In und um Deggenhausertal
Mimmenhausen 79-jähriges Opfer von nächtlichem Einbruch als Zeugin vor Gericht
Plötzlich öffnete sich die Schlafzimmertür und ein Unbekannter leuchtete ihr mit einer Taschenlampe ins Gesicht: Was eine 79-jährige Frau im November 2017 in Mimmenhausen hatte erleben müssen, schilderte sie am Dienstag bei einer Gerichtverhandlung in Konstanz. Hier muss sich ein 32-Jähriger verantworten, der bei der Frau eingebrochen haben soll. Er bestreitet diese Tat ebenso wie zwei weitere Einbrücke in Markdorf und Meckenbeuren.
Alles aus Deggenhausertal
Stolz zeigen Fritz Thum und seine Tochter Regina in ihrem Garten in Wahlweiler die Jakobsmuschel und die Stempelbelege für ihre Wanderung auf dem Jakobsweg.
Deggenhausertal Fritz und Regina Thum laufen 2700 Kilometer auf dem Jakobsweg bis ans Ende der Welt
Erst als sie am Kap Finisterre waren, waren sie wirklich angekommen: 2700 Kilometer waren der 77-jährige Fritz Thum und seine 35 Jahre alte Tochter Regina auf dem Jakobsweg gepilgert, bis sie ihr Ziel erreicht hatten. 20 Wochen waren sie unterwegs, schliefen bei plus 30 Grad und bei minus acht Grad im Zelt – und waren berührt von fremden Menschen, die ihnen bereitwillig Haus und Hof öffneten.
Umringt von seinen Hühnern, ist Norbert Steidle Hahn im Korb neben seinem mobilen Hühnerstall an der Landesstraße. Der echte Hahn, hinten links, beäugt kritisch die Szene.
Deggenhausertal Familie Steidle bietet Bio aus modernem Tante-Emma-Laden
Familie Steidle aus Obersiggingen war auf der Suche nach einer Möglichkeit, eigene Produkte vom Biohof direkt an Endverbraucher zu verkaufen. Die Lösung: ein Regiomat, ein moderner kleiner Tante-Emma-Laden gegenüber des Gasthauses "Sternen", das die Familie betreibt. Jetzt legen 230 Hühner Bioeier für das Gasthaus und den Automaten, der auch mit weiteren Produkten bestückt ist. Die Kunden wissen die Einkaufsmöglichkeit auch außerhalb üblicher Öffnungszeiten zu schätzen.