Auf dem Schulhof in Wittenhofen hat der Musikverein Roggenbeuren mit seinen Gästen das Sommerfest gefeiert. "Schöne schattige Plätze unter den Bäumen und Schirmen machen das Fest aus", erklärte Viola Baumann, stellvertretende Vorsitzende des Musikvereins. Es sei entschieden worden, das Sommerfest bei sicherer Wetterlage wieder regelmäßig auf dem Schulhof zu veranstalten. Sei schlechtes Wetter vorhergesagt, könne das Fest wieder unterhalb der Alfons-Schmidmeister-Halle geplant werden, weil dann der Umzug in die Halle einfacher sei.

Der Musikverein Mochenwangen gestaltete einen zünftigen Frühschoppen. Anfangs war die Besucherresonanz noch nicht überwältigend. Dies war wohl zum einen der großen Hitze geschuldet, zum anderen einem Sternmarsch von Blaskapellen in Markdorf, an dem auch Musiker aus Deggenhausertal teilnahmen.

Unter kühlenden Bäumen und Schirmen auf dem Schulhof in Wittenhofen mit zünftiger Blasmusik und kulinarischen Köstlichkeiten lässt sich das Sommerfeeest des MV Roggenbeuren genießen..Bild: Wolf-Dieter Guip
Unter kühlenden Bäumen und Schirmen auf dem Schulhof in Wittenhofen mit zünftiger Blasmusik und kulinarischen Köstlichkeiten lässt sich das Sommerfeeest des MV Roggenbeuren genießen. | Bild: Wolf-Dieter Guip

Auch Jungmusiker unterhalten Besucher

Am Nachmittag übernahmen zunächst die Jungmusikanten des Musikvereins Roggenbeuren sowie die Jugendkapelle Deggenhausertal, anschließend das Ensemble Blanlos Blech den musikalischen Part. Blanlos Blech ist eine Gruppe von Musikern, die überwiegend den drei Musikvereinen im Tal angehören. Um 18 Uhr eröffnete der Musikverein Berg aus Friedrichshafen den Hock, bevor die Gastgeber den Hauptpart des Abends bestritten und das Fest mit einem gemütlichen Beisammensein ausklang.

Fest wird schon seit über 40 Jahren gefeiert

Seit nahezu 40 Jahren findet dase Sommerfest auf dem Schulhof in Wittenhofen statt – seit es die Alfons-Schmidmeister-Halle gibt. Ganz früher richtete der Musikverein Roggenbeuren das damals noch Gartenfest genannte Ereignis in Roggenbeuren bei Hugo Rist aus und später in Wittenhofen an der Stelle, wo heute die Apotheke steht. "Es geht darum, die Gemeinschaft im Musikverein zu pflegen, einen Beitrag zum kulturellen Angebot der Gemeinde zu leisten und nicht zuletzt Einnahmen für die Verein zu generieren", sagte Viola Baumann.

Schöner als in einem Festzelt ist es ist es auf dem idyllischen Schulhof in Wittenhofen, wo der MV Roggenbeuren sein Sommerfest veranstaltet..Bild: Wolf-Dieter Guip
Schöner als in einem Festzelt ist es ist es auf dem idyllischen Schulhof in Wittenhofen, wo der MV Roggenbeuren sein Sommerfest veranstaltet. | Bild: Wolf-Dieter Guip

Erlös fließt in Aufgaben des Vereins

Der Erlös wird für die Jugendausbildung, Instrumenten- und Uniformbeschaffung, die Kameradschaftspflege und Buskosten eingesetzt. Dazu bringen sich Mitglieder sowie ihre Familien und Freunde beim Sommerfest ein. Die zwei Festtage erforderten einen erheblichen Aufwand.