claus-Dieter Wehr: "Gerade im touristischen Bereich kann das immer mal vorkommen." Grund für das Streichen der Flüge ist eine Neuaufstellung von Air Berlin.

Die Pressestelle des Unternehmens verweist dabei auf eine allgemeine Mitteilung, zum Einzelfall Friedrichshafen gibt es keine Auskunft. Online heißt es: "Air Berlin positioniert sich als Netzwerk-Carrier mit Fokus auf die wichtigsten Drehkreuze Berlin und Düsseldorf neu." Friedrichshafen ist nicht mehr in der Liste des neuen Streckennetzes zu finden. "Wir haben es auch über Mitteilungen erfahren", sagt Claus-Dieter Wehr. Da die Flüge erst mit dem Sommerflugplan stattfinden sollten, kann er nichts über eventuelle Stornierungen sagen. Air Berlin schreibt, dass betroffene Kunden kontaktiert werden.

Air Berlin hinterlässt eine Lücke, denn 2016 flog die Airline bis zu vier Mal pro Woche nach Mallorca. Aktuell laufen Gespräche mit anderen Anbietern, sagt Claus-Dieter Wehr. Die überlegen noch, ob sie ihr Angebot angesichts der neuen Situation aufstocken. Denn jetzt bleiben noch zwei Airlines, die ab Friedrichshafen auf die spanische Insel abheben: Germania und Eurowings. Germania bietet ab Anfang März zwei Flüge pro Woche an und erhöht das Angebot dann bis Anfang April auf einen Flug pro Tag. Eurowings fliegt ab Anfang Juli mit zwei Flügen pro Woche.