Zwei mit Sturmhauben maskierte Männer überfielen am Freitag gegen 15.15 Uhr die Filiale der Deutschen Post AG in der Hauptstraße in Frickingen. Wie die Polizei mitteilt, arbeitete ein 55-jähriger Mitarbeiter der Postfiliale alleine dort, er wurde von einem der Täter mit einer Pistole bedroht. Nach der Herausgabe von Bargeld flüchteten die beiden mutmaßlichen Räuber zu ihrem Auto, einem silberfarbenen Kombi, mit schwarz lackierten Stahlfelgen.

Wem fiel der Kombi am Dienstag oder Donnerstag schon auf?

Die Tatverdächtigen fuhren auf der Hauptstraße in Richtung Leustetten davon. Nicht auszuschließen ist eine weitere Flucht am Ortsende von Frickingen auf die Kreisstraße 7768 in Richtung Altheim. Beide Tatverdächtige waren nach Zeugenaussagen etwa 1,80 Meter groß und dunkel gekleidet und sprachen Deutsch mit starkem osteuropäischem Akzent. Es bestehen Hinweise darauf, dass die Postfiliale am Donnerstag oder Donnerstag ausgekundschaftet auf, zumindest fiel dort laut Polizei ein Auto auf, das dem mutmaßlichen Tatfahrzeug ähnelte.

Die Kripo ermittelt. Hinweise bitte an die Polizei in Überlingen, Telefon 07 55 1/8 04-0, zu melden.