Überlingen/Markdorf/Pfullendorf – Seit über drei Wochen werden in der Region kräftig Rubbellose gesammelt: Viele Bürgerinnen und Bürger haben sich schon am diesjährigen Weihnachtsgewinnspiel des SÜDKURIER in Kooperation mit dem Einzelhandel beteiligt. Wer dazu bisher noch keine Zeit hatte, sollte sich beeilen. Denn das Spiel endet in vier Tagen: Bis kommenden Montag, 20.¦Dezember, 23.59 Uhr, muss Ihr Glückscode aktiviert werden.

38 Händler

An dem beliebten Spiel, das sich offiziell „Das große Weihnachtsgewinnspiel Rubbellos Bodensee“ nennt, können Sie sich also nach wie vor beteiligen. Über 100 Gutscheine und Preise im Wert von über 15¦300¦Euro sind zu gewinnen. In diesem Jahr beteiligen sich 38 Händler und Unternehmen aus dem Bodenseekreis. Veranstalter des Spiels ist die SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.

Hauptpreis ist ein Mountainbike, in diesem Falle ein sogenanntes Fatbike des Unternehmens Trek, Modell Farley 9, im Wert von 3089 Euro. Gestiftet hat es Joachim Wehrle von 2-Rad Sport Wehrle in Überlingen-Nußdorf. Zweiter Preis sind schwarze WLAN-Hifi-Laut-
sprecher von LSX im Wert von 1199 Euro, die die TV-Hifi-Video Kirchmann GmbH, ebenso ansässig in Überlingen-Nußdorf, zur Verfügung stellt. Und den dritten Hauptpreis, ein Kaffeevollautomat des Unternehmens Nivona im Wert von 1049 Euro, spendet der Kaffeeservice Bäder aus Markdorf.

Rubbellose gibt es bei jedem Einkauf in allen am Spiel beteiligten Geschäften – solange der Vorrat reicht und unabhängig vom Einkaufswert. Jedes Rubbellos enthält einen individuellen Code. Den erhalten Sie, indem Sie das grau unterlegte Feld freirubbeln und den dann sichtbaren achtstelligen Glückscode, Ihre Region und Ihre Anschrift online auf „www.rubbellos.suedkurier.de“ eingeben. So wird Ihr Glückscode aktiviert. Die Ziehung der Gewinner findet am Dienstag, 21.Dezember, statt. Stimmt der registrierte Glückscode mit dem per Zufallsgenerator gezogenen Code überein, haben Sie gewonnen. Alle Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Beachten Sie bitte, dass Sie in dieser Gewinnspielwoche noch mit maximal 25 Glückscodes teilnehmen können.

Lose aufbewahren

Die Lose sollten Sie gut aufbewahren, damit Sie sie im Gewinnfall aus Gründen des Nachweises vorlegen können. Das SÜDKURIER-Medienhaus kann die Gewinnzuteilung von der Vorlage des Loses im Original abhängig machen. Personenbezogene Daten werden für das Gewinnspiel genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Barauszahlung, Erstattung, Übertragbarkeit, Umtausch und Rechtsweg sind ausgeschlossen. Bei Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen sind die Veranstalter berechtigt, einen Preis auch nachträglich wieder abzuerkennen.

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren, außer Mitarbeiter des SÜDKURIER-Medienhauses und seiner Tochterunternehmen sowie Inhaber und Mitarbeiter der teilnehmenden Betriebe.

Vollständige Teilnahmebedingungen (Bodensee) finden Sie unter
http://www.rubbellos.suedkurier.de

Das gibt’s zu gewinnen

Hauptpreis: Trek Mountainbike Modell Farley, 9 Alu-Rahmen mit einer Rockshox Air Federgabel, Wert 3089 Euro, gestiftet von 2-Rad Sport Wehrle, Überlingen- Nußdorf.

