In diesem Jahr war Marcin Gasparolicz aus dem polnischen Swidwin der am weitesten Gereiste, dessen Heimatort rund 1060 Kilometer von Lellwangen entfernt liegt. „Ich bin jetzt seit etwa einem Jahr in Lellwangen und arbeite bei der Firma Moog in Untersiggingen als Alu-Schweißer. Ich bin das erste Mal auf dem Dorffest, weil mein Nachbar Wolfgang Großhardt mir gesagt hat, dass ich kommen soll.“

Der 32-jährige hätte schon viele nette Leute in Lellwangen kennengelernt und würde gerne dortbleiben. Auch suche er noch eine Frau, um eine Familie zu gründen. Bei der großen Tombola gab es diesmal einen „Bio-Rasenmäher“ als Hauptpreis war, wie Bürgergemeinschafts-Sprecher Egon Schumacher verkündete: zwei Kaninchen.

Nach der Fronleichnamsprozession trafen sich Lellwanger und Gäste bei der alten Molke zum Dorffest und der Musikverein Deggenhausen-Lellwangen unter musikalischer Leitung von Jens Hacker sorgte für die musikalische Unterhaltung.
Nach der Fronleichnamsprozession trafen sich Lellwanger und Gäste bei der alten Molke zum Dorffest und der Musikverein Deggenhausen-Lellwangen unter musikalischer Leitung von Jens Hacker sorgte für die musikalische Unterhaltung. | Bild: Wolf-Dieter Guip

Bei der Fronleichnams-Prozession vor Beginn des Festes hatte man in diesem Jahr auf den Prozessionsweg auf der Obersigginger Straße verzichtet. „Wegen der berühmten Brücke in Untersiggingen geht die Umleitung durch unser Dorf“, bemerkt Hubert Hafen. Das Internet und die Navigationsgeräte brächten jetzt viele Leute durch Lellwangen und der Ort werde „weltberühmt“. Man habe deswegen einen Altar verlegen müssen. Zum Thema Blumenteppiche und Insektenschutz erläuterte Hafen: „Wir haben in diesem Jahr besonders viele Rosen, die jetzt gerade in den Gärten blühen und die wären sowieso in wenigen Tagen verblüht gewesen.“

Außerdem meinte er, dass gerade der Blumenschmuck an Fronleichnam die Menschen dazu animieren solle, mehr Blühpflanzen anzubauen, um die Bienen zu schützen. Und Schumacher ergänzte: „Auch wegen der Bienen habe ich auf einem 20 000 Quadratmeter großen Acker eine Blumenwiese eingerichtet. Ich habe ja auch Obstbäume und da brauche ich die Bienen.“

Das könnte Sie auch interessieren