Friedrichshafen

Friedrichshafen
Quelle: Selina Beck
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Am vierten Tag nach dem schweren Unfall am Klinikum erinnern immer noch die Markierungen der Unfallstelle und ein Blumenstrauß an das, was hier geschehen ist.
Friedrichshafen Unfall am Klinikum: Ausmaß der Verletzungen des Neugeborenen noch unklar, Beifahrerin nicht mehr in Lebensgefahr
Am Freitag kam es direkt am Klinikum Friedrichshafen zu einem tödlichen Autounfall. Der 39-jährige Fahrer und eine 31-jährige Hochschwangere starben. Die 33-jährige Beifahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt, das Baby der 31-Jährigen wurde nach einem Notkaiserschnitt in eine Spezialklinik gebracht.
friedrichshafen Keine Ermittlung gegen Oberbürgermeister Andreas Brand wegen Untreue
Für den Rathauschef der Stadt Friedrichshafen, Andreas Brand, hat die rechtswidrige Baugenehmigung für ein Einfamilienhaus in Ettenkirch kein juristisches Nachspiel.
Friedrichshafen Büsche und Bäume statt Schotter und Pflastersteine: Mit dieser Satzung soll Friedrichshafen künftig grüner werden
Der Ausschuss für Planen, Bauen und Umwelt (PBU) hat sich mit dem Entwurf einer Begrünungssatzung befasst. Am Montag entscheidet der Gemeinderat. Was das unter anderem für Bauherren bedeutet.
Top-Themen
Friedrichshafen Tödlicher Verkehrsunfall am Klinikum Friedrichshafen weckt große Hilfsbereitschaft
Das Klinikum Friedrichshafen hat ein Spendenkonto für die Angehörigen der Unfallopfer eingerichtet, auch Privatleute möchten helfen. In einem Brief an die Mitarbeiter bedankt sich außerdem die Geschäftsführung des Klinikums für ihren Einsatz.
Die Unfallstelle liegt direkt am Gebäude des Klinikums. Aktuell erinnern nur mehr die Markierungen und ein Blumenstrauß an den schrecklichen Unfall vom Freitagmittag.
Konstanz / Friedrichshafen Nach wetterbedingter Pause: Katamarane fahren wieder
Aufgrund der Wetterlage auf dem See war der Katamaran-Verkehr am Montagmorgen vorübergehend eingestellt worden. Mittlerweile verkehren die Katamarane wieder nach Fahrplan.
Katamarane verkehren regelmäßig die beiden Bodensee-Städte Friedrichshafen und Konstanz.
Friedrichshafen Neben dem Tunnel der B 31-neu sollen 400 Wohneinheiten mit urbanem Zentrum entstehen. Das Interesse am Baugebiet ist groß
Das Interesse an dem in Friedrichshafen geplanten Baugebiet „Jettenhauser Esch“ ist bereits groß, auch wenn sich Fragen zu Preisen und zum Verkaufsbeginn noch nicht beantworten lassen. Vertreter der Stadt Friedrichshafen und des Siedlungswerks Stuttgart, Träger des Bauvorhabens, informierten nun zum Planungsstand.
Rechts der B 31-neu und der Waggershauser Straße, quasi neben dem Tunnel, plant das Siedlungswerk Stuttgart das neue Stadtviertel auf der „grünen“ Wiese.
Langenargen/Friedrichshafen Segelboot kentert bei Föhnsturm vor Langenargen
Ein rund sechs Meter langes Segelboot ist am Sonntag während des Föhnsturms vor Langenargen gekentert. Die Besatzungsmitglieder blieben unverletzt.
Symbolbild
Friedrichshafen Wirtschaftlichkeit ist nicht alles: Wieso Gastronomen derzeit Angebote machen, die sich nicht rechnen
Da die Corona-Verordnung seit Beginn der Pandemie Gastronomien nur kurzzeitig öffnen ließ, mussten auch die Gastronomen, die zuvor über kein Abhol- oder Lieferangebot verfügt hatten, neue Wege gehen. Gastronomen aus Friedrichshafen ließen uns an ihren Überlegungen teilhaben und erklärten, wieso sich manchmal etwas lohnt, was sich (wirtschaftlich) nicht rechnet.
Regen macht nicht nur den Außenbereich der sowieso geschlossenen Gastronomie wenig attraktiv. Tendenziell wird bei schlechtem Wetter auch mehr selbst gekocht und weniger Essen bestellt.