2. Preis: WLAN Hifi Lautsprecher LSX schwarz, 1199 Euro, TV-Hifi- Video Kirchmann GmbH Überlingen- Nußdorf

3. Preis: Kaffeevollautomat Nivona_ Nicr_825, 1049 Euro, Kaffeeservice Bäder, Markdorf

4. Preis: Boom II – 2x2 Kopfhörer 2-Wege-System mit 2 Treibern, 990 Euro, Ströble Hören & Sehen, Überlingen

5. Preis: Columbus Standglobus mit Beleuchtung und Entdeckerstift, 858 Euro, Stengele Die Meistermöbel, Überlingen

6. Preis: Topfset Senna S8 8-teilig, BK Küchen Markdorf, 629 Euro

7. Preis: Einkaufsgutschein 600 Euro (zwölf mal á 50 Euro), Edeka Sulger Markdorf

8. Preis: Silber Anhänger mit Granat Baguette, 595 Euro, Goldschmiede „Die Zwei“, Überlingen

9. Preis: Optik Gutschein, 500 Euro, Optik Gölzer, Markdorf

10. Preis: Einkaufsgutschein 500 Euro (fünf Mal à 100 Euro); Proma Markdorf

11. Preis: Einkaufsgutschein 500 Euro (fünf Mal à 100 Euro); Optik Hammer, Markdorf

12. Preis: Einkaufsgutschein 500 Euro (fünf Mal à 100 Euro); Boutique Laufsteg, Überlingen

13. Preis: Weinprobe bis zu 30 Personen, 400 Euro, Staatsweingut Meersburg

14. Preis: Einbaumikrowellengerät Caso EM CG32, 349 Euro, Bommer GmbH Überlingen

15. Preis: Fahrt mit Winzerexpress für zehn Personen, 300 Euro, Winzerverein Hagnau

250 Euro: Videokamera Legria HF R 806, Foto Strauch, Markdorf

200 Euro: Übernachtung im Gin- Fass mit Gin,Apfelkorb und Gutschein Therme Meersburg, für 2 Personen, Obsthof Steffelin, Markdorf
200 Euro: Bonusgutschein, Meersburg Therme
200 Euro: Einkaufsgutschein (2 x 100 Euro), Vaude Store Markdorf
200 Euro: Weinbergwanderung bis zu 15 Personen, Winzerverein Meersburg
200 Euro: Einkaufsgutschein (4 x 50 Euro), Bekleidungshaus Kappeler, Markdorf

199 Euro: Stihl Motorsäge MS 170, Franz Rock Gartengeräte Markdorf

150 Euro: Einkaufsgutscheine (je 3 x 50 Euro): Sporthaus Raither, Markdorf; Getränkevertrieb Kretzer, Überlingen

149 Euro: Jacques Lemans Chronograph Herrenarmbanduhr Edelstahl, Uhren Schmuck Wielath, Markdorf

135 Euro: 3 x 6 Flaschen Secco à 45 Euro, Markgräfliches Weinhaus, Salem

129,99 Euro: Elektro-Tischgrill Jamestown Cody, OBI Überlingen

125 Euro: Zassenhaus Schneidebrett mit Wüsthoff Schneidemesser, Guldin Markdorf

120 Euro: Blutorangen-Punsch alkoholfrei, 12 Kisten, Bodensee Kelterei Widemann, Bermatingen

100 Euro: Blumen Schupp Stetten (Baumschulware), Wegis Reisen, Bermatingen (Reisegutschein 2 x 50 Euro), Neher Feine Wäsche, Markdorf (Einkaufsgutschein 2 x 50 Euro), WolframS Markdorf (Einkaufsgutschein 2 x 50 Euro), Galerie & Einrahmungen Schuhmacher Überlingen (Gutschein 2 x 50 Euro), Metzgerei Seitz, Markdorf und Klaiber Büromöbel, Pfullendorf (Einkaufsgutschein je 4 x 25 Euro), Panda Apotheke, Markdorf (Apothekengutschein 4 x 25 Euro), Markdorf Marketing (Markdorf- Gutscheine 4 x 25 Euro).

