Drei Themen beherrschten die Versammlung der etwa 120 Waldbesitzer, die am Mittwoch in den „Ochsen“ nach Roggenbeuren gekommen waren: die 2020 anstehende Forstreform, die Gründung der Genossenschaft Genoholz zur Holzvermarktung sowie die