Friedrichshafen

Guten Morgen aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Friedrichshafen und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Friedrichshafen Alltag einer Hebamme: Nach der Zwölf-Stunden-Schicht im Kreißsaal noch Arbeit am Schreibtisch
Im Kreißsaal der Klinik Tettnang arbeiten zehn freiberufliche Hebammen und begleiten werdende Mütter in Zwölf-Stunden-Schichten. Wollen sie Urlaub machen, müssen sie vorher und nachher etwas mehr arbeiten. Außerdem ist der Beitrag, den sie für ihre Berufshaftpflichtversicherung zahlen müssen, immens hoch. Dennoch sind sie mit Leidenschaft bei ihrer Arbeit dabei.
„Ich kann schon die Haare sehen!“ Die Aussage von Hebamme Birgit Letzel ruft bei den werdenden Eltern Verwunderung hervor.
Friedrichshafen Sibel Babak startet dank einer Ausbildung in Teilzeit mit Kind in den Beruf
Sibel Babak aus Friedrichshafen stand vor einer schweren Entscheidung: Sollte sie mit Babybauch zur Schule gehen und die Mittlere Reife machen? Die junge Frau entschied sich für diesen Schritt. Jetzt ist ihre Tochter Mila zweieinhalb Jahre alt und Sibel Babak startet im Herbst mit ihrer Berufsausbildung zur Medizinischen Fachangestellten – in Teilzeit. Unterstützung erhält sie durch einen Kurs beim Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands Bodensee-Oberschwaben.
Schulabschluss und Berufsausbildung mit Kind: Sibel Babak aus Friedrichshafen und ihr Töchterchen Mila haben zusammen schon einige Hürden genommen.
Friedrichshafen Do-Days: Spektakel in der Luft und am Boden
Zum zehnten Mal wird das Dornier-Museum Treffpunkt für Flugzeugliebhaber und Neugierige. Mehr als 50 Maschinen werden erwartet. Mit dabei sind Kunstflieger und die Flughafenfeuerwehr.
Bei den Do-Days gibt es für die Besucher erneut viele historische Flugzeuge zu sehen. Darunter beispielsweise die Do 24 ATT.
Tettnang/Friedrichshafen Kunst mit Solarzellen aus Pflanzen: ZF-Stipendiat Franz John rückt Kraftlinien im Hopfengarten ins Licht
Es ist eine Verbindung aus Kunst, Wissenschaft und Nachhaltigkeit: Franz John, Stipendiat der ZF-Kunststiftung in Friedrichshafen, schafft Lichtkunst aus Hopfenlaub. Er nutzt Solarzellen aus Nutzpflanzen, um die Kraftlinien im Hopfengarten von Lukas Locher in Siggenweiler bei Tettnang zu illuminieren. Nächtens leuchtet es hier nun rot und blau – das Projekt ist auch ein Geschenk zum 175. Geburtstag des Hopfenanbaus in Tettnang.
Franz John hat für seine Lichtinstallation im Hopfengarten rot und blau gewählt – diese Farben des Lichts verwenden Pflanzen vorwiegend.
Landkreis & Umgebung