Friedrichshafen

Guten Abend aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Friedrichshafen und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.

Ho Narro und Narri Narro! Alle Artikel und Bilder zur Fastnacht in der Region finden Sie auf unserer Fastnachts-Übersicht.
Neueste Artikel
Friedrichshafen Nahwärmeversorgung für die Friedrichshafener Nordstadt
In der Nordstadt soll zwischen Pestalozzischule und Graf-Zeppelin-Gymnasium zunächst Nahwärme durch ein Blockheizkraftwerk erzeugt werden. Später soll auch Abwärme der Industrie genutzt werden, an die auch Gebäude von Privatpersonen angeschlossen werden können.
Vertreter von Stadt und Stadtwerk planen, die Nordstadt mir Nahwärme zu versorgen (von links): Udo Woble, Wolfgang Kübler, Alexander-Florian Bürkle und Stefan Köhler.
Friedrichshafen Tanz gegen Gewalt weltweit
  • Training in der Tanzschule Desweemèr in Friedrichshafen
  • Frauen bereiten sich auf Flashmob am 16. Februar vor
  • Tanzlehrerin erklärt die Schritt im Video
Training für den Tanz-Flashmob "One Billion Rising" am kommenden Samstag in Friedrichshafen: In der Tanzschule Desweemèr übten die Teilnehmerinnen die Schritte, um friedlich gegen Gewalt an Frauen zu protestieren. Bild: Claudia Wörner
Friedrichshafen Junge Musiker zeigen bei "Jugend musiziert" die Vielseitigkeit ihrer Instrumente
29 Kinder und Jugendliche aus Friedrichshafen sowie weitere Schüler der Musikschule Friedrichshafen, die in der Region leben, haben beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" Preise erhalten. Sie zeigten, dass der Wettbewerb auch eine Plattform für weniger bekannte Instrumente ist.
Marlene Rall tritt bei "Jugend musiziert" in der Kategorie Percussion an, dazu gehört auch die Marimba.
Landkreis & Umgebung
Bodenseekreis Neues Technologiezentrum macht Immenstaad zum modernsten Airbus-Standort Europas
Am Bodensee stößt der Satellitenbau in neue Dimensionen vor: Der höchste und sauberste Satellitenreinraum auf dem Kontinent wurde am Freitag feierlich eröffnet. Er gibt den Ingenieuren und Technikern in Immenstaad das aktuell modernste mögliche Arbeitsumfeld. Oder wie es Ehrengast Ministerpräsident Winfried Kretschmann formulierte: "Satelliten helfen, unseren Erdball zu schützen mit Hilfe modernster Technologien." 45 Millionen Euro hat der Konzern in das ITC (Integrated Technology Centre) in Immenstaad investiert.
Das neue Technologiezentrum ITC von Airbus in Immenstaad wurde in zwei Jahren Bauzeit erstellt. Der Konzern hat dafür 45 Millionen Euro in seinen Standort am Bodensee investiert.
Markdorf Rolf Breu liegt die vielseitige Arbeit als Kioskbetreiber
Seit 25 Jahren betreibt Rolf Breu den Kiosk beim Markdorfer Bahnhofsgebäude. In einem Interview erzählt er aus dem Arbeitsalltag. Sie erfahren, was ihm an dieser Tätigkeit gefällt – aber auch was ihn nachdenklich stimmt.
Rolf Breu bertreibt den Kiosk beim Markdorfer Bahnhofsgebäude seit 25 Jahren. Links die Teilzeitangestellte Margit Polaczek, sie ist seit 15 Monaten im Team.
Markdorf Ein Kiosk-Tag auf viermetersiebzig Kassenbon ablesbar
Wer macht sich schon Gedanken darüber, wie viel Arbeit ein Kiosk bedeuten kann? Sehen und lesen Sie am Beispiel von Rolf Breu, was an einem ganz normalen Tag im Markdorfer Bahnhofskiosk alles los ist.
Mit dem Ein- und Aussortieren von Druckerzeugnissen sowie mit dem Kontrollieren der Lieferungen hat der Markdorfer Kioskbetreiber Rolf Breu parallel zum Kundenverkehr des Morgens rund dreieinhalb bis vier Stunden zu tun. Gerade hält er einen Stapel SÜDKURIER in der Hand, der gleich für die Kunden bereitgelegt wird. Nach eigenem Bekunden leistet Breu 65 bis 70 Stunden pro Woche. Der Bahnhofskiosk sei an 361 Tagen pro Jahr geöffnet. An Neujar, Oster- und Pfingstmontag sowie am ersten Weihnachtstag bleibt der Kiosk geschlossen.