Telefonisch habe sich der Anrufer als Mitarbeiter einer Lotterie ausgegeben, heißt es im Polizeibericht weiter. Der Unbekannte teilte dem Senior mit, dass er der glückliche Gewinner eines fünfstelligen Eurobetrags sei. Für die Auszahlung sei nur noch der Erwerb von Google-Play-Karten notwendig.

Verlust im Wert von mehreren hundert Euro

Zunächst noch überglücklich über den in Aussicht gestellten Gewinn, tat der Senior, was sein Gegenüber verlangte. Er besorgte die Wertkarten und übermittelte in einem weiteren Gespräch Codes im Wert von mehreren hundert Euro, so die Polizei weiter.

Anrufer stellt weitere Forderungen

Als der scheinbare Glücksbote weitere Forderungen stellte und der 73-Jährige erneut Karten erwerben wollte, rochen Verkäufer den Braten. Sie machten den Mann auf die hinlänglich bekannte Betrugsmasche aufmerksam, woraufhin dieser Anzeige erstattete.

Polizei: „Nicht unter Druck setzen lassen“

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Betrugs eingeleitet und rät zu einem gesunden Maß an Misstrauen: „Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen oder durch die Inaussichtstellung eines Gewinns blenden.“

Informationen rund um das Betrugsthema „Falsche Gewinnversprechen“ sind im Internet auf der Seite der polizeilichen Kriminalprävention abrufbar. www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/gewinnversprechen/