Friedrichshafen Die Karikatur der Woche: Der Zaubertrank-Kessel der Unbeugsamen steht am Bodensee
Regelmäßig betrachtet Stefan Roth das Stadtgeschehen in Friedrichshafen aus einem anderen Blickwinkel, hier sammeln wir die Karikaturen für Sie. Wobei es in dieser Woche in eine Nachbargemeinde Friedrichshafens geht.
Friedrichshafen Tödlicher Unfall vor dem Häfler Klinikum: Frau am Samstag auch gestorben, Baby weiterhin in kritischem Zustand
Nach dem Unfall vor dem Klinikum Friedrichshafen ist nun auch eine Frau gestorben. Sie war am Freitag noch wiederbelebt worden, ihr Baby wurde per Not-Kaiserschnitt entbunden. Der Fahrer des Wagens, der mit hoher Geschwindigkeit frontal gegen eine Betonmauer geprallt war, starb bereits kurz nach dem Unfall. Die hochschwangere Frau saß auf der Rückbank. Die Verkehrspolizei Ravensburg ermittelt nun zur Unfallursache.
Im Bereich des Haupteingangs zum Klinikum Friedrichshafen hat sich am Freitagmittag ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet.
friedrichshafen Selbst der Maybach-Museumszug steht auf dem Abstellgleis
Eine Maybach-Ausstellung im Anbau am Zeppelin-Museum: Das 2017 vereinbarte Projekt hat die Stadt platzen lassen. Über die Art und Weise sind Stiftung und Familie Maybach mehr als „irritiert“. Vor allem deshalb, weil der Museums-Zug auf Gleis 3 des Hafenbahnhofs eine viel kostengünstigere und vor allem machbare Alternative wäre.
Hier könnte er stehen, der Maybach-Museumszug – mit eigenem Bahnsteig. Gleis 3 am Hafenbahnhof in Friedrichshafen braucht die Bahn AG nur noch als Abstellgleis. 80 Meter davon könne man für den „Fliegenden Kölner“ abtrennen, hieß es schon im Dezember 2020.
Friedrichshafen Felix Engesser wird neuer hauptamtlicher Kommandant der Feuerwehr
Der neue hauptamtliche Kommandant der Feuerwehr und Abteilungsleiter für die Feuerwehr und den Zivil- und Katastrophenschutz kommt aus den eigenen Reihen der Häfler Feuerwehr. Wie die Stadt mitteilt, hat der Gemeinderat Felix Engesser zum Nachfolger von Louis Laurösch, der zum 1. Oktober aus dem aktiven Dienst ausscheidet, gewählt.
Neuer hauptamtlicher Feuerwehrkommandant ist Felix Engesser (vorne Mitte). Von links: der derzeitige hauptamtliche Feuerwehrkommandant Louis Laurösch, Hans-Jörg Schraitle (Leiter des Amtes für Bürgerservice, Sicherheit und Ordnung), Oberbürgermeister Andreas Brand und Bürgermeister Dieter Stauber.
Bodenseekreis Gibt es diesen Frühling wieder Autokino-Vorstellungen im Bodenseekreis?
Wegen der Corona-Pandemie kamen Organisatoren in Friedrichshafen und Uhldingen-Mühlhofen 2020 auf die Idee, ein Autokino ins Leben zu rufen. Die Vorstellungen fanden Anklang, wurden aber nach einigen Wochen wieder eingestellt. Wir haben nachgehakt: Wird es dieses Jahr wieder Kinospaß vom Auto aus geben?
Das Autokino in Uhldingen-Mühlhofen bei einer Vorstellung im Mai 2020. Schon etwa einen Monat haben die Veranstalter Martin Möcking und Matthias Becht das Autokino wieder eingestellt, weil es sich wegen einer rückläufigen Besucheranzahl nicht mehr rentierte.
Friedrichshafen Corona sorgt für Einbruch beim Stadtverkehr, der vor großen Herausforderungen steht
Pandemie und Lockdowns haben die Häfler Stadtbusse im vergangenen Jahr stark eingebremst. Eine Million weniger Fahrgäste sorgten auch betriebswirtschaftlich für ein deutlich schlechteres Ergebnis trotz staatlichem Defizitausgleich.
Zwei „Silberpfeile“ am Stadtbahnhof: Wie lange müssen Fahrgäste hier noch im Regen stehen, fragte Stadtverkehrs-Chef Norbert Schültke am Montagabend im Ratsausschuss. Es gibt noch viele weitere Fragen.
