Unbekannte haben am Donnerstag, 26. März, zwischen 4 Uhr und 6.30 Uhr sieben Bushaltestellen in Friedrichshafen und Ailingen verwüstet und Glasscheiben zerschlagen. Wie die Polizei vergangene Woche mitteilte, ist dabei Schaden in Höhe von 20 000 Euro entstanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Sieben Haltestellen sind betroffen

Die Haltestellen „Schwarzer Brunnen“ und „Rotachhalle“ in Ailingen sowie „Kornblumenstraße“, „Schwabstraße“, „Steinbeisstraße“ und „Jugendherberge“ sind betroffen.

1000 Euro Belohnung für Hinweise

Weil sich bisher noch keine Zeugen gemeldet haben, die Hinweise zu den Tätern geben können, hat der Stadtverkehr Friedrichshafen nun eine Belohnung ausgesetzt: Informationen, die zur Ermittlung des Täters führen, werden mit 1000 Euro belohnt.

Zeugen, die Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Friedrichshafen zu wenden unter Telefon: 07541/7010

Das könnte Sie auch interessieren

 

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.