Zumindest wenn es nach Bürgermeister Andreas Köster, ZF-Personalleiter Hermann Sauter und dem Geschäftsführer der Agentur "N Plus Sport" Ralf Niedermeier geht. Während einer Pressekonferenz haben sie über den Firmenlauf und ihre Erwartungen daran gesprochen.

Von einem ansteckenden Enthusiasmus spricht Köster im Rückblick auf den Firmenlauf 2017 und verkündet prompt: "In diesem Jahr werde ich auch mit einem der Teams aus dem Rathaus mitlaufen." Der Bürgermeister betont dabei, auch eine Vorbildfunktion einnehmen zu wollen. "Gerade für Kinder ist Bewegung wichtig. Da möchte ich Akzente setzen", so Köster. Dies entspreche dem Charakter der Stadt Friedrichshafen, die vor allem mit neuen Schwimmbädern Kinder und Jugendliche zum Sport motivieren möchte.

Auch Sauter betont den gesundheitsfördernden Charakter des Firmenlaufs. "Die Gesundheit steht im Vordergrund", sagt der Personalleiter und verweist dabei auf die anderen Sportgruppen, die sich im Unternehmen ZF gebildet haben. "Bei unserem Firmenlauf muss man allerdings kein Superläufer sein", erklärt darauf Niedermeier. Die fünf Kilometer lange Strecke solle für jeden schaffbar sein. 2000 bis 2500 Teilnehmer halte er in diesem Jahr zudem für realistisch. Zum Vergleich: 2017 waren es 1300 Läufer.

"Wer sich unter professioneller Anleitung vorbereiten möchte, kann außerdem unsere Lauftreffen im Mai wahrnehmen", so Niedermeier. An insgesamt zehn Abenden können interessierte Läufer unter Anleitung eines VfB-Trainers ihrer Ausdauer auf die Sprünge helfen. Eine Anmeldung beim Firmenlauf ist dafür nicht nötig. Weitere Informationen sollen schon bald folgen.

Der zweite ZF Firmenlauf Friedrichshafen findet am Donnerstag, 19. Juli, um 18 Uhr bei der neuen Messe statt. Mitmachen können Teams und Einzelstarter aus Unternehmen, Institutionen, Behörden, Verbänden und Schulen aus der Bodensee-Region. Die Anmeldegebühren betragen 15 Euro pro Person, Anmeldeschluss ist Montag, 2. Juli. Pro Läufer spendet der Veranstalter einen Euro an karitative Projekte in der Region. Anmeldeformular und weitere Informationen sind unter www.firmenlauf-fn.de zu finden.