Nach wie vor ist Wohnraum in der Gemeinde Deggenhausertal gefragt. Deshalb entschied der Gemeinderat in jüngster Sitzung, das Projektmanagement für das neue Baugebiet „Im Hasengrund II“ in Urnau zu voraussichtlichen Kosten von 12 000 Euro dem Stadtwerk am See zu übertragen. Es sollen dort acht Baugrundstücke mit Grundflächen zwischen 450 und 550 Quadratmetern entstehen. Die Verwaltung erklärte, in der Vergangenheit seien mehrere Baugebiete zuverlässig und kostengünstig durch einen Erschließungsträger erschlossen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Abwicklung in einer Hand, Mitarbeiter der Verwaltung entlastet

Dies habe den Vorteil, dass die komplette Abwicklung in einer Hand liege und somit Synergieeffekte bei den einzelnen Leistungen zu heben seien. Auch würden die Mitarbeiter in der Verwaltung entlastet. Nachdem der mehrmalige Partner RBS Wave für dieses Baugebiet kein Angebot abgegeben hatte, erhielt das Stadtwerk am See den Zuschlag. Die Kosten betragen 2,43 Euro pro Quadratmeter; bei vorherigen Baugebieten hatte RBS Wave mit 2,60 Euro pro Quadratmeter kalkuliert.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €