Mit schweren Verletzung ist ein 65-Jähriger nach einem Unfall am Donnerstag gegen 16.45 Uhr ins Krankenhaus eingeliefert worden. Wie die Polizei berichtet, war der Mann mit seinem Motorrad samt Beiwagen auf der Straße zwischen Leustetten und Frickingen unterwegs. In einer Rechtskurve hob das Rad des Beiwagens ab, weshalb der Fahrer mit seiner Maschine auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit einem Auto zusammenstieß.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Motorradfahrer schleuderte mit seinem Gefährt über die Fahrbahn und kam mehrere Meter neben der Straße zum Stehen. Ein Rettungsdienst brachte den 65-Jährigen nach medizinischer Erstversorgung in eine Klinik. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Für die Bergungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme war die Straße bis etwa 17.45 Uhr voll gesperrt. An Auto und Motorrad entstand ein Schaden von insgesamt 15.000 Euro.