Friedrichshafen

Friedrichshafen
Quelle: Selina Beck
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Die Rettungsdienste des DRK waren am Samstag am Flughafen in Friedrichshafen mit rund 120 Einsatzkräften vor Ort, darunter auch der DRK Immenstaad.
Friedrichshafen Großalarm am Flughafen: Das DRK war bis 22.30 Uhr im Einsatz
Während die Feuerwehren am Samstag bei der Easyjet-Notlandung am Bodensee-Airport nicht eingreifen mussten, waren die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes noch bis in die Nacht gefordert: Passagiere und Crew mussten verpflegt und medizinisch untersucht werden.
Friedrichshafen Der Easyjet-Luftnotfall am Flughafen: So läuft ein Großeinsatz im Ernstfall ab
Ein Flugzeug mit 152 Menschen an Bord musste wegen Rauch im Cockpit am Samstag in Friedrichshafen notlanden. Wenige Minuten nach der Alarmierung waren bereits knapp 300 Einsatzkräfte mit Blaulicht vor Ort. Die Feuerwehr-Chefs berichten, wie solch eine Großlage gestemmt wird und wie ein Dutzend Wehren und Rettungsdienste in kürzester Zeit einsatzbereit sind.
Friedrichshafen Lokführer wird bei Auseinandersetzung im Hafenbahnhof verletzt
Nach Angaben der Bundespolizei soll es am Samstagabend zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Unbekannten und einem Lokführer gekommen sein. Nun werden Zeugen gesucht.
Top-Themen
Friedrichshafen Mit Stift, Papier und Faxgerät: Nach Cyberangriff läuft‘s im Häfler Krankenhaus wie anno dazumal
Seitdem Hacker am Donnerstag vor einer Woche die Kliniken des Medizin Campus Bodensee angegriffen haben, ist nichts mehr wie zuvor. Doch besonders dank älterer Mitarbeiter steht nichts still im Krankenhaus.
Maximilian Bosch, Verantwortlicher für das Belegungsmanagement im Krankenhaus, und Kollegin Heike Schöllhorn beim analogen Arbeiten: Die Patientenaufnahme dauert nun länger – aber sie funktioniert. Der Bildschirm des Computers steht nutzlos auf dem Schreibtisch.
Friedrichshafen Bunte Pflaster und was Süßes. So laufen die Kinderimpfungen in der Messe ab
Am Samstag fand der zweite Kinderimpftag am Impfstützpunkt an der Messe statt. Dabei konnten knapp 150 Impfungen verabreicht werden. Für die Kinder gab‘s als Belohnung Süßigkeiten und bunte Pflaster zur Wahl. Aktuell werden jeden Samstag Kinder geimpft.
Husten oder auf Fünf zählen: Es gibt unterschiedliche Tipps, um den Piks nicht zu sehr zu spüren.
Region In 48 Stunden zur Fälschung: Verschärfte Gesetzeslage bremst den Impfpasshandel nicht aus
Sowohl das Fälschen von Impfpässen als auch die Nutzung von Fälschungen kann seit dem 24. November 2021 deutlich härter geahndet werden als zuvor. Tätern droht eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf beziehungsweise zwei Jahren für die jeweiligen Vergehen. Ist die Zeit der Impfpassfälscher seitdem vorbei? Eine SÜDKURIER-Recherche kommt zu einem anderen Schluss.
Antworten kommen per Audionachricht im „Geheimchat“, der sich nicht per Screenshot dokumentieren lässt.
Friedrichshafen Großalarm am Bodensee-Airport bei Landung von Easyjet-Maschine
Retter, Feuerwehrleute und Polizisten sind zur Stelle, als ein Verkehrsflugzeug außerplanmäßig am Bodensee-Airport ankommt. Der Luftnotfall endet aber letztlich glimpflich.