Friedrichshafen Er will die alte Backtradition bewahren: Fabian Kloos ist der erste Brot-Sommelier am Bodensee
Beim Begriff Sommelier denken viele Menschen automatisch an Wein und jemanden, der wortreich beschreiben kann, welcher Tropfen am besten zu welchem Essen passt. Seit ein paar Jahren gibt es außerdem Brot-Sommeliers, 140 in Deutschland und vier weiteren Ländern. Fabian Kloos aus Friedrichshafen ist seit Mitte April einer von ihnen. Abgelegt hat er die Prüfung bei der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk in Weinheim.
Botschafter für das Brot mit allen fünf Sinnen: Fabian Kloos aus Friedrichshafen ist der erste Brot-Sommelier am Bodensee.
Friedrichshafen Zwischen Illegalität und Existenznot: Zwei Beraterinnen des Vereins Arkade erzählen, wie die Pandemie Prostituierte und Sexarbeiterinnen trifft
Mit einem mobilen Team kümmern sich die Beraterinnen des Vereins Arkade um Menschen in Sexarbeit und Prostitution. Das Prostitutionsverbot seit Beginn der Corona-Pandemie bringt gerade illegal Tätige in große Not, schildern Sozialarbeiterin Dörte Christensen und Psychologin Jasmina Brancazio.
Die Pandemie hat auch die Arbeit der Misa-Mitarbeiterinnen Jasmina Brancazio (links) und Dörte Christensen verändert.
Bodenseekreis Wenn die Inzidenz sinkt: Wie kommen die Schulen wieder aus dem Lockdown heraus?
So chaotisch wie die Schulschließung wegen hoher Inzidenzwerte verlaufen ist, stellt sich nun die Frage, wie die Schulen im Bodenseekreis wieder aus dem Lockdown herauskommen? Und vor allem: Wie erfahren die Schüler davon? Wir haben Antworten auf die wichtigsten Fragen.
Klassenzimmer ohne Schulklasse: Hans Weber, Rektor am Gymnasium in Überlingen, würde die Schülerinnen und Schüler lieber früher als später wieder ins Schulhaus lassen. Wann es soweit ist, darüber entscheiden die Inzidenzwerte.
friedrichshafen Neues Stadtviertel in Jettenhausen mit rund 430 Wohnungen: Wie ist der Stand der Dinge?
Noch vor der Sommerpause soll der Gemeinderat über den Entwurf für einen Bebauungsplan entscheiden. Vorher sind die Bürger gefragt: Rathaus und Siedlungswerk Stuttgart informieren am 6. Mai über den Planungsstand.
Vom Einfamilienhaus bis zum Mehrgeschosser: In Jettenhausen sollen über 400 Wohneinheiten entstehen. Der Bebauungsplan dafür ist im Werden.
Friedrichshafen Mitte Mai beginnt die Badesaison – eigentlich. Corona könnte die Eröffnung der Freibäder am Bodensee allerdings erneut verzögern
Im Mai beginnt die Saison im Häfler Strandbad, im Wellenfreibad in Ailingen sowie im Frei- und Seebad Fischbach – eigentlich. „Sobald eine Öffnung möglich ist, werden wir die Freibäder öffnen“, teilt die Stadt Friedrichshafen mit. Über das Wann und das Wie wird an anderer Stelle entschieden.
Ab in den See oder zurück in Richtung Liegewiese: Im Häfler Strandbad waren die Wege im vergangenen Jahr deutlich sichtbar geregelt. (Archivbild)
Friedrichshafen Personalschwund bei Autozulieferer ZF: Weiterer Top-Manager geht
ZF verliert mit dem Top-Juristen Detlef Gagg eine weitere langjährige Führungskraft. Nun schlägt der Betriebsrat Alarm. Man beobachte den Weggang erfahrener Führungspersönlichkeiten mit zunehmender Sorge, heißt es von der Mitarbeitervertretung.
Eine Stele mit einem ZF-Logo steht vor der ZF Hauptverwaltung in Friedrichshafen. In den vergangenen 1,5 Jahren haben mehrere Top-Manager das Unternehmen verlassen.
Immenstaad/Kressbronn Aktuell sind sie generell geschlossen. Kletterparks wollen ihre Eröffnung vor Gericht erstreiten
Die Abenteuerparks in Immenstaad und Kressbronn müssen derzeit coronabedingt geschlossen bleiben. Da vom vergangenen Jahr ein bewährtes Hygienekonzept vorliegt und sie die Schließung nicht als verhältnismäßig ansieht, will sich Geschäftsführerin Sonja Benkhard einer landesweiten Klage anschließen.
Obwohl bei der Nutzung eines Kletterparks selbst unter Normalbedingungen kaum Ansteckungen möglich wären und die Betreiber zusätzlich ein Hygienekonzept umgesetzt haben, sind Kletterparks in ganz Baden-Württemberg derzeit geschlossen.
