Friedrichshafen

Friedrichshafen
Quelle: Selina Beck
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Die Hotel-Baustelle in Fischbach ruht.
Friedrichshafen Baustopp für Hotelbau am Seeufer per Gerichtsbeschluss: Und nun?
Die Bauarbeiten sind eingestellt: Die Luftschiffbau Zeppelin GmbH, der als Bauherrin nun die Hände gebunden sind, will gegen den Baustopp vorgehen. Die Stadt Friedrichshafen hat sich noch nicht entschieden. Bei den Grünen und im Netzwerk wird der Ruf nach Konsequenzen der rechtswidrigen Baugenehmigung laut.
Friedrichshafen Impfen to go? So will das Landratsamt die Impfquote im Bodenseekreis erhöhen
Während des Wochenmarktes und Schlemmermarktes fand am Freitag und Samstag eine Impfaktion in Friedrichshafen statt. Hat das Angebot für Spontane den erwünschten Erfolg gebracht?
Friedrichshafen Von der Hilfsschule zum Bildungszentrum: An der Merianschule darf jeder lernen, wie er es gerade braucht
Erst Hilfsschule, dann Sonderschule, heute Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum: Seit 50 Jahren werden Kinder und Jugendliche mit besonderem Lern- und Unterstützungsbedarf an der Merianschule in Friedrichshafen gefördert und begleitet. Jetzt feiert die Schule ein virtuelles Jubiläum.
Top-Themen
Bodenseekreis Ab 10 Uhr geht auf dem Bodenseeradweg die Post ab. Nun soll das auch mit entsprechenden Zahlen belegt werden
Nach langem Drängen des ADFC konnte in dieser Woche das erste Mal gezählt werden, wie viele Radler und Fußgänger auf dem Bodenseeradweg unterwegs sind. Vor allem geht es dabei um die Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern.
Mit händisch geführten Strichlisten, wie hier in Friedrichshafen, erfasste der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) an zwei Tagen in dieser Woche die Zahl der auf dem Bodenseeradweg verkehrenden Radfahrer und Fußgänger.
Bodenseekreis Immer wieder Bakterien im Wasser: Warum Baden im Bodensee nach starkem Regen keine gute Idee ist
Der Störfall Ende Juli 2019, als Abwasser am Freizeitbad Manzell in Friedrichshafen in den Bodensee floss, schlug deutschlandweit Wellen. Dabei war die Keimbelastung schon sechs Wochen vorher und gleich an sieben Badeplätzen zwischen Friedrichshafen und Sipplingen teils deutlich höher – ohne dass Badegäste aus dem Wasser geholt wurden.
Baden am Strandbad in Uhldingen-Mühlhofen bei den Pfahlbauten ist sehr beliebt. Genau hier wurde am 11. Juni 2019 der höchste Messwert für die Keimbelastung an Badestellen am nördlichen Bodensee seit 2017 gemessen. Zwei Tage später war bestes Badewetter.
Visual Story Radeln auf dem Wasser, Freude auf der Tanzfläche und Schwäbisch in der Küche: Das war die Woche im Bodenseekreis
Es gibt Wochen, da darf man sich über wenig "bad news" freuen. Wir kommen in diesem Wochenrückblick ohne Hochwasser und Katastrophen aus – wie schön. Nichtsdestotrotz war wie immer jede Menge geboten.
Friedrichshafen Bürgerinitiative übergibt Oberbürgermeister Brand die Hochhaus-Petition
Knapp 2000 Stimmen gegen das Hochhaus auf dem „Schlossgarten“-Areal sammelte die Bürgerinitiative in einer Online-Petition. Im Gemeinderat sind diese Pläne mit dem Rahmenplan für die westliche Friedrichstraße am Montag Thema.
Dominik Bartmuß, Sprecher der Bürgerinitiative „Kein Hochpunkt Friedrichstraße“ übergibt vor dem Rathaus an OB Andreas Brand die gesammelten Unterschriften der Projektgegner.
Bodenseekreis Vom Unwetter bis zum Hochwasser: Welche Auswirkungen haben die extremen Wetterbedingungen auf die Schifffahrt?