Großalarm am Bodensee-Airport in Friedrichshafen. Am Samstag gegen 16.45 Uhr vermeldete der Pilot eines Easyjet-Flugzeuges Rauchentwicklung im Cockpit. Zahlreiche Einsatzkräfte aus den umliegenden Gemeinden waren neben der Flughafen-Feuerwehr im Einsatz.
Friedrichshafen Debatte neu entfacht: Wieviel Wohnraum braucht Friedrichshafen noch?
Die Ratsdiskussion um eine neue Siedlung in Hirschlatt hat gezeigt, dass das richtige „Maß“ beim Wohnungsbau in Frage steht. Zwar hat die Stadt viele Baugebiete und Projekte im Blick. Aber das 2017 ausgerufene Ziel von jährlich 500 neuen Wohnungen ist bis dato nicht erreicht.
150 neue Wohnungen wollte die Stadt an der Kreuzlinger Straße in Hirschlatt schaffen. Das 3D-Modell zeigt zwischen den roten Bestandsbauten die möglichen Neubauten. Doch der Rat beschloss mehrheitlich, nur 93 Wohnungen auf kleinerer Fläche zu planen.
Markdorf/Deggenhausertal Kneipier beklagt Corona-Regeln: „Seit der Sperrstunde ist's für die Katz' “
Wegen der Corona-Pandemie gilt in Gastronomiebetrieben 2G-Plus und eine Sperrstunde um 22.30 Uhr. Wirte in Markdorf und Deggenhausertal sprechen von massiven Umsatzeinbrüchen und großer Verunsicherung durch wenig Klarheit der Politik. Wie lange werden sie noch durchhalten?
Gastronomen in Markdorf und Umgebung müssen wegen der 2G-Plus-Regel und der Sperrstunde ab 22.30 Uhr herbe Umsatzeinbußen verkraften. Noch halten sie durch, aber viel dürfe nicht mehr kommen.
Friedrichshafen Die Karikatur der Woche: Hilfe, sofort! Sofort Hilfe? Soforthilfe!
Regelmäßig betrachtet Stefan Roth das Geschehen in Friedrichshafen und der Region aus einem anderen Blickwinkel, hier sammeln wir die Karikaturen für Sie.
Friedrichshafen Neue Umfrage zu E-Scootern: Bürger können ihre Meinung einbringen
Mehr als 200 E-Scooter stehen seit August in Friedrichshafen zur Anmietung bereit. Die verlängerte Testphase für die Roller endet am 31. Januar. Wie die Stadt in einem Pressetext informiert, können Bürger nun erneut online ihre Meinung einbringen.
Grüne E-Scooter gehören seit August zum Friedrichshafener Straßenbild.
Bodenseekreis Corona-Schutzimpfung im Bodenseekreis: Mehrere Gemeinden organisieren Impftage
Ein Impfstützpunkt im Bodenseekreis wurde zwar inzwischen wieder geschlossen, zum Jahreswechsel hat der Landkreis die Impfkapazitäten nach eigenen Angaben aber trotzdem noch mal erhöht. Unter anderem gibt es in vielen Gemeinden in diesem Monat zusätzliche Angebote der Erst-, Zweit- oder Auffrischimpfung.
Neben den Impfstützpunkten – hier ein Eindruck von jenem an der Messe Friedrichshafen – werden Corona-Schutzimpfungen im Januar auch an Impftagen in etlichen Gemeinden in Bodenseekreis angeboten. (Archivbild)
Tettnang Unbekannter will Blitzer in Brand setzen
Mit Hilfe von Grillanzündern wollte in der Nacht zum Dienstag offenbar jemand eine Geschwindigkeitsmessanlage bei Tettnang anzünden. Der Schaden hielt sich nach bisherigen Erkenntnissen aber in Grenzen.