„OLED“ jetzt auch bei kleineren Fernsehern

Überlingen – „Wenn ich etwas empfehlen würde, dann wäre es ein Fernseher in OLED-Technik“, sagt Andreas Britsch, Geschäftsführer der TV-Hifi-Video-Kirchmann GmbH im Einkaufcenter Bommer in Nußdorf. Denn UHD-Fernseher (Ultra High Definition ) mit dieser Technik seien immer mehr nachgefragt und mittlerweile fast schon der neue Standard.

Die „Organic Light Emitting Diode“-Technik bedeutet so viel wie „Organische Leuchtdiode“. Fernseher mit dieser Technik zeichnen sich durch eine optimale Schwarz-Darstellung aus. Weil keine Hintergrundbeleuchtung durchschimmern kann, erreichen OLED-TVs ein besonders tiefes Schwarz, was Farben wirklich klarer aussehen lässt. „Mittlerweile gibt es diese Technik nicht nur bei Fernsehen mit einer großen Bildschirmdiagonale, sondern auch schon mit 48 Zoll“, sagt Britsch. „Und im kommenden Jahr erwarten wir wohl solche mit 43 Zoll.“ Die OLED-Technologie ist aufwendig und teuer. So teuer, dass es sich bisher für die Hersteller nicht lohnte, OLED-Fernseher mit Bildschirm-Diagonalen unter 55 Zoll anzubieten. Damit blieb die OLED-Technologie für viele unerschwinglich.

Zweiter Hauptpreis

TV-Hifi-Video-Kirchmann GmbH stellt in diesem Jahr den zweiten Hauptpreis des Weihnachtsgewinnspiels zur Verfügung. Es handelt sich um WLAN-Hifi-Lautsprecher „LSX“ in schwarz im Wert von 1199 Euro – ein Lautsprechersystem für die Art und Weise, wie man heute Musik hört. „Vom Streaming bis zum Gaming, vom Fernseher bis zur Multiroom-Musik – die LSX ist für alle Bedürfnisse im Bereich Home Entertainment konzipiert“, so das Unternehmen KEF über die hochwertigen Aktivlautsprecher. Ein Kabel wird dank WLAN nicht benötigt, um die beiden Lautsprecher miteinander zu verbinden. Und auch keine separaten Verstärker oder andere Geräte, um die man sich kümmern müsste. Die LSX-Lautsprecher können an jedem beliebigen Ort aufgestellt werden. Es lohnt sich also, bei dem Gewinnspiel mitzumachen, vielleicht können Sie schon bald diese modernen Lautsprecher als ihr Eigen bezeichnen.

Am 1. September vorigen Jahres ist die Kirchmann GmbH übrigens 25 Jahre alt geworden. Allerdings ist das Unternehmen noch älter, hat man doch bereits im Jahr 1964 in der Überlinger Pfarrhofstraße begonnen. Zwei Mitarbeiter, darunter Britsch, sind seit 29 Jahren in der Firma beschäftigt. Das Unternehmen versteht sich auch in Bezug auf Antennentechnik und installiert entsprechende Anlagen.

Eine prak­ti­sche Kom­bi- mikrowelle für den Ein­bau

Überlingen – Auftauen, Erhitzen, Garen, Grillen, Einkochen und Backen? Solche Aufgaben werden in der Küche normalerweise mit verschiedenen Geräten bewältigt. Künftig ist dazu nur noch ein Gerät erforderlich: Denn das Einbaumikrowellengerät EM CG32 von Caso Germany mit einem 32 Liter Garraum sowie einem großen und sehr wertigen Rahmen aus gebürsteten Edelstahl ist ein Multifunktionsgerät. Ein solches bietet die Bommer GmbH für das große Weihnachtsgewinnspiel an. Der “Caso EM CG32“ hat einen Wert von 349 Euro.

