Vom 20. Juni bis 10. Juli findet im Bodenseekreis die Aktion „Stadtradeln“ statt. Mehr als 165 Teams aus den Gemeinden Daisendorf, Bermatingen, Meckenbeuren und Uhldingen-Mühlhofen sowie Friedrichshafen, Markdorf und Tettnang haben sich schon angemeldet. Alle Einwohner sind eingeladen, virtuelle Teams zu bilden und so viele Alltagswege wie möglich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Auch Vereine, Verbände, Organisationen, Schulklassen oder Unternehmen können mitmachen und auf diese Weise ein deutliches Zeichen für eine gelebte Radkultur und klimafreundliche Mobilität setzen, teilt das Landratsamt mit. „Anmeldungen sind noch bis zum letzten Aktionstag möglich“, erklärt Stefan Haufs, Organisator im Landratsamt Bodenseekreis.

Nach Ablauf des dreiwöchigen Aktionszeitraumes werden die Ergebnisse ausgewertet. Die besten Teams werden im Herbst mit netten Preisen für ihre Leistungen belohnt. Durch die vermiedenen CO2-Emissionen sind die ersten Gewinner natürlich die Umwelt, das Klima sowie alle Bürgerinnen und Bürger in den Kommunen mit weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen und weniger Lärm. Doch um den Anreiz zu erhöhen, gibt es zudem hochwertige Preise zu gewinnen, die von den nationalen Unterstützern Ortlieb, ABUS, Busch + Müller, Stevens Bikes, MYBIKE, Paul Lange & Co., WSM sowie Schwalbe zur Verfügung gestellt werden.

Es wird in zwei Kategorien ausgezeichnet: Fahrradaktivstes Kommunalparlament
(Kilometer pro Parlamentarier in Abhängigkeit zur Beteiligungsquote der Parlamentarier) sowie die Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern (absolute Gesamtkilometer). Neben den Bestplatzierten wird in beiden Kategorien und allen Größenklassen jeweils die beste Newcomer-Kommune ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr radelte Markdorf im Bodenseekreis an die Spitze. Die 55 Teams beziehungsweise 433 Radler waren in der Zeit vom 22. Juni bis zum 12. Juli 2019 insgesamt 96¦043 Kilometer gefahren.

Sternfahrt fällt aus

Wegen der coronabedingten Beschränkungen und den damit verbundenen planerischen Unsicherheiten ist das Drumherum dieses Mal ein bisschen anders: „Es ist schade, dass wir in diesem Jahr auf die großartige Sternfahrt und auf die Eröffnungsveranstaltung in Friedrichshafen verzichten müssen“, bedauert Haufs. „Dieses Mal fährt jeder für sich und sammelt seine Kilometer ganz individuell. Auf der Web-Plattform entsteht dann das große Ganze“, erklärt Haufs. Mit dieser Einschränkung könne die Aktion stattfinden und ein wenig Normalität in diese besondere Zeit zurückbringen.

So funktioniert
die Anmeldung

  • Kostenlos anmelden können sich alle Interessierten unter der zentralen Internetadresse. Alternativ ist eine Anmeldung auch über die Stadtradeln-App möglich. Für virtuelle Teams ist eine treffende Teambezeichnung wichtig, denn das erleichtert später die Auswertung und Zuordnung. Dies gilt besonders auch für Schulklassen.
  • Virtuelle Zusammenschlüsse von zwei Personen gelten bereits als Team. Wer noch kein eigenes Team hat, kann einfach dem „offenen Team“ beitreten. Gefahrene Kilometer können nur während des Aktionszeitraumes sowie in Rahmen einer siebentägigen Nachtragefrist eingetragen werden. Zugelassen sind alle Fahrzeuge, die im Sinne der StVO als Fahrräder gelten. Dazu gehören auch Pedelecs bis 250 Watt.
  • Anmeldung im Internet:
    http://www.stadtradeln.de/bodenseekreis

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.