Mit sieben Gründungsmitgliedern um den Vorsitzenden Manfred Strasser ist im Jahre 1988 der Verein für Freizeitsport Deggenhausertal gegründet worden. "Wir hatten die Idee, Basketballsport und Skigymnastik anzubieten, weil es das im Tal nicht gab", erinnert sich die heutige Vorsitzende Sibylle Strasser, die dieses Amt seit 21 Jahren innehat. Nach einem Jahr hätte der Verein 14 Mitglieder gehabt. Über die Jahre hinweg entwickelte sich der Verein dynamisch und zählt im Jubiläumsjahr 332 Mitglieder (darunter 94 Kinder und Jugendliche) sowie 23 Menschen, die regelmäßig mit 10er-Karten im Fitnessraum im Tal-Studio trainieren, und zwei Reha-Gruppen mit jeweils 15 Aktiven, die in der Alfons-Schmidmeister-Halle in Wittenhofen und im Dorfgemeinschaftshaus in Urnau ihre Übungen absolvieren.

Es sei Ziel des Vereins gewesen, sich flächenmäßig über das Tal auszubreiten, damit niemand weit laufen oder fahren muss und damit keiner einen Grund hat, sich vor sportlicher Betätigung zu drücken. So finden Angebote in Untersiggingen im Dorfgemeinschaftshaus (DGH) und im Tal-Studio statt, in der Alfons-Schmidmeister-Halle in Wittenhofen sowie im DGH in Deggenhausen und Urnau. "Zu unserem 20-jährigen Bestehen haben wir mit einem Festzelt groß gefeiert, aber der Vorstand hat sich zum 30-Jährigen für eine Alternative entschieden", sagt Sibylle Strasser. So soll mit allen Mitgliedern am 8. September ein Vereinsausflug stattfinden, bei dem gelaufen wird und es verschiedene Höhepunkte geben soll. Der Vorstand wird noch über Details entscheiden.

Im Jubiläumsjahr gibt es eine ganze Reihe von Neuerungen. Stolz berichtet Strasser: "Wir bekommen in diesem Jahr drei neue Übungsleiterinnen, die zuvor entsprechend ausgebildet werden und ab September neue Kurse übernehmen werden." Und Sportlehrerin Patrizia Deichsel, die bisher den Kindersport betreute, wird ab Donnerstag nach Ostern jeweils von 16.45 bis 17.30 im DGH in Untersiggingen den neuen Programmpunkt "Kreativer Kindertanz" für Kinder ab fünf Jahren anbieten. Um eine Angebotslücke im Bereich der 20- bis 30-Jährigen zu schließen, ist ab September jeweils am Freitagabend von 18 bis 19 Uhr im DGH Deggenhausen ein eher rasantes "FitMix" vorgesehen. Weitere aktuelle Angebote seien in Vorbereitung.

Für ein völlig neues und kostenloses Angebot, das freitags von 10 bis 11.30 Uhr geplant ist, sucht der Verein derzeit dringend ehrenamtliche Gruppenleiter. Angedacht sind Boule beim Rathaus in Wittenhofen, Kegeln im Gasthaus Adler in Wittenhofen, Skat in der Bäckerscheune Baader in Wittenhofen und Aqua-Fitness im Hallenbad des Hotels Krone in Roggenbeuren.

Interessenten melden sich beim Verein für Freizeitsport, Telefon 0 75 55/91 96 85, im Tal-Studio unter 0 75 55/92 99 34 oder per E-Mail unter freizeitsportverein@t-online.de

 

Verein

Der Verein für Freizeitsport, dem heute 332 Mitglieder angehören, feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Daher ist ein Ausflug mit allen Mitgliedern geplant und es sind einige neue Angebote in Vorbereitung, sodass der Verein auch künftig seine positive Entwicklung fortsetzen will.

Vereinsvorsitzende ist Sibylle Strasser, Ehefrau des Vereinsgründers Manfred Strasser. Stellvertretende Vorsitzende ist Christine Heider, Schriftführer Achim Dreher und Kassiererin Iris Baraun. Vertreterin der Übungsleiter im Vorstand ist Claudia Fischer. Im Verein gibt es sechs lizenzierte Übungsleiterinnen, einen Sportlehrer und eine Sportlehrerin, drei Fitnesstrainerinnen und eine Zumba-Trainerin.

Informationen im Internet:www.freizeitsportverein.de