Nein, für die Showtreppe ist die Bühne des Daisendorfer Bürgersaals tatsächlich zu klein. Aber die hätte gerne Dieter Wolf, der mit einem großen Schuss Humor durch das Programm beim Frühlingskonzert des Musikvereins Daisendorf/Stetten führte, gerne gehabt. "In der Vorbereitung habe ich das bei Robbie Williams gesehen. Hätte mir schon gefallen, zwischen acht Showgirls zu stehen", bekannte der Saxophonist dem belustigten Konzertpublikum. Da war sein Orchester schon bei der Zugabe nach einem tierisch unterhaltsamen Konzertabend. Denn "Tierisch, tierisch" lautete heuer das Programm, das Dirigent Michael Mensinger zusammen gestellt hatte.

Es hätte auch "Hollywood in Daisendorf" lauten können. Ob "König der Löwen", "Der rosarote Panther", "Moby Dick", "Hatari", "Rocky Balboa" oder "Der Weiße Hai", bei sattem Blasmusiksound wurden Kinoklassiker im Bodenseedorf lebendig. Bei Steven Spielbergs Weißem Hai gab es Gänsehautmomente. Bei den Besuchern lief das Kopfkino ab. Wolf hatte sie richtig eingestimmt. "Bei wem läuft nicht der Schauder über den Rücken, wenn der Hai die Schwimmerin auf der Luftmatratze immer wieder umrundet", führte er in das Stück ein. Die tiefen Töne, die den Saal spürbar zum Vibrieren brachten, taten dann auch ihr Übriges, dieses Gefühl des Schauderns hervorzurufen, und manch Besucher strich sich nach dem Stück über die aufgestellten Haare auf den Armen.

In den Abend entlassen wurde das Publikum aber mit Swingmusik. "Beyond the Sea", zu der Wolf gerne eine Showtreppe gehabt hätte. Und mit "Little Elephant Walk" aus dem Film Hatari in den Ohren ging es für die Besucher leichtfüßig in die Daisendorfer Nacht.

Für seine 40 Jahre ehrenamtliches Engagement im Musikverein wurde Thomas Markhart von seinem Vorsitzenden Tom Wagener mit der Ehrenmitgliedschaft gewürdigt, und mit der Ehrennadel in Gold mit Diamant von Berthold Pfluger, Bezirksvorsitzender des Blasmusikverbandes, ausgezeichnet. Marietta Bruzek, Gabi Meesmann und Lukas Te-Kaat wurden für 20 Jahre musikalisches Engagement mit der Ehrennadel in Silber geehrt.