Der deutschlandweite Trend zeigt sich auch in Frickingen: Die Grünen legen mit 27,8 Prozent um 9,2 Prozentpunkte gegenüber 2014 zu. Sie sind damit die Gewinner der Wahl. Die FDP bekam 122 der 1661 abgegebenen Stimmen. Das sind mehr als doppelt so viele wie noch vor fünf Jahren (41 Stimmen).

Doch auch die eurokritische Alternative für Deutschland (AfD) konnte ihre Stimmenzahl fast verdoppeln. Ihr Anteil lag diesmal bei 7,4 Prozent gegenüber 5,1 Prozent bei der Europawahl 2014. Als klare Verlierer kristallisierten sich CDU und SPD heraus.

Die Christdemokraten erreichten nur noch 32,8 Prozent und verloren somit 12,2 Punkte. Die Sozialdemokraten erhielten lediglich 8,9 Prozent der abgegebenen Stimmen und büßten damit 6,8 Punkte ein. Eine gute Nachricht für alle Demokraten: Die Wahlbeteiligung stieg von 59,9 auf 73 Prozent an.