Nach verheerenden Unwettern im Juni zeigt sich das Wetter auch im Juli von seiner turbulenten Seite. Starkregen ließ zudem den Bodenseepegel steigen. Wann können Schiffe am Bodensee ablegen – und wann nicht?
Hinter den beiden Katamaranen im Konstanzer Hafen türmen sich dicke Wolken auf.
Friedrichshafen Die Karikatur der Woche: Von kuriosen Möglichkeiten, sich impfen zu lassen
Regelmäßig betrachtet Stefan Roth das Stadtgeschehen in Friedrichshafen aus einem anderen Blickwinkel, hier sammeln wir die Karikaturen für Sie.
Bodenseekreis Viele Ausbildungsplätze sind noch frei und pandemiebedingt ist es für die Betriebe noch schwerer, die Stellen zu besetzen
Aktuell sind an der IHK-Lehrstellenbörse für den Zeitpunkt ungewöhnlich viele offene Ausbildungsplätze gemeldet. Fast 100 freie Stellen melden die IHK Bodensee-Oberschwaben und die Handwerkskammer Ulm für den Bodenseekreis. Nicht berücksichtigt sind dabei die Stellen, die nur bei der Agentur für Arbeit gemeldet sind.
Bei der Lehrstellenbörse auf dem IHK-Parkplatz in Weingarten konnten sich Jugendliche diese Woche über Ausbildungsangebote noch für dieses Jahr informieren.
Friedrichshafen Flugzeug kollidiert beim Parken mit Gangway – niemand verletzt
Bei einem Parkmanöver kam es aus noch nicht geklärten Gründen zu einer Kollision mit einem Gangway. Die Maschine musste zur weiteren Schadensbegutachtung am Boden bleiben.
Archivfoto: Passagiere laufen auf dem Bodensee-Airport mit Gepäck zum Flieger.
Immenstaad Neuer Trendsport auf dem Bodensee? Was hinter den Wasserfahrrädern steckt, die diesen Sommer unterwegs sind
Tretboot, Kanu und Stand-up-Paddle-Board haben Konkurrenz bekommen: In Immenstaad kann man jetzt "Waterbikes", also Wasserfahrräder, ausleihen. Wir haben eine Proberunde gedreht und mit dem Organisator über den neuen Wassersport gesprochen.
Seit wenigen Wochen sind sie auf dem Bodensee zu sehen: Wasserfahrräder aus dem Verleih von Peter Berger in Immenstaad.
Geschichte Vom Bodensee mit dem Zeppelin Richtung Nordpol: Vor 90 Jahren begann eine einzigartige Expedition
Es ist eine Mission unter internationaler Zusammenarbeit, die am 24. Juli 1931 in Friedrichshafen beginnt. Russland und Deutschland sind an der Arktis-Erkundung beteiligt, aber auch Amerika ist in der Gondel von LZ 127 dabei. Es ging dabei um Forschungsfragen, die bis heute relevant sind.
Der LZ 127 beförderte nicht nur Passagiere über den Atlantik, sondern brachte auch Forscher in die Eiswüste am Nordpol.
Friedrichshafen Flexibler und freier als im vergangenen Jahr: Kultur am Ufer setzt auf die drei Gs
Anders als 2020 sind beim diesjährigen „Kultur am Ufer“-Festival mehr Freiheiten möglich. Bei bestuhlten Terminen soll es freie Platzwahl geben und auch sonst geht es deutlich flexibler zu als bei der Ursprungsfassung der coronatauglichen Veranstaltungsreihe.
Durch die neue Platzierung der Bühne haben mehr Zuschauer Platz davor. Veranstaltungsleiter Daniel Schweizer und Kulturbüroleiterin Sarah Baltes ist die Vorfreude anzusehen.
Bodenseekreis 60-Millionen-Projekt nimmt weitere Hürde: So soll das neue Landratsamt in der Glärnischstraße in Friedrichshafen aussehen
Das alte Landratsamt in der Glärnischstraße wird einem Neubau weichen. Aus einem Wettbewerb gingen zwei Siegerbüros hervor, die jeweils einen Bauabschnitt planen sollen. Nachdem es noch juristischen Wirbel um die Juryentscheidung gegeben hatte, soll das Bebauungsplanverfahren nun zügig eingeleitet werden. Geplant ist ein campusartiges Gelände mit Kita, Wohnungen und Bürogebäuden.