Das Gerät verfügt über drei verschiedene Garmethoden, und kann damit sogar den Standardbackofen in einer Küche ersetzen: Die Mikrowelle bietet 1000 Watt und fünf Leistungsstufen, Heißluft 2500 Watt mit zehn einstellbaren Temperaturen zwischen 140 und 230 Grad, der Grill kommt mit 1100 Watt: Alle drei Zubereitungsarten lassen sich kombinieren, und das bis zu 95 Minuten lang – wobei wirklich nahezu jede denkbare Kombination aus diesen drei Grundfunktionen möglich ist. Außerdem sind zehn automatische Kochprogramme vorhanden. Und ein klarer Signalton erklingt, wenn das Essen fertig ist. Mit diesem Kleinofen lassen sich also Speisen nicht nur erwärmen oder auftauen, sondern auch regelrecht backen und Aufläufe oder Hähnchen mit einer knusprigen Oberfläche versehen. Mit ein bisschen Glück steht das moderne Küchengerät schon bald in einer Küche eines SÜDKURIER-Lesers beziehungsweise einer Leserin.

Wer schon jetzt Interesse an einer solchen Mikrowelle hat, begibt sich am besten gleich zum Firmensitz von Bommer in der Rengoldshauser Straße¦12 im Gewerbegebiet Oberried, wo alle Handwerksabteilungen wie Heizung und Sanitär sowie eine Waschstraße, eine Tankstelle und der Mineralölvertrieb angesiedelt sind. Und auf rund 450 Quadratmetern präsentieren sich hier gemeinsam die neu gestaltete Hausgeräteabteilung und die Badausstellung. „Alles an einem Ort. Unter einem Dach. Von einem Spezialisten“ lautet das Konzept der Bommer GmbH. „Dies bedeutet vor allem kurze Wege für den Kunden“, sagt Geschäftsführer Michael Heilig. „Und durch die Zusammenlegung aller Abteilungen an einem Standort entstehen neue zusätzliche Synergieeffekte.“

Viele Ideen für ein ganz besonderes Fest

Überlingen – Weihnachtlich geht es auch im Bau- und Handwerkermarkt OBI im Einkaufspark „La Piazza“, Lippertsreuter Straße 60, zu: Der Weihnachtsmarkt ist mit rund 400 Quadratmetern „der wohl schönste und größte zwischen Markdorf und Stockach“, wie OBI für sich in Anspruch nimmt.

In dieser feierlichen OBI-Weihnachtswelt gibt es alles, mit dem man sein Heim für das Fest der Feste entsprechend schmücken kann. Zum zweiten Mal nach der Premiere im Vorjahr verkauft der Markt in seinem überdachten Cabrio-Gartencenter selbst Weihnachtsbäume: Diese kommen täglich frisch aus dem Steigerwald im mittelfränkischen Wackenroth. Nicht zuletzt gibt es eine große Auswahl an Weihnachtsschmankerln wie Punsch, Glühwein, Plätzchen und Lebkuchen.

Ansonsten kann OBI so gut wie jeden Wunsch für das „Zuhause–Gestalten“ erfüllen. Hand- und Heimwerker finden das gesamte Sortiment an Baustoffen, Elektro- und Sanitärartikeln, Maschinen, Werkzeugen, Lampen und Leuchten, Wandfarben, Lacken oder Regalsystemen und vieles mehr. Aufgrund der vorjährigen Vergrößerung auf 6500 Quadratmeter wurde das Sortiment optimiert und erweitert, insbesondere in den Bereichen Service, Mietgeräte, Handwerker- und online-Service. Für das Weihnachtsgewinnspiel stellt OBI einen Elektro-Tischgrill „Jamestown Cody“ für ein ausgelassenes Grillvergnügen auf Terrasse, Balkon oder Garten im Wert von 130 Euro zur Verfügung.

Die passenden Getränke zum Fest

Überlingen (hk) Wer auf der Suche nach dem richtigen Getränk zum Advents- und Weihnachtsessen ist, wird beim Getränkevertrieb Kretzer sicher fündig. Stammsitz des Betriebs ist Deisendorf mit einem großen Getränke-Depot und dem zentralen Büro, der Abholmarkt findet sich in der Obertorstraße in der Kernstadt. Hier sind zahlreiche alkoholfreie Getränke, Biere, Weine und Spirituosen erhältlich. „Mildes, helles Bier ist immer mehr gefragt“, sagt Sibylle Kretzer. Auch die Auswahl an Weinen ist beachtlich: Über 200 verschiedene Weinsorten werden angeboten – von Tropfen für den täglichen Genuss bis hin zu anspruchsvollen Gewächsen.