Friedrichshafen Angriff auf Journalisten bei Corona-Demo: Polizeipräsident erklärt Zurückhaltung seiner Beamten – Verfassungsschutz warnt vor Rechtsradikalen bei Protesten
Am Rande einer unangemeldeten Versammlung gegen die Corona-Maßnahmen sind in Friedrichshafen zwei Journalisten des SÜDKURIER attackiert worden. Welche Konsequenzen dem Mann jetzt drohen – und wie der Ravensburger Polizeipräsident Uwe Stürmer das zurückhaltende Verhalten der Polizei erklärt. Zudem mehren sich die Indizien, dass sich unter den Organisatoren der Demo radikale Verfassungsfeinde tummeln.
Angriff mit weißer Maske: Ein Teilnehmer der Demonstration am Gondelhafen versuchte am Montagabend, einer Mitarbeiterin des SÜDKURIER die Kamera zu entreißen.
Friedrichshafen Journalisten angegriffen: Aggressive Stimmung bei impfkritischer Demonstration
Die Stimmung wird rauer bei den sogenannten „Spaziergängen“ in Friedrichshafen: Zwar ist der Großteil der etwa 350 Demonstrierenden, die am Montagabend unterwegs waren, friedlich geblieben. Doch ein Teilnehmer griff Reporter des SÜDKURIER an, ein anderer sprach Drohungen aus.
Angriff mit weißer Maske: Ein Teilnehmer der Demonstration am Gondelhafen versuchte am Montagabend, einer Mitarbeiterin des SÜDKURIER die Kamera zu entreißen.
Friedrichshafen Zirkusmusik und ein blockiertes Taxi: Reaktionen am Rande des sogenannten „Spaziergangs“ am Montagabend
Eine Gegendemonstration wie in Ravensburg formierte sich in Friedrichshafen nicht. Am Rande der nicht angemeldeten Coronakritiker-Demonstration wurde aber doch deutlich, dass Anwohner und Anlieger der Spazierroute das Ansinnen der Protestierenden nicht durchweg teilen.
Mit unerwarteter Beschallung von Anwohnerseite ging es durch die Karlstraße.
Ravensburg/Kressbronn Prozess nach Überfall auf Tankstelle in Kressbronn: Tankwart leidet bis heute an den Folgen
Mit einem umfassenden Geständnis hat am Montag vor dem Ravensburger Landgericht der Prozess um einen Überfall auf eine Tankstelle in Kressbronn begonnen. Der 21-jährige Angeklagte war kurz nach der Tat Ende August 2021 festgenommen worden.

Am Landgericht Ravensburg hat am Montag die juristische Aufarbeitung eines Überfalls auf eine Tankstelle in Kressbronn begonnen. (Archivbild)
Bodenseekreis Corona im Bodenseekreis: Steigende Infektionszahlen und erstmals ein Kinder-Impftag
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt im Bodenseekreis weiter. Aktuell sind den Behörden 990 akute Infektionsfälle im Landkreis bekannt, 261 mehr als noch vor einer Woche. Auch die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 ist zuletzt deutlich gestiegen.
Mit der Registrierung geht es am Impfstützpunkt an der Messe Friedrichshafen los. Mitte Januar wird hier erstmals ein Kinder-Impftag angeboten. (Archivbild)
Friedrichshafen/Immenstaad Abgesagt wegen Corona: Größere Fasnetsveranstaltungen wird es 2022 in Friedrichshafen nicht geben
Von den Bällen im Graf-Zeppelin-Haus bis zum Narrensprung am Häfler Samstag: Alle größeren Veranstaltungen zur Fasnet 2022 im öffentlichen Raum sind in Friedrichshafen bereits abgesagt. Ähnlich sieht es in Immenstaad aus.
