Die lautstark im Motorraum eines Autos miauende Katze erregte am Donnerstagabend zunächst die Aufmerksamkeit einer Anwohnerin. Einsatzkräfte der Feuerwehr staunten bei Ankunft in einer Tiefgarage in der Ravensburger Südstadt nicht schlecht, teilt die Ravensburger Feuerwehr in einem Pressetext weiter mit: Die Katze war im Inneren des Motorraums nur akustisch festzustellen. Zu erkennen war nichts.

Tierischer Einsatz für die Ravensburger Feuerwehr.
Tierischer Einsatz für die Ravensburger Feuerwehr. | Bild: Feuerwehr Ravensburg

Unter lautstarkem Miauen wurde akribisch erkundet und schließlich Bauteil für Bauteil im Bereich des Radlaufs demontiert, heißt es weiter. Das Kätzchen – laut Feuerwehr vermutlich erst wenige Tage alt – konnte aus seiner misslichen Lage befreit werden. „Der kleine Feger“ wurde wohlbehalten in die Obhut einer Tierklinik übergeben, teilt die Feuerwehr abschließend mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €