In der Leseabteilung der Mediothek in Wittenhofen sitzt an einem Tisch eine Gruppe Kinder zusammen. "Mann, ist das schwierig, mit mehreren Autoreifen zu jonglieren", beschreibt Lukas. Und Jonathan entfährt es: "Mein Gott, guck mal hier, da ist ein Schwertschlucker, der unter Wasser seine Kunst vorführt." Und die Sensationen nehmen kein Ende: Eine Frau macht Bogenschießen mit den Füßen und wieder eine andere hält ihr ganzes Gewicht auf einer hohen Stange nur mit dem Mund.

Erzieherin Rabia vom Kindergarten liest gemeinsam mit Kindern in einem Piratenbuch in der Mediothek und alle sind begeistert von den spannenden Geschichten.
Erzieherin Rabia vom Kindergarten liest gemeinsam mit Kindern in einem Piratenbuch in der Mediothek und alle sind begeistert von den spannenden Geschichten. | Bild: Wolf-Dieter Guip

Was die Kinder so begeistert, sind Eintragungen in einem Guinness-Buch der Rekorde. Und mit großer Begeisterung erklärt einer den anderen die jeweiligen Rekorde, wenn er schon einmal davon etwas gehört hat. Nur ungern lassen sie sich in ihrer faszinierenden Lektüre unterbrechen, aber sie sind sich in ihrer Begeisterung einig: "Die Ferienbetreuung der Gemeinde für die Grundschüler macht einfach großen Spaß und wir kommen auch nächste Woche wieder, weil es so toll hier ist und wir einiges erleben."

Neben der Grundschul-Ferienbetreuung nutzt auch der Kindergarten Untersiggingen aktuell die tollen Einrichtungen bei der Grundschule; hier mit den Erziehern (von links) Anne Bechinger, Renate Pawlowski und Jan Bernheiden.
Neben der Grundschul-Ferienbetreuung nutzt auch der Kindergarten Untersiggingen aktuell die tollen Einrichtungen bei der Grundschule; hier mit den Erziehern (von links) Anne Bechinger, Renate Pawlowski und Jan Bernheiden. | Bild: Wolf-Dieter Guip

Die Gemeinde Deggenhausertal bietet diese Ferienbetreuung für Kinder an. Bis zum 7. September, jeweils von Montag bis Freitag zwischen 7.30 und 14 Uhr, haben die Betreuungskräfte Programm zusammengestellt. Die Plätze sind komplett belegt und eine Anmeldung damit nicht mehr möglich. Die Betreuung findet im Nebengebäude der Grundschule, auf dem Schulhof und in der Mediothek statt. Gleich daneben im Leseraum der Mediothek sitzt Betreuerin Maike Adel mit Jolie und Emelie.

Zunächst liest sie aus dem Buch "Mama Muh räumt auf" vor und dann möchte Emelie in einem deutsch-englischen Buch lesen: "Ich möchte Englisch lernen." Betreuerin Adel hatte einen Ferienjob gesucht und sich auf eine Ausschreibung im Gemeindeblatt beworben. "Ich habe an der Schule eine Ausbildung zur Theater-Mentorin gemacht und die Arbeit mit Kindern liegt mir", sagt Adel, die das Biotechnologische Gymnasium in Überlingen besucht und später im biologischen Bereich oder als Lehrerin arbeiten möchte.

In der Mediothek studieren (von links) Lukas, Mia, Jonathan und Felix die Sensationen in einem Guinness-Buch der Weltrekorde und unterstützen sich gegenseitig bei der Interpretation der verschiedenen Leistungen.
In der Mediothek studieren (von links) Lukas, Mia, Jonathan und Felix die Sensationen in einem Guinness-Buch der Weltrekorde und unterstützen sich gegenseitig bei der Interpretation der verschiedenen Leistungen. | Bild: Wolf-Dieter Guip

Auf dem Schulhof an einer Sitzgruppe sind kleine Künstler bei der Arbeit. Während Noah noch nicht so genau weiß, was aus seinem Gemälde werden soll, malt Luna das Haus, in dem sie wohnt. Betreuer Lenny Miller ist durch seine Mutter auf die Ferienbetreuung aufmerksam geworden und war gleich begeistert. "Ich habe nach der Betreuung einen Urlaub in Mexiko und Costa Rica geplant und dann ein halbes Jahr für work and travel in Chile", sagte Miller, der sich einen Beruf im sozialen Bereich vorstellen kann.

Betreuerin Maike Adel (Mitte) liest gemeinsam mit Emelie (links) und Jolie in verschiedenen Büchern in der Mediothek.
Betreuerin Maike Adel (Mitte) liest gemeinsam mit Emelie (links) und Jolie in verschiedenen Büchern in der Mediothek. | Bild: Wolf-Dieter Guip

Rund um den Schulhof herrscht das pralle Kinderleben und die Gruppen vermischen sich. Denn parallel zur Ferienbetreuung hat der Kindergarten Untersiggingen wieder geöffnet. "Durch die Neubau- und Sanierungsmaßnahmen in Untersiggingen sind wir derzeit ins Schulnebengebäude ausquartiert", berichtet Leiterin Renate Pawlowski. Was als Notlösung gedacht war, entpuppt sich als bestmögliche Lösung. "Die Räumlichkeiten sind gut, der Spielplatz gleich nebenan ist super und die Kinder sind begeistert", beschreibt Pawlowski. Es gebe viele neue Möglichkeiten wie Bachwanderungen, man könne das Pflegeheim besuchen und auch vielleicht noch die Feuerwehr – das sei eine Bereicherung. "Den Kindern in Deggenhausertal geht es gut – egal, wo sie sind", schließt Pawlowski.