Sie hatten den 62-Jährigen zunächst mit einem Mobiltelefon geblendet und ihn anschließend aufgefordert, ihnen Geld zu geben, berichtet die Polizei. Als der Mann auf die Forderung zunächst nicht einging, hielt ihm einer der Täter ein Messer an das Kinn, worauf er seinen Geldbeutel mit mehreren hundert Euro Bargeld aushändigte.

Anschließend verlangten die Täter den schwarzen Nylon-Rucksack des Opfers. Als der 62-Jährige auch dieser Forderung nicht nachkam, entriss der andere Täter dem Mann die Tasche. Nachdem die Unbekannten nicht von ihrem Opfer abließen und noch dessen Halskette forderten, ergriff der Mann die Flucht in den Wald und entkam. Neben dem Bargeld entwendeten die Täter mehrere persönliche Gegenstände des Mannes.

Die Täter sollen ausländischer Herkunft sein, beide zwischen 20 und 25 Jahren alt und dunkle Haare haben. Sie sprachen gebrochenes Deutsch und Englisch. Ein Täter war mit einem grauen der zweite mit einem dunklen Kapuzenpulli bekleidet. Möglicherweise waren die Täter mit Fahrrädern in dem Wald unterwegs. Personen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder Verdächtiges zur Tatzeit beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Friedrichshafen, Tel. 0 75 41/70 10, zu melden.