Die Architektenplanungen sehen anstatt des alten Landratsamts (Glärnischstraße 1 bis 3) mehrere kubusartige, abgestufte Gebäude vor. Dort sollen Büroräume entstehen. Gegenüber, angrenzend an das Wohngebiet Oberhof, sollen in zwei Neubauten eine Kita, Betriebswohnungen und die Rettungsleitstelle untergebracht werden. Unterirdisch soll eine Tiefgarage 250 Parkplätze bieten.
Friedrichshafen Polizeibeamte von Jugendlichen angegriffen und dann fliegen Steine und Flaschen
Nachdem Polizeibeamte im Einsatz am Donnerstagabend gegen 21 Uhr im Bereich des Jugendhauses „Molke“ von mehreren Jugendlichen angegriffen worden waren, hat die Polizei Friedrichshafen die Ermittlungen aufgenommen.
SÜDKURIER Online
Friedrichshafen Neue Chance für das Brot von gestern: Wie Backwaren in einem Forschungsprojekt zu Alkohol werden
Wohin mit den Brot, Brezeln und Brötchen vom Vortag? Diese Frage stellte sich Bäckermeister Hannes Weber aus Friedrichshafen – und er hat eine ungewöhnliche Antwort gefunden.
Brot von gestern ist eigentlich viel zu schade für die Biogasanlage: Bäckermeister Hannes Weber aus Friedrichshafen hat ein Foruschungsprojekt auf den Weg gebracht, mit dem Ziel, Alkohol aus Restbackwaren zu gewinnen.
Bodenseekreis Wer kauft das Flughafen-Areal? Jetzt gibt es eine Einigung zum seenahen Sahnestück
Pech für Investoren: Die 160 Hektar großen Flächen des insolventen Flughafens Friedrichshafen gelangen in Besitz der beiden Hauptgesellschafter Stadt Friedrichshafen und Landkreis, die sich nach zähen Verhandlungen geeinigt haben. Der Landkreis beteiligt sich mit 40 Prozent am 21,7 Millionen Euro teuren Kaufpreis. Den Rest übernimmt die Luftschiffbau Zeppelin GmbH (LZ) für die Stadt Friedrichshafen. Dafür wird jetzt eine Besitzgesellschaft gegründet.
Seenahes Sahnestück: Das Flughafen-Areal misst 160 Hektar und soll nun von der insolventen Flughafen Gesellschaft in den Besitz der beiden Hauptgesellschafter übergehen.
Friedrichshafen Impfaktion des Karl-Maybach-Gymnasiums: „Wir wollten ein Angebot schaffen, das unbürokratisch und schnell ist“
Die Schüler des Karl-Maybach-Gymnasiums und ihre Eltern konnten sich in der Urologischen Gemeinschaftspraxis in der Nähe des Klinikums impfen lassen. Organisiert wurde die Aktion auf eine Initiative der Schulleitung.
Die eigentliche Impfung nimmt deutlich weniger Zeit in Anspruch als das Aufklärungsgespräch, das davor erfolgt ist.
Friedrichshafen Gegen die Zweckentfremdung von Wohnraum – hitzige Debatte und knappe Entscheidung
18 Ja- und 17 Nein-Stimmen: Mit hauchdünner Mehrheit hat sich der Friedrichshafener Gemeinderat dafür ausgesprochen, dass die Stadtverwaltung eine Satzung für ein Zweckentfremdungsverbot entwerfen soll. Was das bedeutet und wie sich die Fraktionen dabei positioniert haben, lesen Sie hier.
Kann ein Zweckentfremdungsverbot dem angespannten Wohnungsmarkt in Friedrichshafen entgegenwirken? Darüber diskutierte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung.