Bodenseekreis Die Schulen im Bodenseekreis sind seit Montag geschlossen. So reagieren Eltern auf die Kurzfristigkeit der Mitteilung
Wegen einer stabilen Sieben-Tages-Inzidenz von über 165 sind die Schulen im Bodenseekreis seit Montag geschlossen. Während eine Mutter aus Friedrichshafen über die kurzfristige Weitergabe dieser Information klagt, heißt es in Überlingen: Hier sei alles gut gelaufen, die Eltern wurden rechtzeitig informiert.
Schulen wieder geschlossen: Wegen der 7-Tages-Inzidenz, die im Bodenseekreis drei Tage in Folge über der 165er-Marke lag, sind die Schulen seit Montag geschlossen – auch das Karl-Maybach-Gymnasium in Friedrichshafen.
Bodenseekreis Diese Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf den Immobilienmarkt in der Bodenseeregion
Die Corona-Pandemie hat sich auch auf dem Immobilienmarkt in der Region bemerkbar gemacht. In drei Seegemeinden stiegen die Kaufpreise für Häuser stark, in zweien sanken sie hingegen leicht. Eine Stadt ist weiterhin trauriger Spitzenreiter in mehreren Kategorien. Ein Überblick.

Eine Luftaufnahme von Überlingen: In nahezu allen Gemeinden rund um den Bodensee sind die Kaufpreise für Häuser und Eigentumswohnungen sowie die Mieten im vergangenen Jahr im Durchschnitt weiter gestiegen.
Landkreis & Umgebung
Markdorf „Die ersten acht Jahre als Bürgermeister waren lehrreich“, sagt Georg Riedmann. Uns erzählt er, warum er sich wieder zur Wahl stellt
Am 27. Juni finden in Markdorf die Bürgermeisterwahlen statt. Die Bewerbungsfrist läuft bis 31. Mai und aktuell kandidieren Amtsinhaber Georg Riedmann und Heike Padberg aus Langenargen. Der Amtsinhaber spricht mit unser über seine Motivation und seine Ziele.
Wer ein Rathaus führen möchte, muss zuweilen auch ausmisten können: Riedmann legte beim Entrümpeln vor dem Umzug der Stadtverwaltung in die Schlossscheuer selbst mit Hand an. Das Rathaus wird in den beiden kommenden Jahren saniert. So lange werden die Geschäfte aus der Scheuer des Bischofschlosses heraus geführt.
Markdorf Eröffnung der neuen Trendsportanlage verschiebt sich aufgrund der Corona-Pandemie
Die Arbeiten sind fertig, die Sanierung abgeschlossen. Doch aufgrund der hohen Infektionszahlen kann die Stadt die Anlage unterhalb des Bildungszentrums noch nicht eröffnen und bittet die Nutzer um Geduld.
Der städtische Jugendbeauftragte Jan Münzer, hier im neuen Sitzbereich, freut sich, wenn die saniert Trendsportanlage offiziell freigegeben wird. Wann dies sein wird, steht aktuell noch nicht fest.
Markdorf Keine Stellplätze für Wohnmobile in den Obstplantagen: Ittendorfer Ortschaftsrat lehnt Antrag ab
Den Antrag zur Errichtung von sieben Stellplätzen für Wohnmobile im Gewann Breite, östlich der Kreisstraße 7782, hat der Ortschaftsrat Ittendorf in seiner Sitzung am Montagabend abgelehnt. Der Antrag kam von der Familie Steffelin vom gleichnamigen Hof.
Auf diesem Streifen inmitten von Obstplantagen war die Einrichtung von sieben Stellplätzen für Wohnmobile geplant. Der Ortschaftsrat lehnte diesen Antrag ab.
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Bodenseekreis Sind erste Öffnungsschritte jetzt in Sicht? So sieht es mit den Perspektiven für Hotels und Restaurants im Bodenseekreis aus
Sozialminister Manne Lucha hat vergangene Woche ein Stufenkonzept für baldige Öffnungen vorgestellt. Welche Regelungen sieht das für Hotels und Gastronomiebetriebe vor? Und was wird für die Betriebe im Bodenseekreis in den nächsten Wochen und Monaten in der Corona-Pandemie entscheidend sein? Wir haben darüber mit dem Vorsitzenden des Hotel- und Gaststättenverbands im Bodenseekreis gesprochen.
Dehoga-Kreisvorsitzender Horst Müller und seine Kollegen in der Hotel- und Gastronomiebranche wollen bald wieder Gäste am Bodensee begrüßen.