Umtriebig ging es im vergangenen Jahr beim Ortsverein des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptvereins (BLHV) im Deggenhausertal zu. Das zeigte in der Hauptversammlung der Bericht des Vorsitzenden Norbert Steidle.

Das könnte Sie auch interessieren

Unter anderem standen Schulungen für Berufskraftfahrer, der Feldwegebau in der Gemeinde sowie ein Hochstammschnittkurs auf dem Programm. Im Fachausschuss ökologischer Landbau des Hauptvereins, in dem Norbert Steidle mitwirkt, wurden aktuelle Themen wie Vermarktung von Milchkuhkälbern oder Futteranbau in Zeiten des Klimawandels behandelt.

Gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde

Weiterhin bleibe ein Schwerpunkt der Arbeit des BLHV-Ortsvereins, sich für Verbesserungen der heimischen Landwirte vor Ort stark zu machen, erklärte Vorsitzender Norbert Steidle weiter.

Hierbei hob er die besonders gute Zusammenarbeit mit Bürgermeister Fabian Meschenmoser und der Gemeindeverwaltung hervor. Als Beispiel nannte Steidle etwa den von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Agrartropf, der eine sinnvolle Sache sei, "da dadurch Kosten gespart werden können".

Das könnte Sie auch interessieren

Bei den Wahlen wurde das bisherige Vorstandsteam in seinen Ämtern bestätigt. Einzige Änderung: Der bisherige Schriftwart Reiner Huber stand für dieses Amt nicht mehr zur Wahl. Zu seinem Nachfolger wurde Siegfried Kopp gewählt. Huber selbst bleibt als neuer Beisitzer dem erweiterten Vorstand erhalten. Aktuell hat der Ortsverein des BLHV Deggenhausertal 113 Mitglieder.