Friedrichshafen

Friedrichshafen
Quelle: Selina Beck
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Der Zeppelin NT fliegt mit einem Gewicht von etwa 300 Kilogramm.
Friedrichshafen Schau nur, der Zeppelin fliegt! Oder fährt er?
Während Hugo Eckener von der Welt-, der Orient- und der Polarfahrt von LZ 127 „Graf Zeppelin“ sprach, wirbt die Zeppelin-Reederei für Rundflüge im Zeppelin Neuer Technologie. Wie jetzt? Fährt oder fliegt ein Zeppelin?
Friedrichshafen Kinderuni startet ins neue Semester
Nach der coronabedingten Pause findet am 25. September die erste Veranstaltung am Campus der Zeppelin-Universität statt.
Bilder-Story Bilder von der Einschulung in Friedrichshafen und Immenstaad
Hier sammeln wir für Sie Bilder der Erstklässler aus Friedrichshafen und Immenstaad. Der SÜDKURIER wünscht allen Schülern einen guten Start!
Top-Themen
Friedrichshafen Stadt will ein Zeichen setzen: 1150 Luftfilter-Geräte für Schulen und Kitas in Friedrichshafen
Die Stadt lässt sich in Sachen Corona-Prävention nicht lumpen. Das Rathaus stellt nun doch 1,7 Millionen Euro für Luftfilter letztlich in jedem Kita-Gruppenraum und in jedem Klassenzimmer bis zur sechsten Klasse bereit. Wie viel das Land davon aus Fördergeldern zuschießt, kann derzeit keiner sagen.
Die Stadt schafft mobile Luftfilter für alle Kitas und Klassenräume bis zur sechsten Klassen an – egal, ob sie gut oder schlecht belüftet werden können.
Kandidaten-Check Bundestagswahl 2021: Das sind die Kandidaten, die für den Wahlkreis Bodensee in den Bundestag wollen
Wer tritt in meinem Wahlkreis an? Wer kann mich und meine Interessen am besten im Bundestag vertreten? Wem gebe ich am 26. September meine Erststimme? Der SÜDKURIER hat den Kandidatinnen und Kandidaten der sechs im Parlament vertretenen Parteien im Wahlkreis Bodensee auf den Zahn gefühlt.
Die Kandidaten für den Wahlkreis Bodensee (von links oben): Volker Mayer-Lay (CDU), Leon Hahn (SPD), Maria Heubuch (Grüne), Christian Steffen-Stiehl (FDP), Alice Weidel (AfD), Sander Frank (Linke).
Überlingen Wenn der Blick in die Heimat von Grauen erfüllt ist: Afghanen singen und sprechen im Überlinger Kursaal über die Lage vor Ort
Gemeinsam mit der Diakonie hat die Flüchtlingshilfe Überlingen ein Benefizkonzert im Kursaal von Überlingen veranstaltet. Neben dem Musiker Shekib Mosadeq erzählte auch die junge Hamburgerin Mina Said in einer anschließenden Diskussionsrunde von der Situation ihrer Familie in Afghanistan.
Bereits 1998 hat Shekib Mosadeq begonnen, in Afghanistan Musik zu machen. Damals wie heute drohten Künstlern wie ihm harte Strafen unter der Taliban-Herrschaft.
Überlingen In Überlingen waren ausgefüllte Briefwahlunterlagen öffentlich zugängig. Was bedeutet das für die Bundestagswahl?
Der Briefkasten am Rathaus in Überlingen ist nicht sicher und war zumindest zeitweise zu voll. Ausgefüllte Briefwahlunterlagen könnten herausgefischt werden. Das Regierungspräsidium Tübingen erläuterte ganz eindeutig, was es jetzt von Oberbürgermeister Jan Zeitler erwartet. Der verwies gegenüber dem SÜDKURIER auf eine Kralle am Einwurfschlitz des Briefkastens, die eben so einen Fall verhindern solle.
Hier am für die Briefwahlumschläge vorgesehenen Briefkasten am Überlinger Rathaus kann man einfach hineingreifen. Am vergangenen Wochenende war der Kasten so voll, dass die Wahlumschläge bis fast an den Rand lagen. Hier handelt es sich um ein gestelltes Foto.
Überlingen Fünf Jahre nach dem Tod von Isabelle Kellenberger stellt sich ihre Familie weiter quälende Fragen: Was passierte wirklich im Juni 2016?