Februar 2020: Die Zunftmeister der Häfler Narrenzunft Seegockel überbrücken mit einer närrischen Pyramide eine kurze Lücke im Umzug. 2022 müssen die Narrenzünfte abermals coronabedingt überbrücken. Große Veranstaltungen wie der Narrensprung in Friedrichshafen sind längst abgesagt. (Archivbild)
Bodensee Rückblick auf das Wetterjahr 2021: Frühling im Februar, viel Regen und ein durchwachsener Sommer
Viel Schnee im Januar, Rekordwärme im Februar und der regenreichste Mai seit Jahrzehnten: Das Wetter am Bodensee verbreitete 2021 selten Langeweile. Wir haben einen Rückblick auf das wettertechnisch recht ungewöhnliche Jahr zusammengestellt.
23. August: Vergangenes Jahr eine lange anhaltende Schönwetterperiode mit viel Sonnenschein zu erleben war Mangelware. Umso schöner, dass es dennoch Bilder von Sonnenuntergängen wie diesem hier in Immenstaad gibt.
Markdorf Nachdem das Weihnachtsgeschäft keines war: So blicken Einzelhändler in die Zukunft
Der Dezember 2021 verlief für den Einzelhandel größtenteils unerfreulich, nur wenige Branchen zeigen sich zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft. Die Pandemie hinterlässt tiefe Spuren. Doch gibt es nach wie vor optimistische Stimmen.
Für den Markdorfer Einzelhandel sind die Aussichten derzeit alles andere als blühend. Und nur wenige können mit Blick aufs Weihnachtsgeschäft lächeln.
Überlingen Neues Jahr, neues Glück: Sieben Menschen sprechen über ihre Wünsche und Vorsätze
Das dritte Jahr im Schatten der Corona-Pandemie bricht an. Was erhoffen sich die Menschen dieses Mal? Wir haben in der Überlinger Fußgängerzone nach Wünschen und guten Vorsätzen gefragt.
Manfred und Petra Renz, Bernd Rauner, Elias Kux und Christina Sickert, Uwe Frassmann und Arthur Jäger verraten, was sie sich im neuen Jahr wünschen und welche Vorsätze sie haben.
Bodenseekreis Haben Sie Ihren Führerschein schon umgetauscht? Für die ersten Jahrgänge läuft die Frist bald ab
Ihr Führerschein wurde vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt? Wenn ja, dann müssen sie sich möglicherweise demnächst um einen neuen EU-Führerschein bemühen. Für die ersten Jahrgänge verstreicht die Frist bereits in wenigen Tagen. Wie ist der aktuelle Stand im Bodenseekreis? Was Sie wissen müssen und wann Sie ihren Führerschein umgetauscht haben sollten, lesen Sie hier.
Bald sind die rosa Führerscheinheftchen, wie hier auf dem Archivbild zu sehen, nur noch als Erinnerungsstücke zu gebrauchen.
Bodenseekreis Ausbreitung der Omikron-Variante: "Wir beobachten wöchentlich eine Verdopplung"
Nach neuen Daten des Robert Koch-Instituts liegt der Anteil der Omikron-Variante inzwischen schon bei 44,3 Prozent. Auch das MVZ Labor Ravensburg – in der Region besser bekannt als Labor Dr. Gärtner – stellt einen deutlichen Anstieg des Omikron-Anteils an den Positivtests fest. Das Labor untersucht Corona-Proben aus dem gesamten süddeutschen Raum.
Proben werden für die weitere Untersuchung im Labor vorbereitet.
Visual Story Gelaufen, gesegnet, gefischt: Das war die Woche im Bodenseekreis
Schon wieder ist eine Woche vorbei – zwar die erste Woche des Jahres, aber trotzdem. Sind Sie noch im Ferientrott? Passiert ist im Bodensee auch in den ersten Tagen 2022 schon so einiges. In unserem Wochenrückblick haben wir die wichtigsten Ereignisse zusammengefasst – damit Sie auch nichts verpassen.
Überlingen 5000 Bewerbungsbriefe für eine neue Wohnung in Überlingen? Ein Paar geht einen ungewöhnlichen Weg
Bettina Stähle und Kevin Meng suchen nach der Kündigung ihrer Mietwohnung wegen Eigenbedarfs ein Eigenheim. Doch das ist in Überlingen und der Region ein schwieriges Vorhaben. Inzwischen versuchen sie es per Briefaktion. Dabei erfahren sie viel Zuspruch, hören aber auch von weiteren teils verzweifelten Gesuchen.
