Sieben Kandidaten und eine Kandidatin konnte die Daisendorfer CDU für die anstehenden Gemeinderatswahlen am 26. Mai gewinnen. Die Liste führt Thomas Ritsche (50) an. Der Leiter des Meersburger Bauhofs sitzt schon seit 2004 für die CDU im Daisendorfer Gemeinderat und ist deren Fraktionsvorsitzender. Ritsche ist auch Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Daisendorf.

Ihm folgt auf der Liste Markus Schramm (37), der schon seit 2010 im Rat sitzt. Schramm ist selbständiger Stukateurmeister.

Auf Platz drei steht Markus Löchle (43). Er ist aktuell Gemeinderat. Der Schreiner engagiert sich in seiner Freizeit in vielen Daisendorfer Vereinen.

Heinrich Straub (62) war von 1990 bis 2012 Gemeinderat in Daisendorf. Der Diplom-Forst-Ingenieur zeichnet sich auf der Blumeninsel Mainau für die Umwelt und die Arbeitssicherheit verantwortlich. Er hat sich am Leitbild-Prozess der Gemeinde engagiert und sich für eine Kandidatur auf Listenplatz vier gewinnen lassen.

Die selbständige Innenarchitektin Sigrid Beier (62) steht als einzige Frau auf der CDU-Liste auf Platz fünf.

Ihr folgt Andreas Illich (43). Er ist Kriminaltechniker bei der Kriminialpolizei in Friedrichshafen.

Auf Listenplatz sieben steht Stephan Rathgeber (57). Er ist im Gemeindevollzug der Stadt Meersburg beschäftigt.

Das Feld der CDU-Bewerber um einen Gemeinderatssitz vervollständigt Franco Wolf (34). Der Wirtschaftsinformatiker lebt seit dreieinhalb Jahren in Daisendorf. In der 1600-Einwohner Gemeinde hat die CDU aktuell vier der zehn Gemeinderatssitze inne.