Die 28-jährige Isabelle Kellenberger aus Überlingen wurde 2016 tot am Bodenseeufer vor Goldbach aufgefunden. Ihre Familie ist nach wie vor von einem Gewaltverbrechen oder einem Unfall überzeugt. Die Staatsanwaltschaft spricht von einer ungeklärten Todesursache. Das Ermittlungsverfahren ist abgeschlossen, die Familie wünscht sich eine Wiederaufnahme.
Isabelles Familie gedenkt der verstorbenen Tochter und Schwester mit Bild und Kerze am Kachelofen in der Wohnstube. Ihre Gesichter sind gezeichnet vom Verlust, auch fünf Jahre nach dem Tod. „Wir finden keinen Frieden, weil wir nicht wissen, was mit Isabelle geschah“, sagt die Mutter. Von links: Die Eltern, Karl-Heinz Hulin und Claudia Kellenberger, und Schwester Fabienne Hulin.
Wassersport Corona-Boom im Wassersport: Wer ein Boot kaufen will, muss tiefer in die Tasche greifen
Die Nachfrage insbesondere nach Motorbooten steigt stark an. Gleichzeitig werden Rohstoffe zum Bau der Schiffe teurer und Bauteile werden knapp. In den letzten Monaten sind die Preise bereits zweistellig angestiegen. Nichts deutet auf ein Ende der Ausnahmesituation im Bootsbau hin.
Motorboote bis 12 Meter Länge sind derzeit besonders gefragt. Es gibt nur ein Problem. Weltweit fehlen Motoren. Das treibt die Lieferzeiten – und die Preise.
Bodenseekreis Corona: Zwei weitere Todesfälle im Bodenseekreis
274 Corona-Infektionsfälle wurden am Montag im Bodenseekreis als akut eingestuft, das sind 14 weniger als vor einer Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis liegt nach Angaben des Landesgesundheitsamts (LGA) zu Wochenbeginn bei 88,1.
Auf dem Bild vom 30.06.2020 hält eine Hand Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird. (Symbolbild)
Friedrichshafen Seit Jahren scheint hier Stillstand zu herrschen: Was es mit einem Lastwagenfriedhof am Stadtrand auf sich hat
Rund 20 Lastwagen und weitere Fahrzeuge stehen – augenscheinlich seit Jahren unbewegt – auf einem Grundstück an der Lindauer Straße. Spätestens beim Blick auf die Pflanzen, die an dem Fuhrpark hochwuchern, stellt sich die Frage: Was hat es mit diesem Grundstück und allem, was auf ihm steht, auf sich?
Die Natur holt sich den Platz an der Lindauer Straße längst zurück.
Bodenseekreis Wer will in den Bundestag? Von fünf Direktkandidaten, die wohl nur wenige auf dem Zettel haben
Elf Kandidaten treten am Sonntag bei der Bundestagswahl direkt für den Wahlkreis Bodensee an und werben um die Erststimmen der Wähler. Die Parteien der ersten sechs – von CDU bis Linke – sind im Bundestag vertreten, deren Positionen und Ziele sind bekannt. Doch was treibt Kandidaten an, die so gut wie keine Chance haben, ein Mandat zu gewinnen?
Nicht nur die etablierten Parteien werben entlang der Straßen für ihre Kandidaten und Ideale. In Friedrichshafen hängen gleich fünf Plakete von vier verschiedenen kleineren Wählervereinigungen übereinander.
Friedrichshafen So ruhig war es früher nur, wenn ein wichtiges Fußballspiel lief: So erleben Anwohner die neue Situation an der Fischbacher Ortsdurchfahrt
Sie können es noch gar nicht so recht glauben. Für Anwohner der Ortsdurchfahrt Fischbach ist seit Eröffnung der B 31-neu aber tatsächlich Ruhe eingekehrt. So gut wie keine Lastwagen donnern mehr durch den Ort, Linksabbiegen ist problemlos möglich und zum Überqueren der Straße braucht es die Unterführung kaum mehr. Mit einer Ausnahme äußern sich Fischbacher begeistert von der neuen Verkehrssituation.
Mehr Radfahrer als Autos: Die Ortsdurchfahrt von Fischbach ist seit Eröffnung der neuen B 31 zwischen Friedrichshafen und Immenstaad wesentlich ruhiger geworden.