Aktuell gibt es verschiedene neue Weine aus mediterranen Ländern. Bevorzugt wird aber nach wie vor die Regionalität. „Denn wir haben viele tolle Weine hier am See“, sagt Sibylle Kretzer. „Außerdem liegen unseren Kunden diese Weine am meisten am Herzen.“

Familie Kretzer möchte sich in diesem Jahr ganz besonders bei ihren Stammkunden bedanken, die ihnen trotz der Coronakrise die Treue gehalten haben. Sehr dankbar sind sie auch über die vielen neuen Kunden, die sie durch die Pandemie gewinnen konnten.

Für das Weihnachtsgewinnspiel stiftet Getränke Kretzer drei Einkaufsgutscheine über 50 Euro.

Verführerische feine Geschenke

Markdorf (ala) Seit rund 20 Jahren ist das Fachgeschäft „Neher – Feine Wäsche“ die erste Adresse in der Gehrenbergstadt, wenn die Damenwelt sich mit Tag- und Nachtwäsche einkleiden will. Seit März 2018 ist es in der Hauptstraße 25 mit seinem wohlsortierten und stets aktuellen Angebot anzutreffen.

Ein perfekt sitzender BH macht für das Wohlbefinden einer Frau sehr viel aus, daher ist es wichtig, richtig auszumessen und anzuprobieren: Dies ist bei „Neher – Feine Wäsche“ gewährleistet. „Gerne dürfen die Damen ihre Kleider und Blusen mitbringen, um zu sehen, ob alles so sitzt, wie es sein soll“, erklärt Geschäftsführerin Sabine Holzherr-Tausendfreund.

Das Angebot des Fachgeschäftes ist groß, so bietet dieses beispielsweise verführerische Dessous von Mary Jo, Aubade, Chantelle, Prima Donna oder May. „Die Farbe Schwarz liegt absolut im Trend und wir haben schöne Stücke da“, verspricht die Geschäftsführerin. Bei Neher Feine Wäsche ist ebenso eine außergewöhnlich große Auswahl an hochwertigen Strumpfwaren zu finden: Ob mit Funktion, als Edelausführung oder als modischer Eyecatcher, geführt wird die Strumpfware mit den Qualitätsmarken Burlington, Falke, Hudson und Kunert. Sabine Holzherr-Tausendfreund: „Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme, Bestellung oder Besuch vor Ort.“

Leckereien als nette Geschenkidee

Markdorf-Ittendorf (keu) Abgesagte Weihnachtsfeier wegen Corona? Mit einer netten Idee hatte ein Unternehmer spontan den Obsthof Steffelin beauftragt und alternativ zur Feier im wahrsten Wortsinn geschmackvolle Geschenkekisten für seine 100 Mitarbeiter zusammenstellen lassen. Darin eingebettet sind Edelbrände, Apfel- oder Himbeeressig, hausgemachte Marmeladen, Äpfel aus eigenem Anbau sowie Nudeln und Pesto aus der Region, alles hübsch geschmückt und mit einem Brief der Geschäftsleitung, die sich bei ihren Kolleginnen und Kollegen für die Mitarbeit bedankt.

Aber auch jeder, der sich im weihnachtlich liebevoll dekorierten Hofladen umschaut, findet hier Geschenke: Hausgemachte Edelbrände, den Gin Chrimo, Liköre, knackige Äpfel, selbst eingekochte Marmeladen und Weihnachtsplätzchen, gedörrte Apfelchips, leckere Essige wie drei unterschiedliche Apfel-Balsamicos oder Bag in Box-Apfelsaft als alkoholfreie Geschenkidee. Außerdem individuelle Deko-Artikel und Karten mit Schutzengeln und Kraft-Tieren, die jeweils bestimmten Likören und Edelbränden zugeordnet und somit mit doppelten Spirit ausgestattet sind.

