In und um Friedrichshafen
Alles aus Friedrichshafen
Friedrichshafen/Immenstaad Kräftiges Gewitter ersetzt den Wecker am Mittwochmorgen. In Friedrichshafen rückt die Feuerwehr zu zwei Einsätzen aus
Einen Ast gab es nach Auskunft aus dem Rathaus zu entfernen, am Romanshorner Platz wurde ein Wassereintritt gemeldet. Darüber hinaus haben Blitze, Donner und Regen am Mittwochmorgen aber nach bisherigen Informationen keine nennenswerten Schäden in Friedrichshafen und Immenstaad verursacht. Die Abkühlung war vorerst nicht von langer Dauer.
Vor dem Landgericht Ravensburg wird verhandelt, ob ein Verurteilter im Falsche-Polizisten-Prozess zu Unrecht von einem Mitangeklagten belastet und daraufhin zu einer Freiheitsstrafe verurteilt wurde.
Friedrichshafen Logistiker im Falsche-Polizisten-Prozess legt Berufung gegen Haftstrafe ein
Er sieht sich zu Unrecht von einem Mitangeklagten belastet: Ein 28-Jähriger hat gegen seine Verurteilung zu einer Haftstrafe Berufung eingelegt. Das Gericht sah es im Zuge des Falsche-Polizisten-Prozesses im März als erwiesen an, dass der Mann als Logistiker die Abholung eines hohen Geldbetrags von einer 94-jährigen Frau in Friedrichshafen koordiniert hatte. Einer der beiden Abholer, die in eine Polizeifalle geraten waren, hatte den 28-Jährigen belastet.
Friedrichshafen Strafe für Gewaltausbrüche: 25-Jähriger zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt
Wegen zweifacher gefährlicher Körperverletzung und einer versuchten zweifachen einfachen Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung hat das Schöffengericht Tettnang einen 25-jährigen Mann mit ausländischer Staatsangehörigkeit zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Er hatte vor allem im Bereich der Schwabstraße in Friedrichshafen und des Bahnhofs zahlreiche Taten begangen.