Friedrichshafen Breiter Protest vor dem Graf-Zeppelin-Haus gegen die AfD und ihre beiden Spitzenkandidaten Alice Weidel und Tino Chrupalla, die drinnen Wahlkampf führen
Von den „Omas gegen Rechts“ über die queere Gemeinschaft bis zu den Polit-Satirikern von „Die Partei“ reichte das bunte Spektrum jener Kräfte, die am Sonntagnachmittag in Friedrichshafen gegen Rechts mobil machten. Das Besondere: Eine Woche vor der Bundestagswahl zeigten die Direktkandidaten von SPD, Die Linken und Die Grünen bei dieser Kundgebung gemeinsam Flagge gegen Rechts.
Mehr als 150 Menschen kamen am Sonntagnachmittag zur Kundgebung gegen Rechts vor dem Graf-Zeppelin-Haus, wo innen die AfD mit ihren Spitzenkandidaten Alice Weidel und Tino Chrupalla für die Bundestagswahl ihre Anhänger empfingen.
Visual Story Debatten in der Wahlarena, ein Macher und eine Lichtgestalt: So war die Woche im Bodenseekreis
Huch, ist schon wieder Samstag? Auch diese Woche haben wir im Bodenseekreis für Sie viele lesenswerte Themen recherchiert. Und sehenswert sind wir diesmal auch: In der Wahlarena, einem Film über die B 31-neu und einem Beitrag über eine Kletterhalle in der Mache.
Friedrichshafen Wohnsitzloser wird mit Stein angegriffen und verletzt
Ein wohnsitzloser Mann wurde am Samstag von einem vermutlich 26jährigen Täter brutal mit einem Stein am Kopf verletzt. Die Ermittlungen laufen.
Symbolfoto: Ein Rettungswagen fährt am 19.01.2012 während eines Einsatzes über eine Straße in München (Oberbayern).
Friedrichshafen Die Karikatur der Woche: Eine längst nicht nur sportliche Angelegenheit
Regelmäßig betrachtet Stefan Roth das Stadtgeschehen in Friedrichshafen aus einem anderen Blickwinkel, hier sammeln wir die Karikaturen für Sie.
Friedrichshafen Warum das Häfler Rathaus in der Fasnet Flagge zeigen kann, aber nicht am Aktionstag gegen Homophobie
Von sieben Ratsfraktionen haben sechs beantragt, am 17. Mai künftig die Regenbogenflagge am Rathaus zu hissen. Die CDU-Fraktion will das nicht, weil der IDAHOBIT-Tag kein hoheitlicher Anlass sei. Die Stadtspitze schließt sich dieser Argumentation an, auch wenn sie bereits zwei Ausnahmen praktiziert.
Vor dem Rathaus in Sipplingen (links) weht die Regenbogenfahne seit Februar dauerhaft. In Friedrichshafen zeigt das Rathaus – wie auf diesem Archivbild – bei der Fasnet Flagge, will das aber am IDAHOBIT-Tag nicht tun.
Visual Story Vom platzsparenden Fender bis zur Partyplattform für ein Dutzend Gäste: Was es bei der 60. Interboot zu entdecken gibt
Die Problematik der unterbrochenen Lieferketten und Lieferverzögerungen durch eine extrem hohe Nachfrage ist auch im Wassersport angekommen. Mancher Aussteller sieht sich bei der Interboot in Friedrichshafen in diesem Jahr mit einem Mangel an Ausstellungsstücken konfrontiert. Neuheiten und Hingucker gibt es während der Messe, die am Samstag begonnen hat, dennoch zu entdecken.
Friedrichshafen „Das Potenzial für eine fahrradfreundliche Stadt ist da“: Was sich zwei radbegeisterte Familien in Friedrichshafen wünschen
Im Rahmen eines bundesweiten Protests des Aktionsbündnis „Kidical Mass“ wollen am Samstag auch in Friedrichshafen Fahrradfahrer auf ihre Anliegen aufmerksam machen. Ihr Wunsch: ein besseres Schul-Radwegenetzwerk. Wir haben uns mit zwei Häflerinnen, die bei der Demonstration dabei sein werden, über ihre Erfahrungen zum Thema unterhalten.