Immenstaad Im Keller lagern bereits 500 gefüllte Sandsäcke: Wie sich die Feuerwehr Immenstaad auf ein Hochwasser vorbereitet
Im Notfall muss jeder Handgriff sitzen, deshalb üben die Feuerwehren auch für Unwetterlagen. Während der Digitalfunk Vorteile mit sich bringt, ist die Warnung der Bürger nicht immer gewährleistet.
Zu den Aufgaben der Feuerwehr gehört auch der Katastrophenschutz.
Friedrichshafen Ab nach Tokio: Sportler aus dem Bodenseekreis starten bei den Olympischen Spielen, doch nicht für jeden hat sich der Traum erfüllt
Auch Sportler aus dem Bodenseekreis haben es geschafft: Sie dürfen bei den Olympischen und Paralympischen Spielen für Deutschland alles geben. Der Weg dahin war lang.
Vier Sportler aus der Region treten bei Olympia an. Doch nicht alle können sich freuen, für zwei hat es nicht gereicht.
Bodenseekreis Maria Heubuch will für die Grünen in den Bundestag – der Wahlkreis Bodensee bietet ihr aber nicht die besten Voraussetzungen dafür
Maria Heubuch tritt für die Grünen im Wahlkreis Bodensee an – aus dem Bodenseekreis kommt sie aber nicht. Welche Chancen rechnet sich die profilierte Berufspolitikerin aus dem Allgäu aus? Mit Listenplatz 28 im Land rangiert sie trotz ihrer Erfahrung dort, wo ein Mandat derzeit in weiter Ferne ist.
Maria Heubuch (rechts) tritt bei der Bundestagswahl 2021 für die Grünen im Wahlkreis Bodensee an. Das Wahlkampfbüro ist mitten in Friedrichshafen, und zum Wahlkampf-Auftakt kommt gleich die baden-württembergische Spitzenkandidatin, Franziska Brantner.
Landkreis & Umgebung
Überlingen Rätselhafte Schwämmchen am Seeufer vor Überlingen: Ihre Herkunft geht auf den letzten Sturm zurück
Am Seeufer vor Überlingen angeschwemmten Fremdkörper, die sich wie ein harter Schwamm anfühlen, gaben in den vergangenen Tagen den Badegästen und Passanten Rätsel auf. Wo kommt das Material her? Wir wurden auf dem Gelände der Landesgartenschau fündig.
Was bitte ist das? Solche schwammartigen Würfel wurden vor Überlingen zigfach aus dem Bodensee gefischt.
Lindau Ausflugziel in den Sommerferien: Gartenschau Lindau lockt mit Abendticket und Strandfest
Klettern, Schwimmen, Beachvolleyball oder Tischtennis – auf der Lindauer Gartenschau gibt es auch Angebote für Familien mit Kindern. Wir haben uns umgeschaut und geben Tipps.
Die Kinder baden oder klettern – die Eltern können in aller Ruhe in der Nähe eine Pause machen.
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Bodensee Großer Räuber breitet sich aus : Verdrängt der Wels den Hecht als früheren Herrscher des Bodensees?
Welse können zweieinhalb Meter lang und bis zu 80 Jahre alt werden. Fangstatistiken deuten an: Sie könnten den Hechten schon bald die Vorherrschaft als dominierende Raubfische im Bodensee streitig machen. Was das mit der Klimaerwärmung zu tun hat – und ob Welse wirklich auch Menschen angreifen.
Ein Wels aus einer Bodensee-Höhle zwischen Rorschach und Goldach ist vielen Tauchern bekannt. Die Raubfische breiten sich zunehmend im See aus und könnten mittelfristig den Hecht verdrängen.
Bodenseekreis Infektionszahlen und ungewöhnliche Impfaktionen: Blick auf die aktuellen Corona-Zahlen im Bodenseekreis
Die Gesamtzahlen im Bodenseekreis lag am Montagnachmittag bei 7831 registrierten Corona-Fälle. Zum Wochenbeginn waren 24 Personen infiziert, doch keine davon wird stationär im Klinikum wegen Covid-19 behandelt.
Auf drei Märkten, wie hier in Friedrichshafen, wurde in der vergangenen Woche geimpft. Über 60 Personen sollen laut Landratsamt das Angebot angenommen haben.