In unruhiger Zeit kann man zudem mit 2G-Nachweis bei Kaffee und Weihnachtsgebäck einen Hauch von Weihnachtszauber genießen. Bis zum 24. Dezember ist von 8 bis 17.30 Uhr geöffnet, Öffnungszeiten danach sind ersichtlich unter http://www.steffelin.de.

Wärmendes für Leib und Seele

Bermatingen-Ahausen (keu) Brrr: Wenn es draußen neblig, kalt oder regnerisch ist und der Wind um die Häuser fegt, dann kann man sich doppelt an den Spezialitäten freuen, die der Getränkemarkt Widemann der Bodensee-Kelterei bereithält. Punsche, mit oder ohne Alkohol, schön gewürzte Glühweine, klassisch oder mit neuer Note, und Glühmost wärmen Körper und Seele. Regionale Liköre und Schnäpse, Fruchtsäfte aller erdenklicher Sorten sowie Weine sind dort ebenfalls in reicher Auswahl zu finden.

Etabliert hat sich der vor gut einem Jahr eingeführte Apfel-Blutorange-Punsch, den man auch trinken kann, wenn man noch fahren muss und nicht nur Kindern mundet. „Er schmeckt sehr fruchtig und ist einfach lecker“, sagt Mitarbeiter Alexander Winter. Sehr beliebt ist auch der „Roter Winterapfel“, ein Früchte-Glühwein aus selbst gekelterten Äpfeln und Kirschen; nach eigener Widemann-Rezeptur gewürzt und gesüßt. Punsch sollte nur erhitzt, aber nicht gekocht werden, empfiehlt Mitarbeiter Michael Lange. Man kann ihn aber auch kalt genießen!

Auf den Trend Nachhaltigkeit und Bio setzt auch das Ahauser Unternehmen: Ganz neu im Sortiment sind drei Sorten Bio-Schorle aus Direktsaft in der Pfandflasche: Rhabarber, Johannisbeere und Apfel.

Fleischspezialitäten für die Festtage

Markdorf (ala) Die Traditions-Metzgerei Seitz, Am Stadtgraben 5, steht seit u?ber 60 Jahren fu?r Qualität und Feines. Für die Advents- und Weihnachtszeit verspricht sie ein großes Angebot für Genießer und bietet neben einer Vielzahl an Fleischspezialitäten schöne Geschenkideen mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region. Gleich neben dem Eingangsbereich ist eine liebevoll hergerichtete Tafel zu sehen, die allerlei Geschenkkörbe präsentiert. „Diese Geschenkkörbe sind ideal für Firmen, Vereine und Privatkunden, die ihre Kunden und Mitmenschen mit regionalen Köstlichkeiten beschenken wollen“, erklärt Metzgermeister Georg Seitz. Selbstverständlich in der eigenen Fleisch- und Wurstküche hergestellt werden unter anderem die würzige Gehrenbergsalami, eine eigene Kreation der Metzgerei und Liebesbekundung zur Gehrenbergstadt. Wer ohne Mühe fein essen will, der hat die Möglichkeit, sein Festessen fix und fertig in der Dose zu kaufen und es nur aufwärmen zu müssen. Wer so richtig genießen will, der findet in der Frischetheke Feines vom Wild, Herzhaftes vom Kalb, Rind und Schwein oder Köstliches von Pute und vom Lamm. Aufgrund von Corona bittet die Metzgerei ihre Kunden, Bestellungen frühzeitig zu tätigen, um lange Wartezeiten zu vermeiden.

