Der Frickinger Adventszauber auf dem Naturateliergelände der Camphill-Schulgemeinschaften trägt seinen Namen zu Recht. Inmitten von Grün und Kunstwerken tauchen die Besucher bei diesem Weihnachtsmarkt in eine andere Welt ein. Eine Woche lang haben Mitarbeiter und Schützlinge der Schulgemeinschaften Holzhütten aufgebaut.

Der Adventszauber bietet mit Handgemachtem in natürlicher Umgebung Gemütlichkeit.
Der Adventszauber bietet mit Handgemachtem in natürlicher Umgebung Gemütlichkeit. | Bild: Martina Wolters

In der Mitte der ehemaligen Müllhalde prangt ein Tannenbaum. Aus einem stillgelegten Bus werden die Gäste mit Glühwein und Punsch versorgt. Mit einem wärmenden Getränk in der Hand lässt sich der Blick ins Tal und hinüber zu den Alpen noch besser genießen. Rund um den Lichterbaum wird Selbstgemachtes angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Am Stand der Camphill-Schüler zeigt Nico stolz selbst zusammengebaute bunte Lampen. Die haben er und seine Schulkameraden aus Altmetall und recycelten Stromkabeln fantasievoll gestaltet. Große Holzkerzenleuchter und Baumanhänger runden das Schülerangebot ab.

Johannes Brockmann lässt Kundin Ulrika Häusler von seinen Kürbiskernkreationen probieren.
Johannes Brockmann lässt Kundin Ulrika Häusler von seinen Kürbiskernkreationen probieren. | Bild: Martina Wolters

Ein weiterer Rundgang loht allemal. Es gibt Gestricktes, Gebasteltes und Schönes aus Pflanzen. Vor dem Marktstand des Radolfzellers Johannes Brockmann hat sich eine Schlange gebildet. Zu verführerisch ist der Duft von gerösteten Kürbiskernen mit unterschiedlichen Geschmacksnoten.

Im Kupferkessel geröstet

„Im Kupferkessel werden die Kerne mit Wasser und Vanille, Lebkuchengewürz oder Ingwer geröstet“, erläutert der Händler. Der Rundgang endet wieder beim Weihnachtsbaum. Dort hat sich mittlerweile eine große Kinderschar versammelt. Die Jüngsten freuen sich über den Besuch vom Nikolaus. Gemeinsam mit dem vermeintlichen Bischof von Myra singen sie Weihnachtslieder.

Für adventliche Stimmung sorgten verschiedene Musikvorführungen, wie hier die Jugendkapelle Frickingen-Altheim-Wintersulgen, dirigiert von Benno Groß.
Für adventliche Stimmung sorgten verschiedene Musikvorführungen, wie hier die Jugendkapelle Frickingen-Altheim-Wintersulgen, dirigiert von Benno Groß. | Bild: Martina Wolters