Zwischen einem 51-Jährigen und einem bislang unbekannten Mann kam es laut Polizeibericht gegen 15.30 Uhr zum Streit, weil der Unbekannte keine Maske trug und zudem den vorgeschriebenen Mindestabstand nicht einhielt. Im Laufe der Diskussion hustete der Tatverdächtige dem 51-Jährigen schließlich dreimal ins Gesicht, heißt es weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Polizeirevier Weingarten ermittelt nun unter anderem wegen Körperverletzung gegen den Unbekannten, der nach dem Vorfall als Beifahrer in ein Auto stieg.