Bettina Stähle und Kevin Meng wünschen sich ein Eigenheim in Überlingen. Per Briefaktion sind sie auf der Suche.
Markdorf Erst grün, dann rot, dann wieder grün: Erstes Markdorfer Löschfahrzeug ist 80 Jahre alt
Im Foyer des Feuerwehrhauses hat das Leichte Löschgruppenfahrzeug 8 seinen Platz gefunden. 1942 in Dienst der Markdorfer Wehr gestellt hat das Fahrzeug einiges erlebt. Mit seiner Geschichte eng verbunden ist die Markdorfer Familie Wegmann.
Christian Wegmann und sein Sohn Philipp haben die Begeisterung für das Löschgruppenfahrzeug vererbt bekommen. Papa und Opa Egon Wegmann hat die Geschichte des Fahrzeuges begleitet und dieses vor fast 40 Jahren restauriert.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Markdorf Ende Januar wird Baustelle Bahnkreuzung vorübergehend freigegeben
Die Arbeiten für die Bahnkreuzung im Markdorfer Süden mit komplett neuer Ampelanlage und Steuerungstechnik sind im Endspurt. Die Anlagen sollen bis Ende Januar fertiggestellt und abgenommen sein. Dann soll die Kreuzung vorübergehend für den Verkehr freigegeben werden. Straßenbelagsarbeiten sollen im März folgen. Wir haben uns auf dem Baustellenareal umgesehen.
Ein Teil des Baustellenbereichs der Markdorfer Bahnkreuzung. Die neuen Anlagen sollen bis Monatsende installiert sein und abgenommen werden. Dann soll vorübergehend der Verkehr bis März freigegeben werden. Es folgen Straßenbelags- und Markierarbeiten.
Neufrach Ein unheilbar Kranker bangt um seine Pflege: Jan Webers Versorgung gerät durch die Corona-Impfpflicht für Pflegekräfte in Gefahr
Jan Weber aus Neufrach im Bodenseekreis ist unheilbar krank. Er ist beatmet und vom Hals abwärts gelähmt. Der 54-Jährige braucht die Rund-um-die-Uhr-Pflege eines ambulanten Pflegeteams. Wenn am 15. März bundesweit die Corona-Impfpflicht für Pflegekräfte in Kraft tritt, ist seine Versorgung zu Hause gefährdet, denn drei von sieben der Pflegekräfte sind bislang nicht geimpft.
Jan Weber und seine Frau leben in Neufrach, nicht weit von Überlingen entfernt. Er ist beatmet, vom Hals abwärts gelähmt und kann nicht mehr sprechen.
Überlingen Neben viel Zuspruch auch Hassmails: Was passiert, wenn jemand seine Eindrücke zu einer Corona-Demonstration öffentlich schildert?
Ilse Wellershoff-Schuur hat sich zu einer Corona-Demonstration am Neujahrstag in Überlingen geäußert. Wir haben mit ihr über die Reaktionen gesprochen, die sie nach der Veröffentlichung eines Artikels vom 5. Januar bekommen hat.
Ilse Wellershoff-Schuur – hier auf einem Archivbild – spricht über ihre Erfahrungen nach der öffentlichen Schilderung ihrer Eindrücke zur Corona-Neujahrsdemonstration in Überlingen.
Visual Story Hoch hinaus und tief hinab: Das war die Woche im Bodenseekreis
Und wieder ist eine Woche vorbei – und der Januar auch fast schon wieder. Damit Sie nichts verpassen, haben wir die wichtigsten Themen für Sie zusammengefasst. Diesmal mit Affen, Tauchern und einem mutigen Narrenpolizisten.