Beim Bürgerball des Narrenvereins Deggenhausen ging es im Gasthaus Sternen in Obersiggingen hoch her. Der stets gut besuchte Fasnetshöhepunkt beginnt regelmäßig mit einer großen Tombola. Narrenchef Josef Bentele sorgt bei der kurzweiligen Preisverteilung mit lockeren Sprüchen für gute Laune.

Das könnte Sie auch interessieren

Höhepunkt der Tombola ist die Verlosung der beiden Narrenbäume, die am Schmotzige in Deggenhausen und Obersiggingen aufgestellt worden waren. Der Narrenbaum in Obersiggingen ging an Christine Severin, die nicht anwesend war.

Große Überraschung bei der Verlosung

Eine riesige Überraschung gab es bei der Verlosung des Baums aus Deggenhausen, denn der siebenjährige Jonathan Steidle gewann nun schon zum dritten Mal einen Narrenbaum. Dazu sagte seine Mutter und Sternenwirtin Christine Steidle: "Wenn du 18 wirst, spielst du Lotto, bei dem Glück, das du hast." Und Jonathan antwortete auf die Frage, was er denn mit dem Baum machen wird, kurz und knapp: "Ich werden den Baum verkaufen – Money, Money."

Das könnte Sie auch interessieren

Überreicht wurde der Baum symbolisch von Narrenvater Bernhard und Narrenmutter Janetta – alias Gina Tonic, deren Namensfindung erst auf dem Bürgerball erfolge, weil "die Geburtsurkunde noch unterwegs ist", wie Josef Bentele anmerkte. Janetta war kurzfristig als Narrenmutter eingesprungen, weil die Vorgängerin "in der Baby-Pause ist", wie kolportiert wurde und Gina Tonic selbst ergänzte: "Weil der Narrenvorsitzende mein Vater ist."

Narrenbaum wegen Sturmwarnung gekürzt

Jonathan muss wohl mit einem zweigeteilten Narrenbaum vorliebnehmen. Der ursprüngliche Baum war etwa 20 Meter hoch, wegen der Sturmwarnung für Rosenmontag musste er aber um zwölf Meter gekürzt werden, wie Bentele betonte. Andere Stimmen meinten: "Der Baum war so hoch, dass er den TV-Empfang eines Nachbarn beeinträchtigte."

Dauergast bei vielen Fasnetsterminen ist die Mädelsgruppe Nimm zwei mit Jessi, Jenny, Ramona, Christina, Michaela und Jessi hier beim Bürgerball in Obersiggingen.
Dauergast bei vielen Fasnetsterminen ist die Mädelsgruppe Nimm zwei mit Jessi, Jenny, Ramona, Christina, Michaela und Jessi hier beim Bürgerball in Obersiggingen. | Bild: Wolf-Dieter Guip

Mit dabei beim Bürgerball auch die Gruppe "Nimm Zwei", sechs Mädels aus dem Tal, die während der gesamten Fasnet bei unzähligen Veranstaltungen waren. Jessi, Jenny, Ramona, Christina, Michaela und Jessi sind Fans von Nimm-Zwei-Likör, den sie mit einem Geheimrezept selbst herstellen.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.