Viele schwelgen in Erinnerungen

Markdorf (keu) Weihnachtszeit: Das weckt Erinnerungen und Gefühle an früher. Viele Menschen können jetzt noch leichter in ihre Vergangenheit eintauchen: Im Dosch-Haus in der Markdorfer Marktstraße haben Richard Gratwohl und Antje Herfurth mit Unterstützung der Stadt und unter dem Dach der Trachtengruppe eine 1960er-Jahre-Ausstellung auf die Beine gestellt. Mit über 1000 originalen Gegenständen und Mobiliar aus dem elektrotechnischen Museum von Manfred und Monika Stör aus Leutkirch/Allgäu, aus dem Traktormuseum in Gebhardsweiler und aus eigenen Beständen haben sie eine kleine Wohnung aufgebaut, in die sie unter 2G-Bedingungen und reglementierter Einlasszahl Besucher einladen. In Kleidung der damaligen Mode wollen sie an den Wochenenden die Zeit und den Zeitgeist der 60er aufleben lassen. Die liebevoll gestaltete Retro-Schau mit Wählscheiben-Telefon, Spitzendeckchen, Tütenlampen und erstaunlich modernen Küchengeräten zieht nicht nur die geburtenstarken Jahrgänge an, sondern bringt auch junge Erwachsene zum Schwelgen und Staunen.

Die Ausstellung ist samstags und sonntags von 10 bis 16 Uhr und donnerstags von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Sie wird – entsprechend umdekoriert – auch an Silvester und an Fasnacht zu besichtigen sein.

Bodensee Secco im Weihnachtslostopf

Salem (hk) Zwei Schlösser – ein Weingut: Auf 900 Jahre Familiengeschichte blickt das Haus Baden zurück und hat in all der Zeit immer wieder zur Entwicklung des deutschen Qualitätsweinbaus beigetragen. Die Besonderheit des Weingutes Markgraf von Baden liegt darin, dass es zwei Standorte, Schloss Salem am Bodensee und Schloss Staufenberg in der Ortenau, miteinander vereint. Die Weine bringen aber ihre individuelle Charakteristik, geprägt vom Terroir, mit sich, wodurch das Weingut eine ausgesprochene Vielfalt zeigen kann. Das Unternehmen hat seinen beliebten Bodensee Secco in den Lostopf gepackt: Mit etwas Glück können SÜDKURIER-Leserinnen und -Leser das Original schon bald genießen: Drei Mal je sechs Flaschen à 45 Euro gibt es zu gewinnen. Wer weniger Glück beim Weihnachtsgewinnspiel hat, kommt einfach bei den Weinverkaufsstellen in Schloss Salem, in Überlingen oder auf dem Birnauer Oberhof vorbei und holt sich den Genuss nach Hause. Die Weihnachtsangebote, die Öffnungszeiten der Verkaufsstellen und vieles mehr finden sich auf der Homepage:
http://www.markgraf-von-baden.de

Schul- und Bürobedarf bei Klaiber

Pfullendorf (kaj) Seit Jahrzehnten ist das Familienunternehmen Klaiber in Pfullendorf ein Begriff, wenn es um Schul- und Bürobedarf geht. Die „Bürowelt Klaiber“ teilt sich auf in zwei Standorte: die Papeterie in der Innenstadt und der große Büromarkt am Äußeren Mühlweg. Der Büromarkt mit eigener Fachwerkstatt zur Reparatur von Kopiergeräten und Druckern richtet sein Angebot an gewerbliche und private Kunden.

Ob Radiergummi, Headset, Aktenvernichter, Ordner, Toner, Druckertinte, Trennblätter Drehstuhl oder höhenverstellbarer Schreibtisch, auf zwei Etagen und rund 800 Quadratmetern Fläche findet man die nötige Ausstattung fürs Homeoffice und Homeschooling. Auch das Sortiment an Geschenkartikeln wächst stetig. Groß ist die Auswahl an Bürostühlen und -sesseln, viele davon aus der Region wie Interstuhl aus Messstetten, Klöber aus Owingen oder Sedus aus Waldshut-Tiengen. Gerade zu wohnlich mutet beispielsweise das stylishe Modell namens Wooom an, verfügt es doch über Massagefunktion, Sitzheizung und integriertes Leselicht. Die Bedienung der elektronischen Features funktioniert via Smartphone.