Markus Frieling und Neele Onnen sind hier an der Friedrichstraße öfter mit dem Fahrrad unterwegs. Gerade mit Kindern ist der kombinierte Fuß- und Radweg, der sowohl Fuß- als auch Radverkehr in beide Richtungen erlaubt, schnell sehr eng.
Friedrichshafen Feuer in der Charlottenstraße: Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen
Bei einem Feuer im Hinterhof eines Gaststättenbetriebs in der Charlottenstraße ist am Donnerstagabend ein Schaden von rund 1000 Euro entstanden. Ursache war nach Polizeiangaben mutmaßlich Brandstiftung.
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Hochhaus an der Landsberger Allee am 18.02.2018 in Berlin. (Symbolbild)
Friedrichshafen 44-Jähriger fährt betrunken Auto und verletzt Lebensgefährtin
Durch seine unsichere Fahrweise hat ein betrunkener Autofahrer in der Nacht zum Freitag in die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich gezogen. Später soll der 44-Jährige seine Lebensgefährtin gewürgt und geschlagen haben.
SÜDKURIER Online
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Bermatingen, Oberteuringen, Überlingen, Immenstaad Diese Kleiderbasare finden im Bodenseekreis trotz Corona-Pandemie statt
Winterjacken für die Kleinsten, Mützen und Handschuhe sowie jede Menge Spielzeug: Kleiderbasare sind bei Familien mit Kindern eine beliebte Anlaufstelle. Hier gibt es eine Übersicht über die wenigen Herbstbasare im Bodenseekreis, die trotz Corona-Krise stattfinden.
Die Kleiderbörse im Kursaal in Überlingen zog in Zeiten vor Corona stets viele Besucher an. Dieses Jahr müssen sich Käufer und Verkäufer im Vorfeld online anmelden.
AfD Alice Weidel kann aufatmen: Kurz vor dem Wahlsonntag stellt der Staatsanwalt das Verfahren gegen die AfD im Bodenseekreis wegen illegaler Parteispende ein
Es geht um 132.000 Euro, die der Kreispartei im Wahlkampf 2017 zuflossen. Die AfD-Landesvorsitzende und drei ihrer Mitstreiter haben sich nicht strafbar gemacht, befindet die Staatsanwaltschaft Konstanz.
Alice Weidel, AfD-Chefin in Baden-Württemberg, ist ihre größte Sorge los: Das Verfahren wegen ungesetzlicher Parteienfinanzierung wurde gegen sie eingestellt, das Geld hat die AfD im Bodenseekreis inzwischen zurückgezahlt.
Meersburg Chris Inken Soppa schreibt über 45 starke Frauen – und die Titelheldin kommt zur Buchpremiere
Titelheldin Frieda Meier war Ehrengast bei der Buchpremiere, als die Konstanzer Autorin Chris Inken Soppa ihr neues Werk „Über jede Grenze hinweg“ über 45 starke Frauen am Bodensee vorstellte. Der Kulturverein Meersburg hatte zu der Buchpremiere eingeladen und nahm damit nach rund zweijähriger Pause sein Veranstaltungsprogramm wieder auf.
Chris Inken Soppa (rechts) stellt in Meersburg ihr neues Buch über bemerkenswerte Frauen aus drei Ländern vor. Ehrengast ist Titelheldin Frieda Meier, die erste Berufsfischerin am Bodensee.
Überlingen Eltern sehen beim Radverkehr in der Stadt noch Vieles im Argen und sorgen sich um radelnde Kinder
40 Teilnehmer radelten bei der Kidical-Mass-Demo in Überlingen mit, um eine fahrradfreundliche Stadt für Kinder und Jugendliche einzufordern. Prisca Resch vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) hatte die Aktion organisiert. Die Eltern kritisierten Fahrradstreifen, die abrupt vor Kreisverkehren enden, und forderten ein Tempolimit in der ganzen Kernstadt. Außerdem warte man weiter auf ein Signal der Stadtverwaltung für ein erstes Treffen des Arbeitskreises Rad, wie ADFC-Kreisvorsitzender Bernhard Glatthaar sagte.
Die Fahrrad-Demo „Kidical Mass – Kinder aufs Rad“ zog am Samstag durch die Überlinger Innenstadt. Rund 40 Teilnehmer forderten mehr Sicherheit auf den Radwegen, vor allem für die Kinder und Jugendliche.