Der Markt sollte zwar wie gewohnt erst Mitte September stattfinden, doch wegen der unsicheren Lage sei das Organisationsteam übereingekommen, Klarheit zu schaffen und Planungssicherheit zu geben, sagte Bürgermeister Stukle. Besonders bedauerlich sei die Absage aller Veranstaltungen rund um den „Frickinger Herbst“, da in diesem Jahr das 25. Jubiläum gefeiert werden sollte, so Stukle.

Vielleicht ein kleiner Herbsthock

„Doch das gewohnte Marktflair hätte nicht stattfinden können“, meinte der Schultes. Wenn es irgendwie möglich sei, werde der Ausschuss kurzfristig einen kleinen Herbsthock in der Gemeinde organisieren, sagte Stukle und bezeichnete diese Aussicht als „schöne Perspektive“.

Ebenfalls positiv zu einem kleinen Herbsthock äußerte sich Evelyne Eschbach (FW) in der Ratssitzung. Es sei gut für den Zusammenhalt in der Gemeinde, wenn wenigstens ein Ersatz stattfinden könnte. Zudem bleiben die Erinnerungen: Viele Bilder vom „Frickinger Herbst“ in den vergangenen Jahren gibt es im Internet unter www.frickinger-herbst.de.